Fight School (Übernommen von MPH)

Seite 12 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12

Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Mi Nov 28, 2018 6:37 pm

Quishi

Oh, Gedanken machte er sich mit Sicherheit. Ich kannte ihn immerhin auch schon lange genug, um zu wissen, dass sich mein Freund vermutlich genauso den Kopf zerbrochen hatte, wie ich es ebenfalls getan hatte. Er war einfach ein absoluter Kopfmensch in solchen Angelegenheiten und konnte sich stundenlang den Kopf über Kleinigkeiten zerbrechen. Ich hatte leider auch noch immer nicht herausgefunden, wie ich ihn davon abbringen konnte und solange musste ich mehr oder weniger tatenlos zusehen, wie er sich manchmal in absolute Kleinigkeiten hereinsteigerte und dort auch nicht mehr so schnell wieder herauskam. Und jetzt war ich auch noch schuld daran, dass er so tief gerutscht war und vermutlich die ganze Nacht sich den Kopf zerbrochen hatte. Wirklich anders ging es mir gerade ja auch nicht, auch wenn ich versucht hatte, einfach meine Gedanken weg zu schieben mit meiner Arbeit. Nachher im Zoo musste ich dann sowieso voll konzentriert sein, sonst konnte ich meinen Job komplett vergessen. "Im Kongo selbst waren wir komplett abgeschnitten. Da war nur das Team und sonst Dschungel. Andere Menschen haben wir nur gesehen, wenn wir aus dem Dschungel gelaufen sind um dann mit dem Heli abgeholt zu werden und zurück in die Stadt zu fliegen. Das war wirklich extrem abgeschnitten und manchmal ein bisschen beängstigend. Mit Insekten hab ich gar nicht zu tun. Auch mit Fischen nicht, bei den Insekten kann am Ende leider doch niemand mehr helfen und für Fische gibt es eine besser spezialisierten Kollegen, der dann aus seiner eigenen Praxis vorbeikommt. Oft hab ich gar nicht die Zeit, mir die Tiere wirklich anzugucken, momentan sind wir dabei unsere Großherden zu impfen und das ist immer.. Zeitaufwendig und anstrengend. Das sind immer so viele und schreckhafte Wesen", antwortete ich ihm dann lächelnd. "Irgendwie.. Es ist schon was anderes, wenn man so mit Tieren zusammenarbeitet, ich hab ja auch eine ganz andere Bindung zu denen als ihre Pfleger oder als Menschen, die Tiere so wie ihr halt als 'Haustiere' haltet, weißt du wie ich meine?", fragte ich dann nach, denn natürlich hatte ich eben ein anderes Verhältnis und viel weniger Nähe und gemocht wurde ich sowieso die wenigsten Tieren noch. "Ah ok, gezähmte Tiere sind ja sowieso anders. Je nach Tierart versuchen wir im Zoo möglichst wenig Kontakt mit ihnen zu haben. Erschwert zwar die Arbeit mit ihnen in einigen Fällen, ist aber in vielen Fällen natürlicher. Und in einigen Fällen kann man sie mit Beschäftigungen trainieren, aber das geht natürlich auch nicht mit jedem Tier", fügte ich dann noch erklärend hinzu. "Auja! Bären sind tolle Tiere. Da bin ich auch gerne, eigentlich sehr entspannte Tiere. Manchmal gibt es echt Stress, vor allem die Weibchen sind sehr zickig und hin und wieder müssen die Männchen da doch sehr einstecken. Sobald man aber davon ausgehen kann, dass sie schwanger sind, muss man die Tiere eh trennen", überlegte ich dann. Doch die Bären mochte ich echt gerne und komischerweise mochten sie mich auch, obwohl ich natürlich auch mit Impfungen und so einem Kram, also eigentlich sollten sie mich nicht mögen, aber anscheinend war das noch in Ordnung. "WObei ich auch keine Pranke von so einem ausgewachsenen Bär abbekommen möchte, echt nicht", nickte ich dann noch, ehe ich fragte, ob er mit in die Küche kommen wollte, da ich doch etwas essen wollte, bevor ich mich dann demnächst auf den Weg in die Arbeit machen wollte.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 8154
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 21
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Do Nov 29, 2018 9:18 pm

Marek

"Oh... der Dschungel klingt super. Sehr friedlich. Würde mir sicher auch gefallen, aber so wie es jetzt ist, ist es besser. Koiko und die anderen Sorgen für mich und ich darf mich um all die Tiere kümmern. Ehrlich, nach all dem.. naja, nach meiner Jugend hätte ich nicht gedacht, dass ich jemals im Leben so glücklich würde sein können. Und dann auch noch Sharvari zu bekommen...? Immerhin, sowas wie ich mit dem schönsten Mädchen dieser Erde?! Also, nichts gegen dich, aber in meinen Augen ist Sharvari die beste", träumte ich etwas vor mich hin, ehe ich merkte was ich sagte und zumindest ein wenig versuchte meine Worte nett klingen zu lassen. Nur Sharvari war eben wirklich die Schönste die ich kannte. Und ich liebte sie. Mehr als alles andere, da konnte Quishi hoffentlich verstehen, dass ich zu ihr sowas eben nicht auch sagen könnte. Zumindest nicht ehrlich. Auch wenn ich sie nicht hässlich fand. Aber ich fand sowieso eigentlich niemanden hässlich außer mich. Ich war abstoßend, das wusste ich, aber sonst eigentlich niemand so wirklich. "Ja... ich denke ich verstehe was du meinst. Die Tiere kennen mich eben nur als das Gute und ich glaube die wenigsten verstehen was ein Tierarzt für sie tut. Vielleicht ein paar wenige. Minah, der Wolf, zum Beispiel, sie ist unheimlich intelligent für ein Tier. Wirklich, manchmal frage ich mich ob sie nicht genauso schlau ist wie wir Menschen, aber die Pferde? Nein. Die mögen den Tierarzt genausowenig wie die Alpakas, die Hunde und die Katzen", grinste ich gleich, wenn auch ein wenig entschuldigend. Es tat mir Leid für sie, dass die Tiere sie nicht leiden konnten. "Aber dafür hast du immerhin die Gewissheit, dass du den Tieren letzendlich halt doch hilfst. Und die beiden Hunde hier mögen dich ja auch.", meinte ich dann noch so aufmunternd ich konnte. "Oh, eine Pranke will ich auch nicht abbekommen! Hab unseren Bären mal was hauen sehen und das sah nicht spaßig aus. Zumal er diese total langen Krallen hat! Wie Dolche! Aber sind die Weibchen echt so schlimm?", fragte ich gleich neugierig nach, ehe ich aufstand und ihr in die Küche folgte. Es war gar nicht so schlimm mit ihr zu reden. Im Gegenteil. Sie war viel netter als ich es mir vorgestellt hatte und da wir über Tiere reden konnten ging es echt in Ordnung. Und sie guckte auch nicht mehr so komisch wegen meines Gesichts. Am Anfang, da hatten sie alle, von Nezumi und Sharvari abgesehen, etwas komisch geguckt, aber das war wohl normal. Inzwischen schienen sie sich aber sehr gut an alles gewöhnt zu haben und das machte es mir doch auch leichter hier zu sein. Nicht angestarrt zu werden war immer toll! Etwas, dass ich an der Schule doch auch genoss, genauso wie die Tatsache, dass sie mich da aber sowieso überwiegend in Ruhe ließen und wenn, dann hatte ich mit Timá, Koiko und Rin und gaaanz selten nur mit anderen zu tun.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 8131
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 21
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Sa Dez 01, 2018 10:13 pm

Quishi

"Naja, friedlich... Ich weiß nicht, wirklich friedlich war es nicht. Nachts war es lauter als tagsüber und wirklich alles, aber nicht leise. Ständig hat man irgendwo Tiere brüllen gehört, vor allem die Affen sind extrem laut und auch sehr gefährlich. Daneben Waldelefanten und Waldschweine, die man nicht verachten darf. In Wassernähe sind auch immer mal wieder Flusspferde gewesen, da mussten wir dann richtig aufpassen. Und da sind die ganzen Stechinsekten und Schlange und so noch gar nicht mit drin. Also aufpassen musste man schon wirklich sehr, trotz, dass wir ein festes Lager mit einer Hütte hatte, mussten auch immer mehrere Leute Nachtwache halten. Also ich würde das da als sehr vieles beschreiben, aber friedlich nicht unbedingt", überlegte ich dann, musste dann jedoch anfangen zu grinsen. "Es ist toll, dass du sie wiederhast. Und ihr euch allgemein wiedergefunden habt. Ich hab zwar keine Ahnung, was genau bei euch vorgefallen ist und ihr.. die Verletzungen habt, die ihr habt und angehen tut mich das sowieso gar nichts, aber es ist sehrwohl deutlich, wie sich Zumi und Sharvari verändert haben zum Positiven seitdem ihr da seid. Vor allem Sharvari sieht man es an, auch wenn ich am Anfang ein wenig Schiss hatte, weil Koiko sie ja doch abgelehnt hat und da Rin und dann ziemlich schnell danach die Babies waren. Sie war ja doch total fixiert noch immer auf ihn. Aber seitdem sie dann auch dich wieder hat und ihr beiden zueinander gefunden habt.. Ihre psychotischen Anfälle werden weniger, sie freut sich mehr und klammert auch nicht mehr so extrem an Zumi. Selbst mit Bhami kann sie noch offener umgehen, letztes Mal haben Bhamis Eltern uns sogar darauf angesprochen, dass Sharvari fröhlicher ist und hatten erst Sorge, ob wir sie unter mehr Antidepressiva stellen", erzählte ich dann, wie das alles für mich halt rüberkam. Insgesamt wusste ich ja doch wenig über die Situation von damals, aber ich sah die Auswirkungen und die waren sehr positiv. Mittlerweile hatte ich mir auch schnell drei Brote für die Arbeit geschmiert und mir eingepackt, ehe ich mir selbst von meinem Obstquark nehm, den ich mir hin und wieder machte und dann meistens morgens zum Frühstück aß. Ok, eigentlich machte ich mir den jede Woche, einfach weil es sich total anbot. "Ich weiß nicht ob alle Weibchen so sind, aber unsere sind auf jeden Fall absolute Diven. Unsere Weibchen sind schon alle seit vielen Jahren da, zwei haben wir als Jungtiere bekommen, das weiß ich noch. Die eine von den beiden hat vor einigen Monaten ihr erstes Junges bekommen und das sogar gleich angenommen. Ist ja nicht immer so, dass Tiere, die zum ersten Mal werfen, das Kleine akzeptieren. Oder allgemein ihr Junges akzeptieren, wir haben auch eine Seelöwin akzeptiert ihre Jungtiere generell nicht, da müssen wir jetzt hormonell verhüten. Anders gehts bei ihr leider nicht mehr, sie beißt die Jungtiere selbst tot, wenn eine Andere das Jungtier annimmt. Da sind mir dann doch ehrlich gesagt unsere Pinguine lieber, die kümmern sich um alles, was sie ausbrüten mit so viel Hingabe, dass wir vor drei Jahren beschlossen haben nicht mehr mit der Maschine ausbrüten zu lassen. Wir verteilen nur die Eier ein bisschen, da haben unsere homosexuellen Pärchen auch was und die Verluste sind wirklich gering. Ist einfach schöner anzusehen", erzählte ich dann lächelnd von meinen Tieren im Zoo, wobei mir die Pinguine echt ans Herz gewachsen waren. Zumindest in dem Punkt ihrer Kinderaufzucht, man sah ihnen einfach an irgendwie, dass sie sich total freuten und alle waren einfach mega engagiert dabei. Schließlich entschuldigte ich mich aber auch bei Marek und ging nach oben, um mich schnell richtig anzuziehen und mich dann auf den Weg zur Arbeit machen zu können.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 8154
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 21
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am So Dez 02, 2018 10:09 pm

Marek

"Oh, es muss nicht leise sein, damit es friedlich für mich ist. Es reicht, wenn keine Menschen da sind, oder zumindest nicht die, die ich nicht zu meinen Freunden zähle". stellte ich gleich ein wenig in Gedanken fest und meinte das so ernst, wie man das eben meinen konnte. Ich liebte meine Freunde, aber alles andere an Menschen machte mir Angst und ich konnte es nicht leiden. Außer denen, die ich gern hatte brauchte ich niemanden und zur Not würde ich wohl auch nur mit Tieren klar kommen. Wobei das jetzt, wo ich doch Zumi, Koiko und meine Liebste Sharvari wieder hatte doch sehr einsam wäre! Und eigentlich fand ich es auch toll die alle zu haben und so würde ich wohl aktuell doch lieber nicht ganz alleine sein, sondern zumindest die alle um mich haben. "Ach was. Es geht dich schon was an, zumindest soweit es Zumi betrifft und wenn du was wissen willst... also, wir reden sicher nicht gern darüber, keiner von uns, aber ich denke es ist ok, wenn du es weißt. Vielleicht macht es dir in manchen Fällen auch das Leben leichter? Immerhin verstehst du mich und meine Art doch sicher viel besser, wenn ich dir sage, dass es kein Unfall war, was mich so aussehen lies, sondern einfach nur Neid und Eifersucht, oder?", stellte ich mit einem Schulterzucken fest. Für meinen Teil hatte ich das was passiert war eigentlich ganz gut verarbeitet. Mein Aussehen nicht und ich hasste Menschen, aber über all das zu sprechen war kein zu großes Problem. Im Gegenteil, wenn sie etwas wissen wollte, dann würde ich ihr alles erzählen. Zumindest was mich betraf. Sharvaris und die Geschichten der anderen würde ich mir nicht anmaßen zu verbreiten. "Ja, das stimmt. Ich freu mich auch immer her zu kommen und es ist einfach schön sie alle wieder zu haben. Ein ganz anderes Gefühl als früher, vor allem, wenn ich daran denke, dass ich eigentlich wirklich am Ende war, als ich zu Koiko zurück bin. Ich hab mich eigentlich nur noch umbringen wollen und jetzt habe ich all das hier und ein Leben das wirklich Lebenswert ist", seufzte ich und hatte doch irgendwie ein paar Tränen in den Augen die ich gleich weg wischte. Eigentlich konnte ich mich doch als extrem Glücklich schätzen und würde man eine Umfrage zum glücklichsten Menschen der Welt machen - gerade würde ich wohl gewinnen! "Dein Zoo klingt so toll... vielleicht bin ich ja irgendwann so weit, dass ich mal hin gehen und ihn mir ansehen kann auch wenn da viele fremde Leute sind", überlegte ich laut und hoffnungsvoll, denn ich wollte gerne Pinguine und Seelöwen sehen! Sehr gerne sogar! Aber aktuell würde ich mich eher selbst wie ein Zootier fühlen und wahrscheinlich auch angestarrt werden wie eines. Quishi musste sich dann aber auch fertig machen gehen, sodass ich Teewasser aufsetzte und für die anderen den Tisch deckte und wie gerufen kam da auch schon Nezumi runter. Er wirkte geschafft und hatte leicht rote, stark geränderte Augen. Kurz sah er sich um, entdeckte Quishis Pausenbrote und steckte eilig noch eine gefaltete Origami-Rose und wohl einen Brief, wenn ich das recht erkannt hatte, hinein. 'Für die hab ich fast die ganze Nacht gebraucht. Die blöden Anleitungen sahen viel zu einfach aus', grummelte er dabei mehr zu sich selbst, ehe er mich erst so wirklich zu bemerken schien und mir auch einen guten Morgen wünschte, ehe er meinte, dass er Sharvari wecken gehen würde. Und da er doch sehr müde und noch etwas neben der Spur wirkte lies ich ihn das auch machen, auch wenn ich sie normalerweise weckte, wenn ich schon hier war.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 8131
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 21
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Mo Dez 03, 2018 9:29 pm

Ryuji

Wir waren ziemlich früh von der Schule wieder verschwunden, sogar noch früher als Ariel, aber ich fand wir hatten auch mehr als gute Gründe dafür. Zumindest konnte ich echt nicht sagen, dass der restliche Abend schlecht verlaufen war. Und es war noch ein sehr langer restlicher Abend gewesen. Daher schlief ich auch ungewöhnlich und extrem lang für meine Verhältnisse, als ich am nächsten morgen neben meinem geliebten Nini langsam aufwachte, da die Sonne doch ziemlich hell durch den halb halb heruntergezogenen Rolladen und die Gardinen ins Zimmer prallte. Das Fenster selbst stand auch ein wenig offen, anscheinend hatten wir oder Jonathans Eltern es noch geöffnet. So genau konnte ich mich nicht mehr erinnern. Da die Hunde aber auch nicht da waren, nahm ich an, dass sie irgendwer herausgeholt hatte. Gott wir waren dreckig. Und das Bett war dreckig. Und wäre mein Gehirn schon wacher und würde registrieren, dass es dieses Mal ähnlich offensichtlich war, die damals als Jonathans Oma vorbeikam, wäre ich sicherlich schon komplett rot angelaufen. Aber mein Gehirn war noch nicht zurechnungsfähig und so war mir noch nicht alles peinlich. Sehrwohl merkte ich aber, dass wir mitten in der Nacht wohl keinerlei Lust verspürt hatten, uns nochmal duschen zu gehen, sodass die ganze Angelegenheit nun ein wenig.. unschöner war, auch wenn ich wohl noch versucht hatte zu retten, was zu retten war. Grinsend beobachtete ich meinen Freund und kuschelte mich doch nochmal ein bisschen mehr an ihn. Wir hatten es ganz schön getrieben und ich war unfassbar geil auf ihn gewesen. Keine Ahnung wie lange es her war, dass ich so viele Runden gedreht hatte hintereinander, meistens war ich doch mit einer oder zweien mehr als zufrieden. Aber gestern war die Lust an meinem Freund über mich gekommen und da ich eh schon öfters gemerkt hatte, dass auch Jonathan kein Problem damit hatte, wenn wir mehrmals nacheinander es trieben, war das ganze wohl ein wenig ausgeartet. Bereuen tat ich allerdings nichts davon, dafür war es viel zu gut und zu geil gewesen und meinen Freund liebte ich sowieso mehr als alles andere. Nur hoffentlich tat ihm sein Körper nicht allzu sehr weh, nachdem ich ihn viermal genommen hatte. Ich konnte die Schmerzen überhaupt nicht einschätzen, da er leider noch nie in mir gewesen war, aber vermutlich tat ihm nicht nur sein Hinterteil weh. Auch wenn ich mein bestes versucht hatte und ihn natürlich wie üblich ordentlich vorbereitet hatte, glaubte ich kaum, dass er um Schmerzen drum herum kommen würde. Ein bisschen drückte daher doch das schlechte Gewissen auf mich, während ich Nini noch immer nicht ganz wach und ohne jegliche Motivation jetzt aufzustehen durch die Haare strich und mich einfach nochmal in die Kissen kuschelte.

Quishi merkt von den Sachen in ihrer Dose erstmal nichts und macht sich auf den Weg zur Arbeit
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 8154
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 21
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Fr Dez 07, 2018 9:41 pm

Jonathan

Es war schön gewesen an der Schule! Wirklich schön! Sowieso genoss ich es immer, wenn ich dort sein konnte. Die Ruhe, der Wald, die Tiere und all meine Freunde. Klar, wir hatten mal Probleme gehabt, aber inzwischen war wirklich alles wieder gut und es war einfach schön. Und der Rest des Abends war sowieso der Wahnsinn gewesen! Wenn auch gegen Ende etwas schmerzhaft. Mein ganzer Körper schmerzte irgendwie und ich war so fertig gewesen! Gerade so, dass ich beim letzten Mal nicht einfach so eingeschlafen war. Lange konnte ich jedenfalls nicht mehr wach gewesen sein und and einschlafen konnte ich mich auch nicht mehr erinnern. Jetzt zog ich mir grummelnd das Kissen über den Kopf, aber es war schon zu spät. Das Licht hatte mich bereits geweckt und jetzt kamen auch die Schmerzen wieder. Wobei es keine Schmerzen waren, mehr so ein unangenehmes ziehen und brennen in den Muskeln und mein Hinterteil erst! Schön war es nicht. Langsam kehrten immer mehr Sinne zurück, sodass ich schnell merkte wie eklig klebrig alles war und das Ryuji wach war. „Gnnnhh“, stöhnte ich unwillig und presste weiter die Augen zusammen, aber das würde wohl nichts mehr werden, weshalb ich mich doch aufsetzte. Gähnend streckte ich mich und bermerkte erst Ryus rotes Gesicht, dann das offene Fenster und zuletzt, dass die Hunde weg waren... sofort würde ich ebenso rot und blickte entsetzt auf mein Bett. „Die haben das gesehen?! Oh nein!“, stellte ich dann verzweifelt fest und zog meine Decke an mich, wobei sitzen echt unangenehm war. Tat richtig weh! Und kaum, dass ich das fest gestellt hatte grummelte auch noch mein Bauch. Hunger...! So viel Hunger! Und so fertig. Einfach mit diesem Gefühl von körperlicher schwache lies ich mich gegen meinen Liebsten sinken, was meinen Arsch auch gleich entlastete und doch sehr angenehm war. Gleich entspannte ich mich wieder viel mehr und seufzte erleichtert. „Das war... toll. Aber auch echt anstrengend“, meinte ich dabei leise und schloss kurz die Augen, auch wenn ich echt „aufstehen“ wollte. Immerhin lag da ein ganzer Tag noch vor uns, den wir genießen sollten! So wie jeden Tag.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 8131
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 21
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Fr Dez 07, 2018 10:15 pm

Ryuji

Jonathan schien nun doch auch wach zu werden und ich überlegte einen Moment, ob ich ihn vielleicht geweckt haben könnte. Aber so viel hatte ich mich gar nicht bewegt, also glaubte ich kaum, dass er durch mich wach geworden war. Viel sinniger war da doch, dass ihn die Sonne geweckt hatte, immerhin war der Mensch nicht dazu gemacht, unbedingt bei Helligkeit wach zu sein und zog doch eher die Dunkelheit vor. Obwohl ich da im Sommer so manchmal zweifelte, vor allem damals in Italien war es mir unbegreiflich gewesen, wie tief manche Menschen bei strahlendem Sonnenschein schlafen konnte. Aber umso einfacher war es schließlich für mich, sie zu beklauen. Nicht die feine englische Art, aber überleben wollten wir alle und wer so offen umging, da konnte man dann auch nicht mehr helfen! Sanft gab ich Jonathan einen Kuss auf die Stirn, nachdem r sich schon mehr oder weniger lautstark über die Sonne beschwerte und irgendwie ließ mich das auch alles ziemlich grinsen. "Wahrscheinlich.. außer wir haben die Tür offen gelassen für die Hunde und das Fenster gestern Nacht geöffnet und deine Eltern haben sie nur zugemacht.. ich weiß es ehrlich gesagt nicht mehr", seufzte ich dann, strich aber liebevoll durch seine Haare und blinzelte ihn an. Er war so knuffig, wenn er rot anlief! "Tut mir leid.. Ist es sehr schmerzhaft? Wenn es zu schlimm ist, machen wir sowas nicht nochmal.. auch wenn es geil war, ich will nicht, dass du nachher solche Schmerzen hast", meinte ich dann sofort besorgt und strich seine Wange entlang, ehe ich ihm einen liebevollen Kuss gab. Mein Baby tat mir unendlich leid! Ich hatte ihn doch nie im Leben absichtlich so verletzten wollen, aber drum herum kamen wir eben auch nicht. "Ja, es war toll.. Ich war noch nie in meinem Leben so geil auf jemanden wie dich und Gott, ich liebe dich einfach so sehr und das alles lässt mich einfach den besten Sex meines Lebens haben und ich bin froh, dass es dir auch gefallen hat, so unendlich froh, Nini", lächelte ich ihn dann überglücklich an, ehe ich mich aber mit den Gedanken anfreundete, dass er wohl aufstehen wollte. Ich fiel übers Wochenende meistens komplett in Lethargie und kam praktisch gar nicht aus dem Bett, während mein Freund immer hoch wollte und auch irgendetwas machen wollte. Gähnend stand ich also komplett auf und merkte erst dann, dass ich noch immer vollkommen nackt war, sodass ich mir schnell meine dreckige Boxershort anzog. "Arbeitsteilung wie immer? Du gehst zuerst duschen und ich mach das Bett?", fragte ich dann nach, denn meistens gingen wir genau so vor, ich kümmerte mich um den Dreck im Bett, während er duschte und danach ging ich duschen. Wobei es mir im Grunde auch vollkommen egal war, wir konnten meinetwegen auch zusammen duschen, irgendwie würde das schon funktionieren. "Darf.. also ich weiß, dass du das nicht soo gerne magst... aber darf ich dich mal reiten? Ich würde es gerne mal spüren.. was du spürst, weißt du wie ich mein?", fragte ich dann ein wenig nervös nach und sammelte unsere restliche Kleidung ein, um sie schon mal provisorisch auf einen Dreckhaufen zu tun, zu dem sich dann gleich die Bettwäsche noch gesellen würde.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 8154
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 21
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Fr Dez 07, 2018 11:26 pm

Jonathan

Das Fenster auf gemacht, wir? „Also solltest du fitter als ich gewesen sein - vielleicht, aber ich garantiert nicht... und offen war es zuvor unter Garantie nicht! Immerhin haben wir... naja, also wir waren jetzt nicht nur leise und ich würde da niemals das Fenster offen lassen!“, seufzte ich resigniert. Meine Eltern wussten ja sowieso, dass wir es trieben, aber das sie es sahen hatte ich echt nicht gewollt. „Schmerzen? Ja... aber es ist ok. Ich halte es aus. Nur wackelig bin ich“, stellte ich fest, ehe ich grinste und mühsam meinen Arm hob, ehe ich ihn wieder fallen lies. Es war echt anstrengend! So richtig ausgelutscht fühlte ich mich und so in irgend einer gewissen Weise war ich es ja auch. Immerhin hätte ich gestern Abend doch ziemlich oft kommen dürfen. So oft, dass meine Eier wahrscheinlich nur noch so zwei traurige Rosinchen waren! Ryus waren es nicht. Immerhin präsentierte er sie gleich beim aufstehen, meine vergleichen wollte ich aber gar nicht erst, also angelte ich mir stattdessen meine Short und zog sie so schnell es ging über. Seine Phrase mit dem besten Sex überging ich lieber, denn ich wollte nicht darüber nachdenken, dass er auch mein bester war und damit unweigerlich daran denken, dass er nicht mein einziger war. Und warum? Weil ich ihn mit Lazar betrogen hatte... einfach so! Grundlos. Und für was? Für eine Lähmung und ein Leben im Rollstuhl. Wobei das ja vielleicht wieder wurde, wenn ich nur genug übte und genug Stärke zurück erlangte. Aber wie früher würde es kaum werden. „Ja, Arbeitsteilung klingt super“, stimmte ich noch zu, während ich mich schwerfällig in meinen Rollstuhl hiefte und kurz Pause machte. Ich war wirklich fertig! Das man solchen Muskelkater von sowas bekommen könnte... ich hatte es nicht geahnt. „Du willst was? Aber... also... das klingt total komisch“, stotterte ich gleich und wurde rot. Ich quasi der Mann?! Aber ich sah mich nicht in der Rolle! Und könnte es mir kaum vorstellen! So sehr ich ihn liebte ich war nicht dominant oder sowas und dabei gehörte das in meinen Augen eben dazu, wenn man der war, der reinstecken wollte! „Also... vielleicht... mit Augenbinde und Fesselspiel oder so... aber nicht so normal, dass Is komisch“, bot ich dann leise und extrem verlegen an. Er mich reiten? Die Vorstellung war gruselig! Nicht unbedingt eklig, immerhin kannte ich alles an seinem Körper, aber komisch war es eben. Ziemlich in Gedanken und eher skeptisch dem ganzen gegenüber rollte ich in die Dusche. Erst mal sauber machen, dabei konnte ich immer noch nachdenken. Und vielleicht wäre es für Ryu so mit Fesseln und blind ok? Dann könnte ich mich nicht wehren und würde mir nicht zu viele Gedanken machen und gut anfühlen würde es sich ja so an sich bestimmt schon irgendwie. Sonst würden er und Lazar kaum so drauf abfahren.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 8131
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 21
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Sa Dez 08, 2018 9:38 pm

Ryuji

In dem Punkt hatte er vermutlich schon total recht, immerhin war er doch ziemlich fertig gewesen und manchmal war ich mir nicht so sicher, ob eine Runde weniger es nicht auch getan hätte, aber er genauso angetan gewesen, ebenso, wie mehr als nur willig. Also konnte er mir nicht komplett die Schuld zuschieben, falls er es überhaupt tat, was ich nicht mal irgendwie glaubte. Immerhin hatten wir wirklich geilen Sex gehabt und ich war eigentlich mehr als willig, dass nochmal zu wiederholen. Allerdings war er nach der letzten Runde total fertig gewesen und fast sofort weggenickt, ähnlich wie ich, also die Wahrscheinlichkeit, dass seine Eltern das Fenster geöffnet hatten, war definitiv hoch. "WEnn die Schmerzen für dich ok sind, dann bin ich beruhigt. Ich möchte wirklich nicht, dass du wirklich schlimme Schmerzen hst, die nicht aushaltbar sind oder es für dich nicht schön ist oder war, das möchte ich überhaupt nicht, aber so ist es ok für uns", nickte ich dann, ehe ich doch ein wenig über meine Aussage mit der Arbeitsteilung musste ich doch ein wenig schmunzeln, denn eigentlich so im Nachhinein betrachtet.. War das überhaupt keine Arbeitsteilung. Eigentlich machte ich die ganze Arbeit alleine und er ging sich nur duschen, aber das war für mich auch schon in Ordnung, immerhin hatte er es insgesamt auch schwieriger und brauchte länger als ich. Daher machte ich mich gleich daran, das Bett abzuziehen und dann mit frischer und sauberer Bettwäsche zu beziehen. Außerdem zog ich den Rolladen wieder ganz hoch, wenn wir jetzt eh beide wach waren, dann konnte ich auch genauso gut all das Licht hineinlassen. Schließlich brachte ich unsere dreckige Wäsche noch zur Waschmaschine, allerdings lief die gerade schon und daher konnte ich unsere da nicht mehr mit zutun. Daher verstaute ich sie nur in einem Wäschekorb und ging dann zurück in Jonathans Zimmer um mir neue Klamotten zu nehmen. Mein eigenen Teil Im Schrank hatte ich ja schon länger. Zum Glück war dann auch schließlich Jonathan fertig, sodass ich mich mit einem liebevollen Kuss ins Bad verabschiedete, um mich selbst schnell duschen zu gehen. Dabei konnte ich dann auch mehr über seinen Vorschlag nachdenken, dass ich ihn reiten durfte, aber nur wenn er gefesselt war und eine Augenbinde trug. Ich verstand schon, was er damit ausdrücken wollte und damit war meine Entscheidung getroffen. Ich würde mir echt einiges dafür anlesen müssen und auch provisorisch lernen, wie ich mich selbst vorbereitete und sowas, aber das war ok. Kaum war ich also fertig geduscht und angezogen, begab ich mich zurück in sein Zimmer, in dem mein Freund auch noch war. Ich war ja sowiwso noch nie so wirklich der Langduscher gewesen. "Es ist kein Problem für mich, wenn es so probieren dann. Also ich mein, ich werde dich auch dominieren, wenn ich dich in mir hab. Ich sollte das hinbekommen, zumindest einmal ausprobieren müchte ich das gerne", nickte ich dann, ehe ich aber doch auch so langsam scheiße Hunger hatte und wir uns dann wohl oder übel seinen Eltern sstellen mussten. Obwohl es für uns vermutlich wesentlich peinlicher war als für sie.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 8154
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 21
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Sa Dez 08, 2018 10:16 pm

Jonathan

„Nein, ist wirklich ok. Unangenehm schon, aber das alles war toll und ich fühl mich gut“ meinte ich sofort beruhigend und lächelte einfach glücklich. Er sollte sich da mal keine Sorgen machen zumal ich schon mit viel, viel schlimmeren Schmerzen zu kämpfen gehabt hätte! Immerhin war das bisschen Sex nichts gegen die Zertrümmerte Hüfte, das gebrochene Rückrat von Lazar und das Organversagen von Clay! Wobei letzteres wenigstens relativ schnell wieder ok gewesen war. Nicht wie die gebrochenen Knochen. Hoffentlich würde ich nie wieder Knochen heilen müssen. Oder überhaupt jemanden. Spaß machte es nämlich nicht unbedingt, auch wenn ich es gerne tat. Jetzt war aber erst mal duschen angesagt und das tat wirklich gut. Es weckte meine Sinne und fühlte sich einfach nur gut an auf meiner dreckigen, teils geschundenen Haut. Doch ziemlich genießend wusch ich all den Dreck von mir ab und schäumte meine Haare ein, ehe ich mich vorsichtig am Handlauf, den wir extra in der Dusche angebracht hatten, hoch zog um auch den Rest meines Körpers zu waschen, was mittlerweile auch gut alleine ging. Anfangs hatte ich immer Aleksey gebraucht, aber langsam würde es besser. Wobei es heute knapp war, denn kaum abgewaschen, da knickten mir schon die Beine ein und ich saß wieder zitternd auf dem Schemel, den ich fürs duschen hatte. Etwas kechend ruhte ich kurz, zog mein Handtuch zu mir und trocknete mich ab, ehe ich mich wieder aufrichtete und zurück in meinen Rollstuhl hielte. Heute hatte ich wieder echt lange gebraucht. Wahrscheinlich einfach, weil ich so fertig war. Aber immerhin hatte ich es dennoch alleine geschafft! Und darauf war ich sehr stolz! Es war was kleines, aber ein Erfolg. Und Erfolg war verdammt wichtig für mich. Immerhin musste ich Fortschritt sehen um die Hoffnung nicht aufzugeben! Glücklich zog ich mir frische Shorts an, entsorgte die alte im Wäschekorb und lies dann auch Ryu ins Bad, nachdem ich seinen Kuss liebevoll erwidert hatte. Im Zimmer noch schnell Anziehen und kaum fertig, da war mein Freund auch schon wieder da. „Ok, dann lass uns das tun. Aber nicht heute und nicht jetzt, bin echt fertig. Wie Muskelkater, ganz schwach fühl ich mich“, grinste ich glücklich mit seiner Entscheidung, als mein Bauch wieder grummele und wir uns in die Küche begaben. Und da waren sie... meine Eltern... beide sahen sofort auf und durchbohrten uns mit ihrem Blick. Dad eher leicht errötend, eher er sich auch schon zu seinem Auto verabschiedete, Mum eher extrem belustigt. ‚Na, Ihr hattet einen schönen Abend? Also auch vor dem Happy End?‘, fragte sie dann grinsend, während ich am liebsten im Boden versunken wäre. „Da macht man sich sorgen, dass das Kind einen vermissen könnte, wenn man nicht zuhause ist und dann hat besagtes Kind stattdessen nicht jugendfreien Spaß und ist glücklich über Abwesenheit... wie verletzend‘, fügte sie dann noch stichelnd und lachend hinzu, ehe sie fragte, ob wir Pancakes wollten, worauf ich aber nicht wirklich antworten konnte. Meine Ohren glühten und das Blut rauschte und mein Mund war ganz ausgetrocknet, da war an sprechen nicht zu denken!
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 8131
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 21
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Sa Dez 08, 2018 11:40 pm

Ryuji

Jonathan versicherte mir noch mal, dass es für ihn in Ordnung war und für ihn auch die Schmerzen klar gingen. Ich sollte mir auch wirklich keine Gedanken darum machen, dass es ihm nicht gefallen könnte und genau das versuchte ich auch. Wenn er mir so versicherte, dass es in Ordnung war, dann war es auch für mich mehr als nur in Ordnung. Immerhin war es geil und ich liebte es, wieso sollten wir dann vielleicht nicht auch hin und wieder ausladendere Runden haben und vermutlich war es auch sonst ein wenig unangenehm nachdem wir sex hatten, sodass er um Unwohlsein nicht drum herum kam. "Aber klar, ich brauch eh ein wenig Zeit um mich da ein wenig reinzulesen, so aus dem Stand...ich hätte keine Ahnung, wie ich dich fesseln müsste, damit es dir nicht wehtut oder sowas und jetzt sofort kann ich das auch nicht", nickte ich dann gleich nur bestätigend, denn es war ja nun mal so, dass ich eben, besonders seitdem er mir doch eher die hohen Anforderungen des Domineiren in dem Maße gestellt hatte, mir doch hin und wieder Dinge durchlas und eben ein bisschen Wissen schon mal vorher aufbaute und diese Dinge dann umzusetzen mit ihm. Es war ja einfach alles neu für mich und daher käme es auch gar nicht für mich in Frage, in wirklich sehr naher Zukunft das durchzusetzen. Frühestens ins zwei Wochen, wenn ich mir sicher genug war mit allem. In der Küche angekommen passierte dann allerdings auch ziemlich schnell das, was ich eigentlich erwartet hatten. Bis auf Mama waren alle knallrot geworden und Papa war auch direkt rausgegangen, während wir nun.. Also ja. Das war so unfassbar peinlich einfach! Nini schien derweil einfach zu explodieren, zumindest optisch war er komplett rot angelaufen und sah auch nicht wirklich gesund aus. Vermutlich war ich zumindest ähnlich rot so insgesamt, versuchte aber zumindest noch ein bisschen Restsprache wieder zusammen zu kratzen. "Oh ja, wir waren an der Schule und haben uns Koikos und Rins Wohnung angeguckt. Sie sind da jetzt wieder eingezogen und die Wohnung ist echt wunderbar! Perfekt für die Kinder und Emely war auch total glücklich, dass jetzt alle wieder da sind und sie ein eigenes Zimmer mit 'Geheimgang' zum Spielzimmer hat, dass sie sich zusammen mit Eren teilt. Und die kleinen werden so schnell groß! Ich glaube sie sind schon wieder gewachsen!", erzählte ich dann, noch immer knallrot, denn ich liebte es von Koiko und allen zu erzählen. Immerhin waren diese auch meine Familie, ebenso wie Jonathans Eltern zu meinen Eltern geworden waren und ich sie über alles liebte. In einem plötzlichen Anflug von Hochmut, kam mir dann mehr oder weniger ungewollt ein "Aber besser so herum als wenn ihr da seid und wir euch von der Lautstärke her teilhaben lassen oder nicht?" über die Lippen, was ich sofort mit einem noch roteren Kopf, falls das möglich war, bezahlte. "Pancakes klingen aber gut... Nahrung brauchen wir beide dringend", fügte ich dann stotternd und knallrot hinzu. Gott war das peinlich, früher war es mir nie peinlich gewesen.. aber da hatte ich ja auch keinen Sex mit meinem Freund gehabt und wurde von meinen -seinen- Eltern dabei erwischt!
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 8154
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 21
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am So Dez 09, 2018 12:21 pm

Jonathan

„Kein Problem, du kannst dir so viel Zeit lassen wie du brauchst. Wegen sowas lauf ich dir schon nicht davon - zumal mir das mit dem laufen ja ohnehin sehr schwer fallen würde“, stellte ich gleich scherzend fest. Ryuji war mein Freund, mein ein und alles und nur, weil er eben vorsichtig sein wollte, würde ich ihn nicht verlassen! Im Grunde genommen war ich ja eher froh, dass er so vorsichtig war, immerhin ersparte mir das doch sicher einiges an schmerzen und die bräuchte ich auch nicht unbedingt. Klar, ein wenig poppiger machte es unser Sexleben schon und da ich doch sehr darauf stand dominiert zu werden, war es so wie es war auch gut, aber viel mehr musste nicht sein. Zumal ja auch mein Liebster sich gut fühlen sollte, nicht nur ich! ‚Das klingt toll! Du musst mir deinen Bruder und seine Kinder echt bald vorstellen. Sie scheinen so lieb zu sein und der Geheimgang klingt natürlich super niedlich‘, stellte Mum sofort ganz entzückt und ein wenig rügend fest, immerhin hatten wir Koiko eigentlich schon lange mal einladen sollen! Wobei, vielleicht könnten wir ihn und Rin überreden stattdessen uns einzuladen? Dann könnten meine Eltern auch mal die Schule sehen! Sie würde Ihnen bestimmt gefallen! Bei Ryujis nächsten Worten zuckte ich zusammen, während Mum das Lachen anfing. ‚Das stimmt schon mein lieber, aber wenn du überzeugend klingen willst, solltest du dir das rot werden abgewöhnen‘, grinste sie dann und stand auf um uns Pancakes machen zu gehen. ‚Na dann mach ich die mal, sah ja auch so aus, als wenn ihr etwas mehr gewütet hätte...‘, stichelte sie dabei und verschwand noch immer lachend in die Küche, aus der nun dafür unsere Hunde getrabt kamen. Freckless leckte sich gerade noch die Nase, da er es beim Essen noch immer nicht schaffte sich nicht komplett einzusauen und eine ganz verklebte Schnauze zu haben. Was ihn aber auch total süß machte. Eilig schnappte ich mir meinen Welpen und knuddelte ihn - um mich selbst zu beruhigen - ab. „Er ist schon wieder gewachsen, oder?“, fragte ich dabei, auch wenn ich noch immer leicht stotterte und rot war.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 8131
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 21
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am So Dez 09, 2018 10:29 pm

Ryuji

Ich war doch unheimlich glücklich, dass er mir die Zeit gab, die ich brauchte um mich eben auf alles vorzubereiten. Und auch sonst, ließ er mir so viel Zeit, wie ich immer brauchte um mich mit Situationen abzufinden. Eigentlich hatte unsere Beziehung auch genau so angefangen, er hatte unglaublich viel Zeit gegeben, bis ich mir soweit klar war, dass ich auf einen Kerl stand, einen wirklich sehr jungen Kerl, der so überhaupt nicht aussah, wie die Mädchen, die ich vorher gevögelt hatte. Und er hatte mir verziehen, dass ich ihm Koiko nicht vorgestellt hatte. Er hat gewartet, als ich meine Auszeiten brauchte und er war sowieso einfach so unfassbar geduldig mit mir. Keine Ahnung wieso, vermutlich war das dann wohl wirklich Liebe, auch wenn ich keine Ahnung hatte, wie er mich lieben konnte, ich hatte da mehr Probleme mich zu lieben, aber er tat es und ich liebte ihn dafür und überhaupt war mein Leben so voller Liebe und Freude seitdem ich ihn habe! Einen Moment starrte ich ihn liebevoll an, auch wenn ich noch immer knallrot war. "Wir müssen das wirklich machen! Ohja, das stimmt, ich organisiere da war, ich möchte, dass ihr sie endlich kennenlernt", nickte ich dann gleich euphorisch, denn meine "Eltern" sollten meinen Bruder und seine wunderschöne Frau und seine wundervollen Kinder endlich mal kennenlernen! "Ohja, es ist auch voll niedlich. Emely hat ihn mir total begeistert vorgestellt und ich durfte dann auch mit ihr durchkrabbeln!", erzählte ich dann gleich noch total begeistert, ehe Sarah aber doch nochmal auf meinen peinlichen Hochmut eben und unseren aktiven Abend eingehen musste. Vermutlich konnte ich nicht mehr noch roter werden, auch wenn ich das Gefühl hatte, einfach zu explodieren gerade. "Ich.. weiß nicht, ob ich das will, so ein bisschen.. Restscham ist doch ganz gut.. vor allem vor den Eltern", seufzte ich dann und stellte fest, dass ich echt extremes Schamgefühl ihnen gegenüber hatte. Gut, ich war nicht heiß darauf, dass irgendjemand mich und Nini beim Sex sah, aber ich hatte Lazar und Yoichi gegenüber weniger Scham. Immerhin brauchte ich von den beiden auch Tipps! Als sie weitersprach, erwiderte ich nichts mehr, sondern wandte knallrot den Blick ab und war doch sehr froh darüber, dass nun unsere Hunde kamen. Offensichtlich waren Ninis Eltern mit ihnen schon gegangen, denn Hank wirkte sehr entspannt, so als wenn jemand mit ihm eine Runde gedreht und er sich genügend bewegt hatte. Glücklich streichelte ich ihn und genoss einfach nur, dass wir gerade hier so entspannt einfach existieren konnten, wie wir es eben taten. "Mh, hast recht, er könnte schon wieder gewachsen sein.. Wobei er ja recht schnell groß wird, die Wachstumszeit ist ja identisch zu anderen Hunden und Wölfen und er muss dann eben mehr wachsen", überlegte ich dann und beobachtete kurz Freckles, was Hank nicht gut fand und sich mehr an mir rieb. Ach diese kleinen Eifersüchteleien zwischen den beiden waren süß, solang wir unterbunden, dass sie zu größeren Problemen wurden.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 8154
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 21
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am So Dez 09, 2018 11:07 pm

Jonathan

Mum war ganz hin und weg von Ryujis Erzählungen - aber das war auch ganz klar. Sie liebte Kinder und sie hatte Emely und die drei kleinen sicher schon in ihr Herz geschlossen, obwohl sie sie nicht kannte. Zumindest nicht wirklich. Schade, dass wir ihr wohl nie ein Kind Nachhause bringen würden. Zumindest kein so richtig eigenes und adoptieren? Es würde schwer werden. Wobei, Lazar hatte es geschafft und er würde uns doch sicher helfen, oder? Gut, er möchte mich nicht mehr sonderlich, aber vielleicht würde er wenigstens Ryuji helfen. Und wenn er nicht... Koiko hatte doch sicher auch Verbindungen?! Hoffentlich!
Ich wollte schon irgendwie mal ein Kind. Allein schon, weil Mum es sich so wünschte und Ryuji sowieso. Er liebte Kinder und vor allem seine Neffen. ‚Na dann bin ich ja beruhigt, wenn ihr beide so denkt‘, grinste Mum nur zufrieden, während mein armer Ryuji so rot geworden war, so rot hatte ich ihn noch nie gesehen! Wie niedlich! „Wirklich schade... in so klein ist er total süß“, stellte ich fest und stellte meinen Wolf wieder auf den Boden, ehe ich Ihnen erst befahl sich zu setzen, was gut klappte, und dann Pfötchen zu geben, dass mehrere Anläufe benötigte. Aber immerhin kapierte er es, was schon ein Erfolg war! Glücklich kraulte ich ihn über den Kopf und wandte mich dann kurz Hank zu, der sofort angesprungen kam und sogar gleich Pfötchen gab, ohne das ich was sagen musste. Lachend schüttelte ich sie und knuddelte dann auch ihn liebevoll ab, während Freckless schwanzwedelnd um Ryuji herum humpelte und sich dann in die Richtung des Sofas verzog. „Da Is dein schnuffel so eifersüchtig und Freckless versteht es nicht mal wirklich“, grinste ich breit und hatte es geschafft die Scham aus meinen Gedanken zu verdrängen. Die Hunde waren doch eine gute Ablenkung! „Aber vielleicht lernt Freckless ja schneller zu gehorchen, wenn Hank das immer gleich so lieb vormacht“, überlegte ich noch laut, ehe ich von dem Hund abließ und schon mal zum Tisch rollte.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 8131
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 21
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Mo Dez 10, 2018 8:22 pm

Ryuji

Ich war doch sehr glücklich darüber, dass Ninis Mama auch so begeistert von meiner Liebe zu Kindern und schien auch schon hin und weg von meinen Nichte und Neffen zu sein! Das war doch absolut toll und ich freute mich. Sowieso waren Kinder für mich mittlerweile auch irgendein Ziel, dass ich irgendwann definitiv haben wollte. Immerhin.. Wie konnte man Kinder nicht lieben? Früher htte ich sie nicht gemacht, aber mittlerweile und seitdem ich auch öfters Kinder um mich herum habe, konnte ich nicht anders, als sie einfach toll zu finden! Am liebsten wollte ich auch ein paar mehr haben, auch wenn das natürlich nicht ganz so einfach alles für mich und Nini dann. Aber Lazar und Yoichi hatten mir doch Hoffnung gegeben, dass es möglich war. Zumal ich von ihnen wusste, dass sie auch noch ein weiteres Kind mindestens adoptieren wollen. Gut, Nini und ich konnten je nachdem nicht darauf pochen ein Baby zu bekommen, aber ich war auch mehr als glücklich mit einem älteren Kind, irgendetwas, das ich eben Liebe geben konnte. Davon hatte ich jetzt ja mehr als genügend. Hoffentlich sah Nini das genauso, aber eigentlich mochte er Kinder ja auch, nur wollte er keine haben, bevor er nicht Geld verdienen konnte und das war ok für mich. "Ach er ist danach auch noch süß, nur eben größer", lachte ich schließlich, denn ich fand auch Minah eigentlich sehr hübsch und meinen Hank sowieso. Den hatte ich als Welpen gar nicht gekannt und trotzdem fand ich ihn einfach unfassbar süß und knuffelig! Bei Hanks Aktion schließlich konnte ich nicht anders als zu lachen und stattdessen Freckels ein bisschen zu wuscheln, ehe dieser aber auch gleich weiter abzog. Noch immer lachend schüttelte ich leicht den Kopf. "Unfassbar.. Aber gut, er wird sich hoffentlich noch daran gewöhnen, dass Freckles da ist und aufhören damit. Obwohl es schon echt süß ist irgendwo.. Man sieht halt, er war bislang einfach 'Einzelhund', um es mal so auszudrücken", lachte ich dann, denn mein Hund war wirklich eine Nummer für sich. "Das wäre schön, wenn er ein wenig was von Hank lernt. Zumindest von seinem Benehmen, nicht, dass die beide am Ende nur scheiße bauen", grinste ich dann und beobachtete meinen Hund, der sehr glücklich mit seiner neugewonnen Aufmerksamkeit schien. Aus der Küche hörten wir mittlerweile auch die Pfanne brutzeln und ich konnte es nicht verhindern, dass mein Magen wie von alleine knurrte. Ich hatte wohl wirklich riesigen Hunger, aber so fühlte ich mich auch!
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 8154
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 21
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Di Dez 11, 2018 5:55 pm

Jonathan

„Ja, aber so klein ist halt schon so richtig niedlich! Vor allem, weil er auch so tapsig ist und das ist er dann sicher nicht mehr so!
Ok, das humpeln, das wird ihn sicher nie verlassen, denn die Pfote wird wohl nie werden“, stellte ich fest und blickte nochmal zu meinem kleinen Knuddel. Immerhin hatte er keine Schmerzen, zumindest hatte der Tierarzt das gesagt. Die Pfote war halt zu verkrüppelt zum auftreten, aber schmerzen tat sie wohl nicht. Und das war auch gut so! Sonst müssten wir sie wohl amputieren lassen. Und so nutzte Freckless sie zumindest ein klein wenig, auch wenn er nicht ganz perfekt damit laufen konnte. „Ja, wäre sehr gut, wenn er sich das anschaut. Hank ist so gut erzogen!“, schwärmte ich sofort begeistert. Die beiden waren aber so und so die besten Hunde und ich wollte sie auf keinen Fall mehr hergeben. „Und dann muss man sich mal vorstellen, dass Fehara ihn aufgegeben hätte... ein Glück, dass ich da war“, seufzte ich noch, während Hank sich nun auch verkrümelte und Mum die ersten beiden Pancakes zu uns an den Tisch brachte. ‚Mensch Ryuji, du klingst ja echt hungrig! Wollt ihr Nutella oder sowas dazu?‘, fragte sie gleich und hab uns noch Besteck, während ich nach Nutella fragte, aber auch gleich ein kleines Stück vom Pancake abbiss. Wie hungrig ich doch war! Bis eben hatte ich es nicht mal sooo sehr bemerkt! Klar, schon irgendwie Hunger da gewesen, aber so sehr wie jetzt, beim Anblick der Pancakes hatte ich vorher kein Verlangen gespürt. Zum Glück hatte Mum schnell das Nutella geholt, dass ich gleich auf meinem Essen verteilte und dies dann aufrollte um davon abbeißen zu können. „Das ist so gut! Danke Mum!“, freute ich mich dabei und lehnte mich erleichtert zurück. Endlich konnte ich meinen Magen füllen und es schmeckte herrlich! Hoffentlich schmeckte es Ryuji ebenfalls, wobei ich davon aber ausging. Bisher hatte er meistens gemocht was Mama gemacht hatte und die liebte uns beide zu bekochen. Zum Glück! Auch wenn ich natürlich auch immer wieder mal selbst was für uns kochte.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 8131
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 21
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Mi Dez 12, 2018 9:29 pm

Ryuji

"Tapsig wird er sicherlich auch noch ein bisschen bleiben, selbst wenn er ausgewachsen ist. Immerhin sind Jugendliche ja auch recht ungestüm, wie du sicherlich nur zu gut weißt. Besonders wenn er sich dann ausprobieren wird und vermutlich auch ein bisschen übermütig wird. In der Phase hab ich ja Hank sogesehen 'bekommen', das war wirklich als wenn er ein zickiger Teenager wäre", erzählte ich dann lachend, denn Hank war damals schon sehr anstrengend gewesen. Doch ein Glück hatte sich es mittlerweile wieder beruhigt, nun war momentan halt nur noch seine Eifersuchtsnummer, aber die war hoffentlich ja nicht dauerhaft, sondern solange, bis er sich an Freckles gewöhnt hatte. "Ach das ist schon in Ordnung. Er kommt ja gut zurecht mit der Pfote jetzt und solange es nicht zu Schmerzen führt für ihn, ist doch alles in Ordnung", grinste ich dann. Solange Ninis Baby gut mit seiner Pfote zurecht kam, wieso sollte man was ändern oder irgendwie anders Panik darum machen. Hunde kamen im Notfall sogar mit drei Beinen zurecht, zumal sie hier als Haustiere ja sowieso nicht selbst jagen mussten oder sowas.   Als er schließlich meinte, dass mein Hank gut erzogen war, musste ich doch ein wenig grinsen und freute mich total über sein Lob! "Danke.. War auch genügend Arbeit", stellte ich dann ein wenig schüchtern fest und grinste  ihn wirklich glücklich an. "Wir schaffen das mit Freckles auch, immerhin haben wir den Vorteil, dass du und Fee ihn schon seit seiner Geburt haben und nicht so wie ich Hank einfach ohne weitere Infos gefunden hab. Ihm kann ja auch sonst was passiert sein, auch wenn er insgesamt nicht so aussah, eben 'nur' ausgesetzt", überlegte ich dann und freute mich über meine Familie. Als Ninis Mutter schließlich kam und nach Nutella fragte, nickte ich gleich begeistert, denn Nutella.. Gut ich stand eigentlich echt nicht auf das Zeug aber heute war einfach alles... Egal. Glücklich nahm ich mir auch gleich einen und schnitt mir grinsend ein Stück ab, ehe ich dieses auch gleich verspeiste. "Eigentlich ist das ja überhaupt nicht gut was ihr essen.. Aber das muss heute einfach sein", grinste ich dann, ehe ich mich bei Sarah bedankte und sie glücklich anlächelte. Bevor Sarah dann aber auch schon wieder ging, fiel mir noch ein, dass ich sie auch informieren wollte, dass ich umzog. "Ich werde zu Koiko in die Schule ziehen. Die haben eh noch eine kleine Wohnung übrig, die ich billig bekommen kann und das reicht völlig. Wir können sogar einen Treppenlift einbauen, Koiko muss das natürlich klären, wegen der Kinder und so, aber dann kann Nini sich auch frei bewegen. Ist irgendwie völlig sinnfrei meine Wohnung zu behalten, Nini kann da nicht rein und ich bin eh kaum noch da, da kann ich lieber das Geld sparen", erzählte ich ihr dann, ehe ich mir einen weiteren Pancake mit Nutella beschmierte um es dann zu essen. Eigentlich wäre das dann doch eine wunderbare Möglichkeit, sie in die Schule einzuladen oder? Dann konnten sie meine 'neue' Wohnung sehen, auch wenn das für mich gar nicht so ein großes Ding war. Ein großes Ding würde meine erste richtige Wohnung mit Nini werden, aber vielleicht wollten sie sie trotzdem angucken?
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 8154
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 21
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 Gestern um 9:51 pm

Jonathan

"Oh... ja, das wird sicher anstrengend und da werde ich echt deine Hilfe brauchen, denn ich glaube nicht, dass ich eine Chance gegen einen halbstarken Wolf habe, der meint, dass er seine Kräfte ausprobieren muss", stellte ich mit einem leichten seufzen fest. Wenn der kleine dann würde laufen wollen, dann würde er es eben machen. Da war ich mir doch ziemlich sicher und da würde ich dann schon tun können was ich wollte, es würde ihn halt nicht interessieren. Aber zum Glück hatte ich ja Ryuji, der ja nun echt kräftig war, und der konnte meinen Kleinen dann zurecht weisen, während ich zur Not Hank nahm. Wobei das kaum nötig sein würde, denn der lief mittlerweile auch ohne Leine wirklich super. "Ja und er wird ein schönes Leben führen, auch wenn er so ist wie er ist, so wie ich auch", stimmte ich sofort liebevoll zu. Immerhin musste ich mich auch mit meinem Rollstuhl zurecht finden, auch wenn ich das nicht unbedingt gut fand. Aber es war eben so und für meinen kleinen Wolf war es eben auch so. Wobei er es wenigstens nicht anders kannte. Während ich von den Zeiten in denen ich noch hatte laufen können noch zu deutlich träumen konnte. Manchmal war das doch ziemlich hart für mich, doch ändern würde sich all das nicht mehr. "Ich hoffe doch, dass er nur erlebt hat, dass er zu groß geworden und zu wenig süß geworden ist", meinte ich gleich ein wenig nachdenklich. Hank war so ein süßer, ich würde nie verstehen, warum die ihn einfach hatten sitzen lassen. Aber vielleicht war es einfach Schicksal gewesen, damit Ryuji einen ganz tollen Hund bekam und damit einen guten neuen Freund um den er sich kümmern konnte, wenn gerade sonst keiner für ihn da war. Vor allem, wo doch eben selbes Schicksal ihm beinahe seinen besten Freund genommen hatte! 'Was ist da nicht gut?! Das ist total gut!', protestierte Mum sofort und auch ich blickte meinen Liebsten ganz tadelnd an. Natürlich war es nicht wirklich gesund, dass wussten wir, aber es schmeckte gut! Und manchmal musste es eben schmecken! 'Oh, wirklich? Das klingt ja schön! Du verstehst dich ja auch so gut mit deinem Bruder, da wirst du da bestimmt eine tolle Zeit haben', freute sie sich dann aber auch ehrlich für ihn und lächelte ehrlich begeistert. 'Dein Bruder muss ja echt ein großes Haus haben, wenn da mehrere Wohnungen drin sind... also klar, ich weiß, ihr habt das schon mal erzählt, aber so wirklich vorstellen kann ich mir das einfach nicht! Wahrscheinlich bin ich einfach zu... keine Ahnung... normal? Oder zu sehr mittelschicht oder so?', überlegte sie dann laut und ich stimmte sofort zu. Ich hatte mir einen solchen Reichtum auch nicht vorstellen können, ehe ich es nicht gesehen hatte! Und vor allem hätte ich nie gedacht, dass jemand, der so reich war, gleichzeitig so normal sein konnte. Wobei, so wirklich normal war Koiko ja nun eigentlich auch nicht. Aber eben auch nicht so komisch reich und seltsam, wie man sich das eben vorstellte, sondern eher in anderen Punkten seltsam. Mit seinem Schatten und dem allen. Wobei das ja auch nur seltsam gewesen war bis ich Aleksey bekommen hatte. Jetzt gehörte das zu meinem Leben wie Atmen, auch wenn ich darauf echt hätte verzichten können!
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 8131
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 21
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 12 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten