Fight School (Übernommen von MPH)

Seite 8 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Mo Okt 08, 2018 10:36 am

Ryuji

Eben, dann bräuchten wir mindestens noch einen von ihnen und ne, wäre schon echt schöner wenn er so ganz normal mit bei uns leben könnte und wir das hinbekommen könnten alles", stimmte ich Jonathan zu, denn abgesehen vom Platz, den wir echt nicht dafür hatten, ging so natürlich auch ein  Teil der Bindung flöten und nein, ich wollte auch schon eher, dass er bei uns mit leben konnte und alles gut wäre, auch wenn das natürlich einiges an Training und Disziplin dann erfordern würde. Daher war es so wichtig, dass er nicht mehr im Bett schlief und auch Hank das nun nicht mehr durfte, auch wenn mein Hund davon in den seltensten Fällen begeistert war. "Oh ja das wird dauern, ich glaub normal geht so eine Ausbildung mindestens drei Jahre oder so", überlegte ich dann und fand doch, dass es ein wenig zu lange war, zumal Freckles dann überall mit hin durfte, aber Hank nicht und dieser war als Service Hund auch nur suboptimal geeinigt. Zwar brachte er auch Dinge und konnte verschiedene Sachen unterscheiden, aber er mochte viel viel lieber sowas wie Agility oder Discdogging. "Natürlich sollte das gehen, Hank kommt ja auch mit und das klappt prima. Er muss natürlich hören können und sich definitiv an Regel halten, so darf Hank z.B. aus Sicherheitsgründen nur ungerne in der Halle herumirren und sowas, aber wenn das klappt bei Freckles, dann weiß ich nicht, was dagegen spricht ihn auch mitzunehmen", antwortete ich dann, immerhin begleitete mich Hank auch jeden morgen zur Arbeit. Er hatte dann da seine Plätze und Flächen wo er herumlaufen durfte, dass hatte er zum Glück auch recht schnell gemerkt und somit war er niemanden im Weg und konnte sich den ganzen Tag bewegen, wenn er wollte und sich beschäftigen. Zustimmend brummte ich dann, denn Sophia war wirklich.. Sie war so ein MEnsch den Clay brauchte, er machte sich mit seiner Krankheit selber total fertig und Sophia war eben.. Sie war ruhig, nahm Dinge sehr gelassen und klar auf und gab Clay somit auch irgendwie Sicherheit, auch wenn er es vielleicht nicht merkte. So ein bisschen wie ein Fels in der Brandung an dem er sich festhalten konnte und der ihn beschützte. Voller Freude beobachtete ich dann, wie meinem Freund total die Röte ins Gesicht schoss. Gleichzeitig antwortete er mir auch noch und ich musste mich doch zusammenreißen, den Abend nicht nach genau jetzt vorzuverlegen, denn wie konnte er denn gleichzeitig so niedlich rot werden und mir dann so sexy ins Schnurren?! Grinsend beobachtete ich dann Freckles, der angerobbt kam und anscheinend nicht zu sehr seine Freude zeigen wollte, gleichzeitig kaum noch an sich halten konnte. Auch Hank schien ein wenig verwirrt von seinem komischen Verhalten. Ich zog meinen Hund derweil sein Geschirr wieder um, da ich mir angewöhnt hatte, wenn wir zuhause waren, es ihm komplett auszuziehen, er würde das nur sonst unnötig zerstören. Ich kannte meine kleinen Querkopf ja und was er nicht wollte.. wollte er eben nicht. Bei Spaziergängen hingegen fand er es total ok, nur Zuhause wurde er zickig. Freckles hingegen kam momentan ja nicht drum herum es zu tragen, einfach weil er sich noch daran gewöhnen musste. In der Stadt ging ohne Geschirr, Halsband oder Leine aber auch wirklich gar nichts.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 8110
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 21
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Mo Okt 08, 2018 3:14 pm

Jonathan

"Oh, Fee würde uns sicherlich noch einen geben.. aber ich will gar nicht noch einen. Einer reicht. Beziehungsweise zwei, immerhin ist Hank auch noch da und den will ich echt nicht unter den Tisch fallen lassen"; stellte ich mit einem liebevollen Blick auf Ryus Hund fest. Hank mochte zwar kein Welpe sein und nicht so knuddelig aussehen wie Freckles, aber auf seine Weise war er auch ein ganz wunderbarer Hund! Auch wenn ich mal schrecklich Eifersüchtig auf ihn gewesen war. Damals... als ich sowieso viel zu viel Streit mit meinem Liebsten gehabt hatte. Gut, dass das vorbei war. "Drei Jahre... echt lang, aber dann wird er wenigstens beschäftigt", stellte ich mit einem leichten seufzen fest. Blieb nur zu hoffen, dass der Kleine auch wirklich schlau war. Sonst würde das sicherlich ganz schön anstrengend. Aber wenn er es war, dann würde ich ihm ganz, ganz viele Tricks beibringen! Alles was eben so ging und ihn damit so gut es ging auch auslasten. Wobei er ja zum Glück sicherlich nicht so richtig viel Bewegung brauchen würde. Dank seiner Pfote konnte er immerhin weder schnell, noch zu lange laufen. "Das werden wir ihm schon beibringen, was er darf und was nicht. Und wenn er mal verstanden hat, dass wir ihm viel mehr erlauben können wenn wir wissen, dass er hört wenn wir was wollen, dann wird er sicherlich auch keine Probleme machen. Nicht so wie jetzt, wo er so rumzickt", lächelte ich, meinen Blick nun wieder bei meinem Welpen. Er war mein Herzblatt! Wie ein kleines Baby! Einfach das beste was mir je passiert war! Ok, neben Ryuji. Aber dennoch! Hank bekam unterdess sein Geschirr verpasst. Er schien das aber auch nicht zu gerne zu tragen! Freckles hatte mit seinem zum Glück nicht solche Probleme. Gut, anfangs, da hatte er daran herumgekaut und versucht es runter zu strampeln, aber inzwischen schien er sich daran gewöhnt zu haben und störte sich so gut wie gar nicht mehr daran. Dafür gab es wohl viel zu viele andere Sachen die ihm gefielen und die er lieber erkundete als sein Geschirr. Ob Hank vielleicht so unwillig damit war, weil wir ihn nicht direkt als Welpen bekommen hatten? Vielleicht hatten die Vorbesitzer ja nur ein Halsband benutzt oder sowas? Wobei ich Halsband nicht so toll fand. Immerhin zog Freckles manchmal doch und ich wollte ihn nicht würgen, wenn ich ihn dann zurück ziehen musste! "So, dann auf gehts! Mal sehen, ob Freckles sich dieses mal daran hält, dass er rechts von mir laufen soll und nicht um mich herum und die Leine um den Rollstuhl wickeln und sowas", überlegte ich laut und seufzte leicht. Bei den letzten Spaziergängen hatte er dann doch immer mal wieder die Seite gewechselt und so im Rollstuhl war das wirklich mega ätzend! Vor allem, wenn er dann erst vor einem und dann hinter einem lang laufen wollte und somit die Leine verhedderte.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 8087
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 21
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Mo Okt 08, 2018 8:58 pm

Ariel

Nach dem doch eher verkorksten Filmabend hatte ich viel zu lange noch in der Nacht wachgelegen. Ich war doch ziemlich enttäuscht von Chris, einfach weil ich mich so reduziert auf einen Aspekt fühlte. Es fühlte sich nicht gut an, wirklich nicht. Zumal es jetzt auch noch genau anders herum war, ich wurde nicht positiv auf mein Geld reduziert, sondern mein vieles Geld war ein negativer Aspekt. Das war einfach nur furchtbar, ich wollte das nicht. Außerdem wusste Chris schon seit unserem ersten Treffen so mehr oder weniger, dass ich Geld hatte und trotzdem musste er es immer wieder betonen. Im Gegensatz dazu.. Also ich mein, Jonathan und Neri hatten es doch auch angenommen und nicht darauf rumgehackt! Und irgendwie ging es immer wieder so, da war offenscithlich noch mehr zwischen uns, was ihn belastete und ich hatte keine Ahnung was es war. Daher hatte ich auch beschlossen, heute nichts mit ihm und Caroline zu machen. Ich wüsste eh nicht was, die beiden sollten ihre eigene Zeit miteinander haben. Immerhin müssten sie sich noch früh genug voneeinander trennen und dann konnte ich mich noch immer damit auseinander setzen, was nun das Problem mit mir und Chris war. Meine Eltern schienen heute jedenfalls ein wenig entspannen zu wollen. Sie hatten momentan noch immer total viel zu tun und meine Mutter musste auch noch ihre Vorlesungen und Seminare vorbereiten. Sie hielt ein paar Sonderkurse an der Uni oder so und all so Kram, die sie zu tun hatten. Da wollte ich nun weißgott nicht stören oder irgendwie unangenehm auffallen. So beschloss ich schließlich mich mit meinen Schweinen auf den Weg in die Schule zu machen. Ich hatte im Vorfeld schon mal nachgefragt, ob das ok ginge oder ob ich heute stören würde -glücklicherweise hatte ich ja die Nummer von Koiko. Dieser antwortete mir auch relativ schnell, dass es kein Problem war und nur recht viele Leute gerade da waren, weil wohl endlich wieder die anderen alle einzogen. Aber das störte mich nicht sonderlich, so konnte ich vielleicht sogar noch helfen! Lange dauerte es nicht, bis ich mit meinen beiden Schweinchen die ewig lange Auffahrt der Schule entlang ging. Kaum kam das große Gebäude in Sichtweite, rannten die Hunde auf uns zugelaufen. Bei dem Anblick meiner beiden Schweinchen, die voller Freude nun die anderen Vierbeiner angrunzten und sich richtig freuten. Sie mochten Hunde und kannten diese, eigentlich mochten sie alles. Nach kurzer Irritation freute sich Veronice dann auch und kaum dass sie sich mit den Schweinchen anfreute, schien das Eis auch bei anderen gebrochen zu sein. Fröhlich begutachtete ich die Situation, ehe ich mich dann auch zum Gebäude aufmachte und gleich die ersten Leute begrüßte. Ohja, viel los war hier heute wirklich, aber das war schön und so fragte ich auch gleich nach, ob ich irgendwo helfen konnte.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 8110
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 21
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Mo Okt 08, 2018 10:09 pm

Timanri

Scarphe hatte doch ziemlich viel mit uns allen gesprochen und so langsam schien es wohl ernst zu werden, dass Koiko wieder zurück zu und kam. Und das freute mich! Gut, die Kinder würden sicherlich anstrengend werden, aber Rin und ihn wieder hier zu haben würde schön sein, davon war ich überzeugt! Zumal ihm das alles gehörte und da war es einfach nicht richtig, wenn er nicht hier war. Heute sollte dann auch wieder ziemlich viel vom Umzug gestemmt werden und auch wenn ich schon so viel ich konnte half, das richtig schwere Zeug überließ ich doch lieber den Männern. Immerhin waren Fehara, Sirius, Marek und Koiko viel kräftiger als ich! Wobei es schon erstaunlich war, dass Marek mit half, aber ihn hatte wohl überzeugt, dass Koiko dafür mit ihm den Stall nochmal renovieren würde, damit er da eine richtig schöne Wohnung hatte und kein Provisorium. Zumal er wohl ein paar Möbel bekommen würde und das alles war es ihm wohl wert sich auf uns einzulassen. Gerade war ich dabei Tee für alle zu kochen, natürlich mit eigenen Kräutern, als die Hunde ganz aufgeregt würden. Neugierig trat ich nach draußen um zu gucken was los war und fand diesen einem Freund von Chris mit zwei... Schweinen? Etwas verwirrt musterte ich die beiden, ehe ich mich zusammen riss und ihn begrüßte. Minah gab derweil ein warnendes Knurren von sich, als die Schweine auf einen ihrer Welpen zu wackelten. Sofort versuchte ich sie zu beruhigen, nur sie wurde nur ungehaltener und stellte sich dazwischen. Wie schade es in diesen Momenten doch war, dass Fehara nicht hier war. Er hatte Minah und die Kleinen nicht mit nach Sydney nehmen können und sie daher in unsere Obhut übergeben, was aber nicht immer einfach war. Zum Glück schien Marek die Situation bemerkt zu haben, denn er kam heraus und machte sich, nachdem er Ariel zurückhaltend begrüßt hatte, eilig daran die Welpen einzusammeln. Kaum das er alle hatte, brachte er die zappelnde und protestierende Bande auch gleich in den Stall, wohin Minah ihm auch gleich folgte. „Tut mir leid, sie mag fremde Tiere nicht so gerne, wenn ihre Welpen draußen sind. Und da Fee leider noch in Australien ist, ist es echt schwierig mit ihr... aber zu deiner Frage: du kannst mir in der Küche helfen! Ich mache gerade Tee und Finger Food wollte ich noch machen, damit niemand hungern muss. Deine Tiere gehen nicht an den Garten?“, wollte ich wissen und blickte etwas nervös zu meinem eingezäunten Beet. Die Schweine Pasten sicher unter dem Zaun durch und ich wollte die da nicht drin haben! Genauso wenig wie Toffie und Lakritz! Wobei die beiden nun auch langsam etwas näher kamen und interessiert die Situation beobachteten. „Die warten nur, dass keiner guckt! Die haben schon fast alles am Zaun weggefressen!“, beschwerte ich mich gleich genervt, auch wenn Ariel da natürlich nichts dafür konnte. Sczcerbiec, der war schuld! Immerhin waren das seine! Aber dem konnte man das schon sagen, brachte halt nicht viel. Mit einem leichten seufzen ging ich wieder rein, hoffend, dass Ariel mir mit dem Essen machen helfen würde. Die Schweine konnte er ja zur Not mit reinnehmen. Würde sicher keinen stören, immerhin hatten wir hier schon so ziemlich jede Tierart drin gehabt!
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 8087
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 21
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Di Okt 09, 2018 12:54 pm

Ariel

Na ein Glück kam.. Marek? Ich wusste nicht mehr genau wie er hieß, jedenfalls der eigentlich nette Mann, der aber nicht gerne mit Menschen und schon mal gar nicht mit Fremden zu tun hatte. Ich wusste das ja und somit begrüßte ich ihn auch nur freundlich lächelnd, erschreckend waren seine Verletzungen für mich wirklich nicht. Er nahm dann auch gleich die ganzen Welpen mit, bei denen Minah wohl Probleme mit meinen Schweinchen hatte. Dabei waren diese total freundlich und hatten sich wohl auch jetzt schon mit Chopper und Veronice angefreundet, denn sie sprinteten fröhlich grunzend durch die Gegend. "Oh ja klar gerne helf ich dir", freute ich mich dann, dass ich wohl wirklich irgendwie mich nützlich machen konnte und folgte der Italienerin dann. Meine Schweine hingegen hatten nun gerade den großen Pool für sich entdeckt und stürzten sich sofort auf diesen. "Nein, eigentlich machen sie das nicht, machen sie bei uns auch nicht. Hier gibt es zum Glück ja auch jede Menge anderer Erde und trockenen Boden, in dem sie sich nachher wälzen können, dann brauchen sie nicht in dein Beet gehen. Wobei sie vermutlich so schnell aus dem Pool eh nicht mehr rauskommen, sie lieben schwimmen und können das bei uns jetzt nicht mehr so gut wie früher", erzählte ich dann fröhlich, denn meine Schweine mochten alles was feucht war und wo man sich prima den wälzen konnte. Vermutlich müsste ich sie dann nachher doch nochmal bürsten oder duschen, damit sie nicht die ganze Wohnung würden einsauen. Aber das war schon ok, immerhin brauchten sie es auch. "Mh das ist doof.. Man kann ja auch nicht sonderlich viel tun um sie davon wegzuhalten, wenn sie so frei herumlaufen", überlegte ich dann und beobachtete die Kühe, während nun auch meine Schweinen, zumindest eines, die Kühe entdeckt hatte. Sie kannten Kühe nicht von so nah und freilaufend, daher näherten sie sich nun interessiert und ließen kurz ihr geliebtes Wasser hinter sich, um sich mit Toffie und Lakritz anzufreunden. Seitdem die Veranda auch eine 'Rampe' für den alten Boomer hatte, konnten mir meine Schweinchen im Notfall schon noch folgen, sie wussten immerhin, dass sie Treppen nicht steigen durften und daran hielten sie sich auch. Keine hnung, ob sie überhaupt gekonnt hätten, wenn sie wollten. Neugierig sah ich mich dann in der Küche um, immerhin war ich hier das letzte Mal nicht so wirklich gewesen. Rin saß ebenfalls mit ihren Babies hier und fütterte diese gerade, als sie mich fröhlich begrüßte und Emely schien ganz aufgeregt ihr helfen zu wollen. Einfach nur süß! "Was soll ich machen?", wandte ich mich dann an Tima und wusch mir schon mal die Hände, immerhin wollte ich ihr ja helfen Essen zu machen! Was sie wohl leckeres geplant hatte? Und wer wohl noch alles da war? Bestimmt hatten sie echt viel zu tun, immerhin mussten auch die ganzen Sachen für die Babies hier her und das gleich alles in dreifacher Ausführung.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 8110
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 21
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Di Okt 09, 2018 1:35 pm

Timanri

Zum Glück begrüßte Ariel Marek nur kurz und beließ es dann auch dabei. Immerhin hätte Marek alles weitere nur als Belastung empfunden, wie hier ja auch jeder wusste, nur Ariel wahrscheinlich nicht. Wobei ich inzwischen sogar echt gut mit ihm zurecht kam und er hatte mir sogar schon ein paar Mal im Garten geholfen. Bestimmt, weil ich immer echt freundlich war und ihn aber überwiegend einfach machen lies und auch beim gemeinsamen Arbeiten nicht unbedingt reden musste. Veronice und Chopper schienen jedenfalls eine Menge Spaß mit den beiden Schweinen zu haben und ich beobachtete sie kurz vergnügt, ehe ich Ariel mit in die Küche nahm, wo Rin saß und sich um ihre Kinder kümmerte. "Nein.. leider nicht. Vielleicht Strom oder sowas, aber ich will ihnen wirklich nicht weh tun. Vielleicht kann ich ja mit Koiko reden, dass wir ein größeres Stück einzäunen, damit sie einfach nicht mehr an das Gemüse hin kommen können", überlegte ich laut. Klar hatte ich schon über Strom und sowas nachgedacht, aber irgendwie würde ich das nicht übers Herz bringen. Die beiden meinten es ja auch nicht böse. Sie wollten eben auch mal was gutes zu essen haben! Und deswegen durfte ich ihnen doch nicht so böse sein, dass ich ihnen Schmerzen zufügen würde! Nein, auf keinen Fall! "Du kannst die Paprikas hier waschen und so schneiden, dass man Brote damit belegen kann", trug ich Ariel auf und musterte kurz Emely und Rin. Es war schön zu sehen, dass Emely so lieb zu den Kleinen war und das obwohl sie manchmal echt eifersüchtig wurde! Jeder hier hatte sich von ihr wohl schon anhören dürfen wie unfair es war, dass ihr Papa und Rin nur bei den Kleinen waren und sie hier alleine leben musste. Vor allem jetzt, wo Fehara, Eren und Scarphe nicht hier waren. Die drei schafften es sonst wenigstens immer sie echt gut abzulenken. Vor allem natürlich Eren, der nur zu gerne mit ihr spielte. Nur jetzt wo sie nicht da waren, da langweilte sie sich eben oft und dann motzte sie doch gerne mal rum. Und das wo sie sonst ein wirklich liebes Mädchen war. 'Die Welpen sind jetzt im Stall. Ich hab ihnen Spielzeug und ein wenig Futter mit hin, denkst ihr mit dran, dass wir sie nachher wieder raus lassen? Vor allem Minah?', fragte Marek nach, als dieser kurz in die Küche kam, auch wenn er dabei etwas nervös schien. Er kannte Ariel eben nicht wirklich. Bei uns anderen war er inzwischen kaum noch nervös. Man merkte zwar, dass er nicht gerne bei uns war und es ihn insgesamt ein wenig stresste, aber so nervös wie jetzt war er nur bei fremden. Daher verschwand er auch gleich wieder und würde den anderen wohl auch weiter mit den Möbeln und allem helfen. "Ariel hat seine Schweinchen mit und Minah fand das nicht so richtig toll gerade", erklärte ich Rin gleich lächelnd wieso wir die Welpen hatten einsperren müssen und machte mich derweil daran Brot zu schneiden.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 8087
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 21
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Do Okt 11, 2018 9:16 pm

Rin

Endlich zogen wir wieder richtig um! Auch wenn wir in den letzten Tagen und Wochen häufiger an der Schule gewesen waren und alles, wirklich wohnen taten wir da noch nicht. Ein Glück hab ich in dieser Zeit zusammen mit Scarphe auch herausgefunden, wo bei wem jetzt welcher Schuh drückt. Zwar sind Scarphe, Eren und Fee kurz danach nach Sydney geflogen und würden dort vermutlich auch noch einige Zeit bleiben. Daher hatten wir jetzt auch besprochen, wieder in die Schule zu ziehen, damit Ems nicht mehr alleine war. Ein Glück konnten nun doch auch alle anderen wohnen bleiben wie gewohnt und mein Verlobter wollte und konnte hier auch ruhigen Gewissens wieder einziehen, was er dann auch tatsächlich tat. Gerade ging der Umzug über die Bühne und eigentlich hätte ich viel lieber mitgeholfen, aber da waren ja noch die drei kleinen Würmchen, die versorgt und bespaßt werden mussten und meine Ems war ja auch noch da! So saß ich nun gerade in der Küche und fütterte die Kleinen, wobei Emely neben mir saß und mir tatkräftig half. Glücklich genoss ich einfach die Zeit und freute mich, dass ich endlich meine perfekte, mittlerweile ja nicht mehr so ganz kleine Familie hatte. Was hätte ich mir auch mehr wünschen können? Und jetzt wo wir wieder umzogen und dann Emely auch wieder ihre Eltern um sich hatte, würde sie sich bestimmt auch besser mit allem arrangieren können.Schließlich kam Timanri auch wieder zurück und ich wollte eigentlich fragen, ob ich ihr irgendwie helfen konnte, denn meine Kleinen waren fast durch mit Essen und Octavian war auch schon wieder eingeschlafen, während Dante herumnöllte weil Koiko nicht da war und Isaiah mit Emely spielte, doch da kam Ariel mit in die Küche und ich begrüßte ihn gleich freundlich. Timanri gab Ariel dann Anweisungen, woraufhin dieser sich auch gleich um die Paprika kümmerte. Meine Frage nach Hilfe war dann wohl doch ein wenig überflüssig. Kaum waren die beiden in der Küche, folgte Marek und erzählte irgendetwas davon, dass Minah und die Welpen im Stall waren, ehe sich Ariel bei ihm bedankte und Marek dann auch wieder verschwandt. Tima war so freundlich mich dann auch aufzuklären und ich fing gleich das Strahlen an. "Ems? Wollen wir uns die Schweinchen mal angucken? Ariel können wir uns die einfach angucken? Oder sind sie eher zurückhaltend? Müssen wir was beachten?", fragte ich dann bei Ariel nach, der aber nur den Kopf schüttelte und meinte, dass sie freundlich und aufgeschlossen waren. "Ich würde Vian eben hier lassen, er schläft und die anderen beiden mitnehmen, Saiah findet sie bestimmt toll und Dante ist eh 'ne Diva", lachte ich dann, denn auch wenn meine Söhne so klein noch waren, hatten sie schon starke Personalitäten entwickelt.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 8110
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 21
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Do Okt 11, 2018 9:55 pm

Koiko

Umziehen war anstrengend... verdammt anstrengend, wie ich langsam merkte. Nur wieso immer für alles zahlen? Immerhin konnten wir auch gut Möbel umstellen... hatte ich gedacht und mich Gedankenlos auf das alles eingelassen. Selbst mir brannten langsam alle Muskeln und wir waren noch lange nicht fertig. Müde entschied ich mich für eine Pause und begab mich nach unten, wo ich mir einen Tee und Häppchen holen wollte, während Sczcerbiec sich auf ein Sofa pflanzte und so breit machte wie er nur konnte. Er schien auch etwas geschafft zu sein, was ich natürlich genauso merkte wie meine eigene abgeschlagenheit. Wobei ich dennoch froh war, dass Sczc half. War nicht typisch für ihn und brachte doch echt Erleichterung, auch wenn ich quasi die Energie für zwei aufbringen musste. Verschwitzt wie ich war, zog ich mein Shirt aus und strich mir die Haare aus dem Gesicht, ehe ich mir im Bad noch kurz das Gesicht wusch und mich erfrischte, ehe ich die Küche betrat. Immerhin wollte ich nicht stinken wie ein Bär! Und auch nicht eklig fühlen, was bis eben doch ein wenig der Fall gewesen war. In der Küche traf ich auf Ariel und Tima,genauso wie auf meinen Octavian, dem ich glücklich über das kleine Köpfchen streichelte und mich neben ihn setzte, nachdem ich Ariel begrüßt hatte. "Rin ist...?", fing ich an und bekam dann auch gleich von Timanri eine Antwort. "Du hast deine Schweine also mit? Ems wird sich freuen! Sie liebt Tiere. Ein wenig zu sehr finde ich manchmal, aber das weißt du ja schon", grinste ich zufrieden und klaute mir ein Paprikastück von denen, die Ariel gerade schnitt. "Und dir war zu langweilig zuhause? Oder wolltest du nur unbedingt ein paar heiße Kerle schwitzen sehen?", fragte ich dann noch mit einem zwinkern nach, woraufhin Timanri ein belustigtes Schnauben ausstieß und ich ihr Augenrollen richtig spüren konnte, auch wenn sie in meinem Rücken stand. "Du darfst dann nach den Ferien auch endlich in die Schule, oder?", fragte ich dann noch interessiert nach, während Tima mir und Ariel jeweils eine Tasse mit Tee hinstellte und dann Ariel schon mal die ersten Brote hinstellte und ihm eilig erklärte wie er sie belegen sollte, ehe sie noch ein wenig mehr Belag aus dem Kühlschrank räumte. Sie war wirklich ein liebes Ding! Ehrlich, die Italienerin mochte ich inzwischen irgendwie echt gerne, auch wenn sie mich gebissen hatte, als wir uns das erste mal getroffen hatten. Sie hatte sie sehr verändert seitdem und das eigentlich nur zum guten. Klar merkte man ihr noch immer an, dass sie von der Straße kam und das sie ein wenig eigen war, aber so alles in allem hatte sie sich sehr gut gemacht und ich fand es toll, wie sie sich eingelebt hatte und wie gern sie für uns alle kochte und sich mit ihrem Garten bemühte. Vor allem, wo sie inzwischen doch viel alleine machen musste, so ganz ohne Aleksey.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 8087
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 21
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Sa Okt 13, 2018 5:48 pm

Ariel

Ich machte mich gleich daran die Paprika zuzuschneiden, wie Timanri es vorstellte, während Rin dann nun auch gleich vollkommen begeistert von meinem Schweinchen war und diese sofort von der Idee begeistert war und sie unbedingt mit ihren Kindern angucken wollte. Ich erklärte ihr kurz und schnell, ob sie auf was achten musste, ehe sie mit Emely und zwei ihrer Söhne abzog, während der letzte schlafend in seinem Behältnis liegen blieb und einfach nur glücklich schien. Auch ziemlich glücklich und entspannt durch die ganze Situation schnitt ich weiter und unterhielt mich mit Timanri. Da ich von draußen keine Beschwerden hörte, schien bei Rin und den Kindern wohl auch alles in Ordnung. Lange blieben wir aber nicht alleine, denn plötzlich kam Koiko zu uns und heilige fuckin Scheiße! Er hatte trainiert. Und er lief oben ohne rum. Hab ich schon mal holy fuckin shit gesagt?! Er sah gut aus. Er sah verdammt heiß aus! Ich schüttelte leicht den Kopf und kümmerte mich erstmal weiter um meine Paprika, während Koiko sich mit seinem Sohn kümmerte. Es war unfassbar süß und ich strahlte gleich wieder glücklich vor mich hin, ehe er dann sich aber auch an mich wendete und ich sofort ein Grinsen sich auf meine Lippen schlich. "Ja, ich dachte ich könnte die beiden auch gleich mitnehmen, immerhin können sie sich hier doch frei bewegen und sie lieben es zu schiffen, das geht bei mir ja alles nicht so 'natürlich' wie hier. Und bis auf Minah hat zum Glück auch keiner der Hunde ein Problem mit ihnen und sie können bestimmt gut miteinander spielen", lächelte ich dann zufrieden und freute mich einfach, dass meine Schweine auch ein wenig Freiheit bekamen. Sie würdne nicht weglaufen,  sie waren gut erzogen, sie würden nicht weglaufen, vor allem nicht wenn sie hier Hunde zum Spielen hatten. "Oh das glaub ich auch, sie ist mit Rin und den anderen beiden Kleinen nach draußen. Sie ist echt süß", grinste ich dann glücklich. Als er weitersprach schlich sich gleich ein breites und leicht anzügliches Lächeln auf die Lippen. "Eigentlich bin ich ja gekommen weil mir langweilig war und ich den Kopf leerbekommen wollte. Aber die Aussicht auf heiße schwitzende Kerle alles andere als schlecht ist", grinste ich dann und leckte mir gleich noch lasziv über die Lippen. "Gucken wird ja wohl erlaubt sein, ne Chance hier hab ich eh nicht", lachte ich dann, damit er gleich wusste, dass ich definitiv niemanden hier ernsthaft angehen würde. Ich wusste ja, dass sie fast alle eine Beziehung führten und außerdem hatte ich Chris, auch wenn wir momentan irgendwie Probleme hatten, die ich ja eigentlich heute und hier mal ein wenig verdrängen wollte, aber vielleicht konnten sie mir auch irgendwie helfen. Zumindest würden sie mich nicht so komisch behandeln weil ich Geld besaß! Aufmerksam sah ich dann kurz zu Timanri und hörte ihr zu, wie ich die Brötchen belegen sollte und nickte dann verstehend. Schließlich machte ich mich gleich daran ihre Anweisungen umzusetzen.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 8110
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 21
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Sa Okt 13, 2018 6:25 pm

Koiko

Wie Ariel mich ansah.. man merkte, dass ihm nur zu gut gefiel was er sah, aber gut, es musste ja auch einen Grund geben, warum er mich gleich bei unserem erste Treffen angeflirtet hatte. Und dazu wusste ich ja auch, dass ich gut aussah. Gut, da waren Narben über meinen kompletten Körper verteilt, aber damit hatte ich persönlich keine Probleme und Rin zum Glück auch nicht. Vielleicht von den Narben an meinen Unterarmen abgesehen. Sie waren noch frisch und spannten und juckten manchmal, doch wenn ich sie nicht hätte wäre ich wohl tot und daher waren sie ok. Immerhin hatten die Wölfe mich ja irgendwie aus dem Wasser ziehen müssen! Und so sehr ich das damals auch blöd gefunden hatte, so sehr freute ich mich nun, dass ich lebte und das ich meine Kinderchen und meine liebe Rin hatte. "Ach Minah hätte bestimmt auch kein Problem mit ihnen, aber seit sie die Welpen hat ist sie ein wenig anstrengend. Vielleicht auch ein wenig deswegen, weil jetzt auch noch Fehara nicht hier ist und Eren auch nicht und sie ihr einen der Kleinen quasi weg genommen haben - auch wenn der anders wohl drauf gegangen wäre... aber wenn die anderen Hunde zufrieden sind, ist das ja immerhin etwas. Und wenn irgendwas mit den Tieren ist, dann ist ja sowieso Marek da. Er kümmert sich dann schon um alles. Ist ja auch sein Job in gewisser Weise. Also klar, ich verlange das jetzt nicht direkt von ihm, aber es hat sich so eingespielt und dafür lebt er hier und bekommt Geld wenn er welches brauch", meinte ich zufrieden lächelnd, während ich sanft die Hand meines Sohnes hielt und dieser friedlich schlief. Er war so niedlich! Wie alle meine Kinder. Allen voran natürlich mein Dante! Hoffentlich war er nicht zu anstrengend für Rin im Moment, denn manchmal machte er es ihr doch sehr schwer. Und dabei glaubte ich nichtmal, dass er was gegen seine Mum hatte. Nein, er liebte sie sicherlich genauso sehr wie die anderen sie liebten, nur er zog mich einfach vor wenn es irgendwie ging. Und er war da eben extrem Fordernd! Und vielleicht, aber nur vielleicht, verwöhnte ich ihn da auch ein wenig, indem ich ihn ihm dann eben auch ständig an und um mich hielt, wenn es irgendwie ging. "Ja, süß ist sie wirklich. Und ein echter Engel. Es gibt schlimme Kinder, aber sie ist keins davon", stimmte ich gleich lächelnd zu. Emely war unheimlich erwachsen für ihr Alter und unglaublich verständnisvoll. Sie würde ein ganz, ganz toller Mensch werden! Wobei, nein, das war sie ja jetzt schon! Oh, das leer bekommen ist bei diesem Anblick natürlich gar kein Problem nehm ich an", meinte ich nur ebenso lasziv, ehe ich wieder lachte. "Ach, gucken kannst du so viel du willst. Hier ist eh keiner in deiner Altersklasse und dann auch noch alle vergeben", stellte ich noch fest, ehe ich kurz zu Tima guckte, und mich dann vorbeugte. "Und der einzige der in deiner Altersklasse ist... ehrlich, Tima hackt dich in Stücke und kocht dich und verführt dich dann an uns und wir würden es nicht merken, weil sie so gut würzen kann", warnte ich gleich leise, ehe ich auch schon ein Handtuch von hinten auf den Kopf geschlagen bekam. 'DAS STIMMT GAR NICHT! SO BÖSE BIN ICH NICHT! Zumal ich das euch nicht gönnen würde, eher den Hunden', grummelte sie, wenn auch mit einem verstohlenen grinsen auf den Lippen, ehe sie half die Brötchen fertig zu machen.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 8087
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 21
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Sa Okt 13, 2018 7:30 pm

Ariel

Man es war echt tragisch, dass Koiko nicht schwul war und Ryuji extrem vergeben, denn Jonathan würde den nie wieder freiwillig gehen lassen. So blieb für mich von den Sahneschnittchen nichts übrig. Aber gut, eigentlich wollte ich das auch nicht, ich war ja doch eigentlich echt glücklich mit meinem Freund, so irgendwie.. Normalerweise. Ja gut, egal gucken konnte ich ja wohl schon mal. Und Koikos Narben störten mich nicht wirklich, ich hatte ja selber mehr als genügend auf meinem Körper. Nur seine Narben am Arm sahen interessant aus. "Kann ich dich was fragen? Die Narben am Arm, sie.. sie sehen nicht aus wie Narben die ich kenne sondern so.. Fasst wie Bisse?", fragte ich dann interessant nach und hoffte, dass ich über keine Grenze Schritt. Aber Koiko würde mir schon sagen, wenn ich zu weit ging, ich konnte das ja nicht riechen und wenn man nicht nachfragte, dann würde man auch nicht schlauer werden. "Ach Freckles ist so unfassbar süß einfach, ich bin froh, dass Jonathan und Ryuji ihn haben, die beiden werden sich wundervoll um ihn kümmern", lächelte ich dann glücklich, dass der kleine Welpe mit der kaputten Pfote ein tolles Zuhause gefunden hatte. Und mit den beiden würde er das haben. "Marek ist super, ich mag ihn, auch wenn ich weiß, dass er nicht gut mit anderen kann, aber das in Ordnung. Dafür ist es schön zu wissen, dass er so glücklich mit den Tieren ist", nickte ich dann lächelnd, denn Marek schien mit dem, was er tat, glücklich zu sein. Das sah man einfach und dann war das doch vollkommen in Ordnung. Jeder sollte das, was er liebte, machen dürfen und damit glücklich werden! "Oh ja manche Kinder sind echt unfassbar, aber die Eltern sind auch einfach richtig unfähig dazu Kinder zu haben, die haben einfach keine Ruhe und sind einfach nur unfähig", meinte ich dann, ehe ich aber meinte, dass Emely nicht so war und das aber auch an Koiko und Rin und allem lag, da sie mit ihr ganz anders umgingen als so manche Eltern mit ihren Kindern umgingen. "Ach das muss doch nichts heißen, dass ihr nicht in meiner Altersklasse seid. Jedenfalls würde es mich nicht stören", lachte ich dann nur, denn mit Alter hatte ich nicht so das Problem. Mir war es im Großen und Ganzen egal, wenn der Typ geil war, war er geil und das Alter mir dann egal. "Allerdings wnen jemand vergeben ist, dann ist das ein No-Go, das stimmt schon. Ich will hier keine Beziehungen zerstören", fügte ich dann nickend hinzu, denn ich würde keine Beziehungen zerstören. Das war einfach asozial. Als er dann auf Timanris Freund anspielte, musste ich doch grinsen. "Also selbst wenn, wenn ich Interesse hätte an Tanathan, ich glaub noch härter abblitzen als bei ihm kann man kaum", lachte ich dann nur, denn Tanathan war sowas von glücklich mit Timanri und ansonsten war er einfach.. Ja ne da würde ich mir die Zähne ausbeißen! Aber komplett! "Und gekocht und verköstigt werden will ich wirklich nicht, ein bisschen Leben möchte ich schon noch, ich mag das Leben eigentlich so meistens echt gerne", nickte ich dann, während ich fleißig weiter Brötchen belegte.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 8110
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 21
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Sa Okt 13, 2018 8:10 pm

Koiko

Das Ariel es wagte mich nach meinen Armen zu fragen wunderte mich doch ein wenig. Die meisten guckten nur und man sah ihnen die Frage ins Gesicht geschrieben, doch fast niemand wagte es mich darauf anzusprechen. Generell war es wohl ein Tabu Thema in der Gesellschaft, denn selbst Nezumi hatte mal gemeint, dass er nur extrem selten gefragt wurde woher er seine Narben hatte. Wobei bei ihm vielleicht auf daran lag, dass er nicht darüber sprach. Absolut nicht. Und wenn dann wohl nur mit Sharvari und mir, aber sonst hasste er es darüber zu sprechen und vielleicht wusste das auch einfach jeder inzwischen. "Du hast einen guten Blick! Es handelt sich in der Tat um Bisse. Ich hab mich... naja, sagen wir einfach ich bin ins Wasser gefallen und ich bin nicht so der allerbeste Schwimmer und da haben mich Bobs Tierchen aus dem Wasser gezogen, weil sie wohl befürchteten, dass ich es alleine nicht geschafft hätte. Und sie wussten sich wohl nicht besser zu helfen als mir in die Arme zu beißen und das hat diese Spuren hinterlassen", erzählte ich relativ freimütig. Er musste nicht wissen, dass ich mich hatte ertränken wollen, auch wenn er da wahrscheinlich selbst drauf kam, aber ob er nun wusste, dass mich Wölfe hatten aus dem Wasser ziehen müssen war mir relativ egal. "Das denke ich auch. Ryu und sein Hank sich schon ein tolles Team und Jonathan hat sich wirklich extrem um den Kleinen bemüht, nachdem er die Situation hier mitbekommen hat", kommentierte ich gleich lächelnd. Zumal Jonathan sich auch wirklich viel von Fehara hatte erklären lassen, damit er wirklich nichts falsch machte und alles. Daher hatte ich keine Zweifel daran, dass sein Wolf ein gutes Leben bei ihm haben würde. "Das ist er wirklich! Als er her kam.. ich wollte ihn weg schicken, weil er hier eigentlich nichts mehr zu suchen hat, aber nachdem er bei den Tieren so aufgeblüht ist, konnte ich es nicht übers Herz bringen. Und es ist echt super hilfreich! Marek kümmert sich um alles und ich glaube es gibt niemanden, der sich eine solche Mühe gibt wie ihn! Die Tiere bedeuten ihm alles und ich seh ihn ständig bei ihnen rum hängen! Ist wirklich faszinierend", stellte ich gleich fest und lächelte begeistert, ehe ich noch hinzufügte, dass das einzige, dass ihn von den Tieren lösen konnte wohl seine Freundin war. Immerhin liebte er seine Sharvari schon abgöttisch und besuchte sie unheimlich gerne. Und inzwischen fiel es ihm auch nicht mehr ganz so schwer die Tiere zurück zu lassen. Am Anfang hatte er sich dann doch immer erst von jedem einzelnen verabschiedet und war total besorgt gewesen. Ti0manri hatte sich sicher schon zwanzig mal anhören müssen wie sie welches Tier versorgen musste und ich mir nicht minder oft. Nur wir beide waren wohl auch die, mit denen er am meisten Sprach hier an der Schule. Auch wenn er die anderen nicht direkt hasste, aber er hielt sich bei denen eben doch mehr zurück als bei uns beiden. "Oh, das stimmt... was mir im Kindergarten schon so zu Ohren gekommen ist - und sooo oft war ich leider nicht da. Fehara bringt die Kinder meistens hin und da hat er schon so manches erzählt", seufzte ich gleich. Es gab einfach Eltern, die keine Eltern sein sollten. Und manch einer würde uns sicher das Jugendamt auf den Hals hetzen, wenn die wüssten, dass Eren und Emely hier mit frei lebenden Kühen und Wölfen lebten. Generell schienen Tiere, die nicht Hunde oder Katzen waren, was ganz böses und dreckiges zu sein, von dem man Kinder dringend abhalten musste! Zumindest laut so manch einem paranoiden Heliopterelternteil. Das mit dem Alter kommentierte ich derweil nicht, da mir Jonathan und mein Bruder einfielen und daher hatte er wohl recht. Zumindest ein wenig. Die Schatten wären immerhin dann doch vielleicht ein wenig zuuuu alt, wobei die sich sowieso nicht mit Menschlein einlassen würden. Sczcerbiec zumindest nicht. Für den gab es als feste Beziehung wenn nur Schatten und jetzt sowieso nur noch seine Grasida. Seine Meinung zu Tanathan fand ich jedenfalls süß, wobei er sicher auch Recht hatte. Tanathan würde ihm wahrscheinlich nicht mal einen direkten Korb geben, aber auf ihn eingehen? Nein. Er liebte seine Tima wirklich und die ihn. Auch wenn sie nie offen darüber sprach. 'Falls doch, bessere Köche als mich und Aleksey könntest du nicht finden', meinte Tima derweil mit einer Spur stolz in der Stimme und ich stimmte natürlich gleich zu. "Also wenn du lang genug bleiben solltest und Tima Abendessen machst, solltest du unbedingt hier essen! Sie ist wirklich unglaublich", meinte ich daher auch gleich, während Tima erzählte, dass sie gerne Einen Nudelauflauf mit viel Gemüse machen wollte heute Abend, weil in ihrem Garten einiges Reif war, dass weg musste.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 8087
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 21
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Sa Okt 13, 2018 9:13 pm

Ariel

Anscheinend schien ich ihn ein wenig aus dem Konzept zu bringen mit meiner Nachfrage, aber ich war nun mal wirklich total neugierig! Vor allem in diesem Aspekt! Mussten die anderen ja auch schon erfahren, dass ich da total unverblümt nachfragte und dann ja nach Reaktion halt entweder die Klappe hielt oder weiterfragte. "Guten Blick würde ich das nicht unbedingt nennen, mehr.. Wissen? Ist nicht so, als wenn ich nicht Narben schon gesehen zu Hauf und auch nicht selbst genügend hätte. Nicht mal annähernd so viele wie du, aber ausreichend. Bei meinen Großeltern, sie haben wirklich fernab jeglicher größerer Zivilisation in einem kleinen Dorf gewohnt, waren eher so Narben wie an deinen Armen anzufinden, von wilden Tieren, aber auch von den Haus und Hoftieren, fast genauso häufig wie blaue Flecken von störrischen Mulis", zuckte ich dann mit den Schultern. Sie hatten mich im entferntesten an Katzenbisse erinnert, waren dann wohl aber eher von Hunden oder sowas. "Es ist schön, dass sie es geschafft haben, Narben hin oder her"; lächelte ich dann, denn es war ja schon klar, worauf er damit eigentlich anspielen wollte. Und das war okay, ich würde da nicht weiter nachfragen. Er schien mir über diese Phase definitiv hinweg zu sein und glücklich in seiner Rolle als Vater mit Rin an seiner Seite, Sorgen musste ich mir wohl momentan nicht um ihn machen. "Er hat eine Freundin? Das freut mich für ihn!", lächelte ich dann begeistert, denn das Marek eine Freundin hätte, hätte ich nun wirklich nicht erwartet! Eher so im Gegenteil, dass er sich fernhielt von anderen Menschen auch und wenn er dann eine Freundin hatte... Ja das war schon! Es war bestimmt eine total harmonische Beziehung! "Man ich hab shcon von euren Kochkünsten gehört, aber noch nie was gegessen, ich sollte vermutlich wirklich bis heute Abend bleiben. Dann sag ich meinen Eltern bescheid, dass sie mich heute Abend abholen kommen später, bevor sich wieder irgendwer aufregt, dass ich Abends alleine unterwegs bin. Verteidigen können mich meine Schweinchen nun wirklich nicht", nickte ich dann und beschloss meinen Eltern zu schreiben, sobld ich fertig war mit Essen vorbereiten. "Dann bräuhte ich nur eine Erklärung wie man hier mit dem Auto hinkommt, das Navi findet die Schule bestimmt nicht und ich bin mehr oder weniger querfeldein gekommen", bat ich Koiko dann, ddass er mir gleich eine Erklärung geben konnte, die ich meinen Eltern nennen konnte. Immerhin lag die Schule weit ab vom Schuss. "Wäre vermutlich eh für die Schweinchen besser, dann können sie sich hier austoben und müssen dann nicht mehr laufen, das ist auch nicht unbedingt gut für sie", überlegte ich dann und nickte. Doch die Idee gefiel mir und meine Eltern hatten eigentlich noch nie ein Problem gehabt, mich von irgendwo abzuholen, solange das nicht mitten in der Nacht war, aber ich glaubte kaum, dass ich hier bis zwei Uhr nachts sitzen würde.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 8110
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 21
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am So Okt 14, 2018 5:13 pm

Koiko

"Hm... doch, ein guter Blick gehört dennoch dazu... und fehlende Abscheu. Die meisten Menschen würden meine Narben niemals so lange mustern, dass ihnen sowas auffallen würde", stellte ich nur mit einem leichten schulterzucken fest. "Das ist es wirklich, immerhin hätte ich sonst meine Kinder nie kennengerlernt", stimmte ich dann noch lächelnd zu und blickte kurz verliebt meinen kleinen Octavian an. Er schlief immer so viel und war so niedlich dabei! Generell war er der entspannteste der drei und konnte wirklichj in jeder Situation schlafen! Wirklich erstaunlich manchmal. "Ja! Noch nicht sooo lange, aber es wird halten. Er kennt sie noch von früher, bevor das mit seinem Gesicht passiert ist und hat sich auch nur deswegen getraut sie anzusprechen, aber jetzt sind sie ein Herz und eine Seele. Wirklich, wie für einander gemacht. Richtig niedlich die beiden", bekräftigte ich und sah wieder zu Ariel. Sharvari und Marek waren wirklich so ein tolles Paar, dass ich irgendwie froh war, dass ich ihr damals nicht gefolgt war. Oder eher das ich mich nicht aufgemacht hatte sie zu suchen. Zum einen, weil zum Glück Nezumi dies getan hatte und der sich besser um sie hatte kümmern können, als ich es je gekonnt hatte und zum anderen, weil wir kein gutes Paar geworden wären. Ich hätte sie eher weiter runter gezogen und sie mich und es wäre nicht gut gewesen! Aber so? Sharvari gab Marek sein Selbstbewusstsein zurück und er konnte ihr wieder beibringen zu Lieben. Und Liebe trug er wirklich reichlich im Herzen, das merkte man schon an der Art, wie er mit den Tieren umging. 'Oh, dann mach dich auf was gefasst! Auch wenn Aleksey leider nicht da ist.. schade, aber ich bin alleine auch gut', freute sich Tima richtig über das Lob und lächelte zufrieden vor sich hin, während ich meinte, dass er nicht um ein Abholen bitten musste. "Ich kann dich dann auch nach Hause fahren. Wir haben hier extra ein 'praktischeres' Auto und dann müssen sie nicht extra den Weg hierher suchen", bot ich an. Rin würde schon kein Problem haben, wenn ich ihren Wagen nahm und wenn doch, dann konnte man seine Tiere auch noch in den Ferrari quetschen. So groß waren sie ja nicht. Und extra seine Eltern den Weg suchen lassen? Nein, das war doch albern! Wir hatten hier ja nun wirklich genug Autos und Leute die fahren konnten. Zumal sie sich dann auch nicht bereit halten mussten für irgendwas, sondern einfach ihren Feierabend genießen konnten. "Wie alt sind dein Schweine denn schon? Das klingt, als wären sie schon Senioren", fragte ich dann noch leicht grinsend nach. Wobei ich wohl auch platt wäre, nach einem Tag lang toben und zumindest Chopper und Veronice konnten wirklich Stunden lang toben! Die schienen nie wirklich müde zu werden und wenn, dann wurde vielleicht mal einer der beiden müde, schlief eine weile und spielte danach weiter, während der andere schlief.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 8087
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 21
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am So Okt 14, 2018 9:17 pm

Ariel

"Oh, scheu hab ich wirklich nicht, wenn man nicht hinguckt wird das nie was ändern und ganz ehrlich, auch wenn ich, so rein von den Narben ausgehend, bei weitem nicht so schlimme Dinge gesehen hab wie du, aber so ganz ohne Last bin ich auch niht, als dass ich sowas abscheulich finden könnte", antwortete ich ihm dann un seufzte leicht. "Kinder sind was wundervolles. Ich möchte definitiv auch welche haben und ganz ehrlich, ich bin schon fast froh, gar nicht erst in die Versuchung zu kommen, selber welche zu produzieren, so helfe ich einem kleinen süßen Knödel ein wunderschönes Leben zu haben", fügte ich dann noch lächelnd hinzu. Ja doch, ich wollte wirklich Kinder haben und auch wenn der Gedanke daran vielleicht überhaupt nicht in mein Alter passte, war es nun mal so. "Das freut mich ungemein! Also selbst wenn er viel offener anderen Menschen begegnen würde, es gäbe nicht viele, die ihn akzeptiert hätten, aber so ist es ja nur noch besser! Ich wünsche den beiden alles Gute!", lächelte ich dann glücklich und freute mich wirklich zu Marek. Wenn er eine Freundin hatte, die er schon kannte und die ihn so akzeptierte, wie er war und auch jemand, der sie so akzeptierte wie sie war und der ihr unendlich viel Liebe gab! So sollten Beziehungen doch funktionieren oder nicht? Nur wieso konnte Chris nicht einfach akzeptieren, dass ich nun Mal Geld besaß? Es war ja nicht mal sowas wie eine Narbe. Anscheinend. Ich habe keine Ahnung, wieso das so ein Problem war. Es wäre eine Sache wenn er mich nicht attraktiv genug war, weil mein Körper so viele Narbe besaß oder weil ich psychisch einen Knacks hatte, der ja nun da war. Aber nein, er hatte ein Problem mit meinem Geld. Mit meinem fuckin Geld. Nachdenklich und auch ein wenig angefressen davon starrte ich einige Minuten feindselig die Brote an, welche ich noch immer am Belegen war. Ein Glück wandelte sich mein Blick dann wieder und ich hoffte, niemand sah meinen keinen Ausrutscher. "Oh, ich glaube auch, dass du alleine prima bist", nickte ich dann fröhlich grinsend zu Timanri und glaubte wirklich, dass sie auch alleine eine richtig gute Köchin war. "Es muss bestimmt richtig anstrengend sein für so viele Leute zu kochen oder? Ich mein, hier wohnen ja nun wirklich nicht wenige Menschen, ich koche ja meistens nur für drei", fragte ich dann interessiert nach, denn hier wohnten echt verdammt viele Leute! Da musste kochen doch total anstrengend sein. "Wäre das kein Problem? wirklich nicht?", versicherte ich mich dann nochmal extra, denn ich wolle hier niemanden zur Last fallen. Wirklich niemanden! Und wer er dann extra losfahren musste nur für mich, dann war das doch total der extra Mehraufwand. "Die sind noch nicht so alt. Aber wie andere Hausschweinarten sind sie nicht dafür mehr geeignet viel zu laufen! Wären sie Hängebauchschweine wäre es noch schlimmer, aber anders als Wildschweine oder so sind sie nicht für stätige Bewegung gebaut. Treppen und sowas dürfen sie auch gar nicht benutzen und wenn möglich sollten sie auch sehr regelmäßig natürlichen Erd- und Grasboden bekommen und nicht nur Stein, Beton und Co", erklärte ich dann, denn meine Schweinchen waren doch nicht ganz so einfach, wie andere Haustiere zu halten, aber das war ok für mich. Wir mussten ein paar Dinge beachten. "Genauso müssen wir darauf achten, dass sie auch regelmäßig suhlen können damit die Haut und so nicht kaputt geht", fügte ich dann noch hinzu und war doch wieder um einiges entspannter, während ich jetzt die letzten Brote fertig belegt.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 8110
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 21
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am So Okt 14, 2018 9:59 pm

Koiko

Da hatte er wohl leider Recht, dass sich nie was ändern würde, wenn man nicht hinsah. Immerhin hatte bei uns im Kinderheim damals auch nie jemand mal genauer hingesehen! Und dabei wäre es so einfach gewesen uns alle aus dieser Hölle zu befreien! Doch nie hatte es einer getan, bis ich dann hatte handeln müssen. Und das war nicht schön gewesen. Emil würde noch leben, wäre das alles nie passiert. Hätte nur ein einziges Mal jemand hingesehen... "Du willst welche? Das ist schön. Ich wollte nie welche. Also hergeben will ich meine dennoch nie wieder, aber haben wollen, wollte ich eigentlich niemals welche und damit habe ich meiner Liebsten so einige schlaflose Nächte bereitet", stellte ich verlegen grinsend fest. Immerhin hatte ich Kinder wirklich gehasst! Aber gut, ich hatte eben auch nicht gewusst, dass ich ganz wundervolle Kinder haben würde! Auch wenn die manchmal auch wirklich anstrengend waren. "Aber adoptieren ist gut! Wirklich. Ich fände es toll, wenn das bei dir klappt. Aber versteif dich nicht zu sehr auf ein Baby. Glaub mir, in so manchen Weisenheim sind auch tolle ältere Kinder die einfach nur ein Zuhause suchen", fügte ich dann noch leicht schmerzlich hinzu. Immerhin hatte ich damals im Waisenhaus so lange darauf gewartet, dass mich jemand wollte... Nur irgendwie hatte es nicht sollen sein. Als ich noch ein Baby war, da wollte mich wohl keiner weil niemand wusste woher ich kam und dann war ich zu alt und damit uninteressant. Zumal meine Augen wohl auch viele Abgeschreckt hatten. Immerhin mochten wohl irgendwie viele so helles blau nicht. Und vielleicht hatten manche Eltern mich auch nicht haben wollen, weil ich dieses leicht asiatische Aussehen hatte und sie sich nie hätten einreden können, dass ich auch ihres sein könnte? Die Gründe kannte ich nicht, aber den Schmerz immer übergangen zu werden, den kannte ich sehr gut. Plötzlich wirkte Ariel ganz bedrückt und ein wenig wütend, was mich verwunderte. "Alles ok? Du wirkst... unglücklich", fragte ich daher besorgt nach. Ob etwas mit seiner Beziehung war? Immerhin hatte er da schon so manchen Stress gehabt. 'Es geht.. wenn ich alleine kochen muss, dann schon. Aber eigentlich hilft mir immer jemand. Und man lernt ja mit der Zeit auch wie es besser und schneller geht und Aleksey hat mir vor ein paar Wochen eine Kitchen Aid geschenkt! Die ist total toll, damit geht alles viel schneller!', kommentierte Tima gleich ganz begeistert und genoss es sichtlich, dass sie übers Kochen reden konnte. Es war aber auch ihr mit Abstand größtes und liebstes Hobby! Und ich war verdammt froh, dass wir sie hier hatten. Immerhin konnte ich echt so gar nicht kochen und bei allen anderen war das Interesse nicht sooo groß und so kreativ wie Tima waren wir wohl auch alle nicht. Daher bekam sie auch immer neues Küchenzubehör, wenn ich merkte, dass sie sich was wünschte, denn wir hatten alle was davon. "Nein, das fahren ist absolut kein Problem. Ich fahre gerne", beschwichtigte ich Ariel sofort, ehe ich mir das über seine Schweine anhörte. "Sie scheinen ja echt aufwendig zu sein! Da bin ich echt froh mit meinen Kätzchen. Die sind super pfelegleicht und um die ganzen anderen kümmert sich ja Marek und ich glaub ein so breites Wissen über Tiere hat keiner von uns wie er inzwischen", stellte ich doch mit ziemlichen erstaunen fest, während Snow wie aufs Wort herein kam, zu Octavian und mir auf die Bank hüpfte, meinen Sohne beschnüffelte und sich dann auf ihn legen wollte, was ich gerade noch zu verhindern wusste. Sie sollte ihn nicht aufwecken! Sonst wäre es mir egal, denn sie schien die Kinder zu mögen, auch wenn es erstaunlich war. Eilig zog ich sie also auf meinen Schoß und kraulte sanft ihr Köpfchen.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 8087
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 21
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am So Okt 14, 2018 10:44 pm

Ariel

Ich nickte nochmal bestätigend, während Koiko nachfragte, ob ich wirklich welche wollte. "Kann ich mir gar nicht vorstellen, dass du gar keine Kinder wolltest. Du bist ein so wundervoller Vater, als wenn du dir nichts besseres vorstellen könntest und einfach schon immer der perfekte Vater wärst", fragte ich dann erstaunt nach. Es wirkte so, als wenn er nicht nur mega gut mit seinen Kinder umgehen könnte, sondern auch, als wenn er sich nichts besseres vorstellen könnte. Gut, das sagte er ja auch selber, dass er sie nie wieder abgeben wollte, aber das er sie nicht hatte haben wollen... Fast unvorstellbar. "Aber gut, dass sie jetzt da sind und Rin scheint auch einfach unfassbar glücklich zu sein mit ihrer Rolle als Mutter", freute ich mich dann, ehe ich ein wenig nachdenklich wurde. "Generell ist es mir glaub ich egal, wie alt das Kind ist, welches Geschlecht oder ob es irgendwie behindert ist oder nicht. Es muss einfach passen, irgendwie und ja, muss man dann gucken alles, ich weiß ja auch noch gar nicht, wie sich mein Leben beruflich entwickelt und ob und welcher Partner da ist. Aber ich will nicht so weit planen, am Ende macht das Leben doch so, wie es will und nicht was wir geplant haben", seufzte ich dann ehe leicht mit dem Kopf schüttelte. "Ich weiß nicht mal wie ich es so richtig beschreiben soll. Chris sagt immer wieder Dinge zu meinem Geld. Er spricht es immer wieder an, direkt oder indirekt, mir gegenüber oder so allgemein im Gespräch. Immer und immer wieder. Es.. tut irgendwo weh. Ich fühle mich immer wieder wenn er damit anfängt total nur auf mein Geld reduziert. Sowas ist echt nicht schön und wenn ich ihn darauf anspreche, sagt er mir ,dass es ja nun mal da ist und er eben keines hat und ich welches. Aber mir ist es einfach egal. Es ist da und ich kann daran auch nichts ändern, es ist für mich egal, Geld spielt einfach allgemein keine große Rolle in meinem Leben, es gibt so viele wichtigere Dinge und dann von ihm immer wieder, ob nun absichtlich oder nicht, darauf reduziert zu werden ist furchtbar", erzählte ich dann seufzend, während ich auf einem übrig gebliebenen Stück Paprika herumkaute und seufzend zu Koiko sah. "Du machst bestimmt auch viel mit Nudeln oder? Ich koche so selten mit Nudeln, weil ich richtige Rezepte so gar nicht kenne. Das meiste in Kochbüchern ist ja doch irgendwie eine simple Mischung aus mehreren Gerichten und Kulturrichtungen, das ist total komisch", beschwerte ich mich dann erstmal über die meisten Standardkochbücher, die echt nicht zu gebrauchen waren und einem nur eine wilde Mischung an Gerihten gab, die am Ende aber wenig mit 'italienisch' oder 'chinesisch' zu tun haben. "Wow, vielen Dank, das ist nett!", freute ich mich dann und wusch mir kurz die Hände, ehe ich schnell eine Nachricht an meine Eltern schickte, dass ich später kommen würde und mich Koiko bringen würde. Ich würde mich dann melden wenn ich mehr Infos hatte, sie sich aber keine Sorgen machen brauchten. "Ach man gewöhnt sich dran, das geht einfach ins Blut über. Und hergeben oder bessere Tiere könnte ich mir nicht vorstellen. Selbst an das viele, durchaus echt laute Gegrunze gewöhnt man sich viel zu schnell und wenn sie dann erstmal abends ankommen zum kuscheln bist du sowieso verloren", lachte ich dann glüklich, ehe ich die Katze beobachtete. "Ihr habt aber auch echt viele Tiere... es ist schön und toll für die Kleinen, wenn sie in so einer Umgebung aufwachsen können. Und es ist total entspannend, finde ich", nickte ich dann fröhlich, denn ich war wohl doch irgendwie ein Landei, wenn ich mal genau darüber nachdachte.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 8110
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 21
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am So Okt 14, 2018 11:48 pm

Koiko

„Ja... es war ein langer Weg bis hierhin. Und auf dem wollte ich so gar keine Kinder! Und dann würde mir Emely mehr oder weniger untergeschoben und dann die Babys und es ist gut so. Das alles hier... die kleinen haben es gerettet“, stellte ich glücklich fest. Immerhin hätte ich dann entweder irgendwie einen Weg gefunden mich umzubringen, oder ich wäre wirklich fest bei Bob eingezogen und da nie wieder gegangen. Mit denen hier würde ich jedenfalls noch immer nicht sprechen! Und mit Rin sicherlich auch nicht! Was dann wohl aus Emely geworden wäre? Wahrscheinlich hätte ich sie an Fehara abgegeben, wenn man es so nennen könnte. Der war immerhin ein Traum von einem Vater! Und Rin war eine wunderbare Mutter, was ich gleich bestätigte. Klar waren wir beide sicher nicht perfekt, aber wir taten unser bestes. „Das stimmt! Das Leben läuft selten wie man es sich vorstellt. Aber nicht immer ist es schlecht wenn mal was anders kommt als man dachte“, versuchte ich Ariel etwas aufzuheitern. Immerhin war an meinem Leben eigentlich gar nichts geplant! Und ich hatte verdammt viel gelitten, nicht nur unter Sciutto. Aber jetzt war ich glücklich. Glücklicher als ich je geglaubt hätte sein zu können und ich war froh um alles. Auch darum, dass ich Nezumi, Marek und Sharvai wieder hatte, obwohl geplant war, dass wir uns nie wieder sehen würden! Manche Pläne waren eben im Nachhinein auch echt blöd. „Ich verstehe was du meinst.. aber ich verstehe auch Chris. Immerhin spielt Geld in deinem Leben keine Rolle, aber in seinem eine sehr große. Und wahrscheinlich hat er einfach das Gefühl für dich nicht gut genug zu sein. Weil er mit dir nicht mithalten kann, wenn es um Geld geht. Du kannst... sagen wir, du kannst mit ihm in den Freizeitpark fahren wenn du willst und wann du willst. Er hingegen müsste dafür erst sparen und könnte das dann auch nur als besonderes Event und nicht immer wieder und ich denke, dass ihm das einfach unangenehm ist“, überlegte ich laut, als Timanri sich einmischte. ‚Das allein ist es bestimmt gar nicht. Nur wenn er nie reich war, sondern immer... naja, mit wenig Geld, dann kann er nicht nachempfinden wie das ist, wenn jemand viel Geld hast. Vielleicht hat er einfach Angst, dass dir das Geld aus geht, weisst du wie ich meine? So als würdest du jetzt alles machen und dir mit ihm alles leisten und dann ist das Geld weg und du auch arm. So in der Art. Und das will er sicher nicht. Generell meint er das bestimmt nicht böse. Mir ging es hier auch erst nicht anders. Da war ich - garstig, gemein, nicht in der Lage mit jemandem zu sprechen - und dann bekomm ich einfach so geld! Neue Klamotten, ein Zuhause, essen so viel ich wollte. Das war... es war echt irgendwie total unangenehm! Klar war es toll von der Straße zu sein, aber auf Kosten von jemandem?! Mir war das peinlich. Ich hab mich geschämt. Jetzt kann ich kochen und alle freuen sich darüber und es schmeckt Ihnen. So kann ich das Geld auch annehmen ohne mich mies zu fühlen. Und deutsch kann ich jetzt auch. Also vielleicht gibt es bei deinem Freund auch diese... Hürden. Tut oder kann er etwas nicht, bei dem er weiß, dass du es dir aber wünscht? Wenn ja wundert es mich nicht, wenn er im Gegenzug auch Probleme hat von dir etwas anzunehmen und zu akzeptieren, was er sich wünscht... verstehst du?‘, fragte sie, am Ende etwas unsicher. Ich musste ihr jedenfalls recht geben. Es klang eigentlich ziemlich logisch. Chris hatte das Gefühl Ariel nicht genug im Gegenzug zum Geld geben zu können und er hatte dieses Gefühl, weil er wusste, dass es etwas gab, dass Ariel aber gerne von ihm wollte. Jetzt musste Ariel also nur raus finden was dieses Etwas war und vielleicht war ihr Problem dann ja gelöst? ‚Pasta? Die geht immer!‘, kommentierte Timanri gleich mit übertriebenem Akzent und lachte. Sie machte wirklich oft Nudeln, wenn ich darüber nachdachte. Nicht zu oft, aber schon verdächtig häufig, aber gut, sie waren lecker und die Kinder liebten sie abgöttisch, also warum auch nicht? „Ja, viele Tiere haben wir und die wollte ich auch nicht“, lachte ich vergnügt und erzählte wie Sitius einfach die Alpakas angeschafft hatte, dann Rin den Hund, die Katzen von Lazar, Sczcerbiecs Toffie und Lakritz und schließlich noch die Pferde und Veronice natürlich. Die Wölfe nicht zu vergessen, die mit Fehara hier her gekommen waren. Und die Schatten, aber die lies ich natürlich aus. Das musste er ja nicht wissen, immerhin kannte er Schatten nicht. „Emely und Eren lieben die Tiere. Für die ist das der Jackpot und Octavian, Issaia und Dante werden sie sicher genauso lieben, von dem her ist es schon echt gut so. Zumal die alle echt lieb sind. Von Snow abgesehen, die mag nur mich, Emely und die Babys, der Rest musste lernen sich fern zu halten“, erzählte ich und seufzte zum Schluss kurz während ich die Katze weiter kraulte. Meine Arme Rin wurde zwar akzeptiert, aber mehr würde das wohl nicht mehr werden, aber immerhin kuschelte sie total gerne mit den Banys und störte sich auch nicht daran, wenn die an ihr zogen.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 8087
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 21
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Fr Okt 19, 2018 9:01 pm

Ariel

"Oh auch das stimmt. Am Ende hilft es auch nichts, mit manchen Sachen muss man sich halt arrangieren und dann das Beste daraus machen, damit man selbst glücklich wird. Sowieso ist Glück so unheimlich wichtig. Da hilft auch Geld, eine gute Abstammung oder ein 'toller' Job nichts, wenn man nicht glücklich damit werden kann, rächt sich das am Ende doch irgendwann", nickte ich dann gleich. Immerhin sah ich es bei meinen Eltern. Sie liebten, was sie taten und waren sehr viel entspannter und glücklicher als so mancher gut verdienende Vater oder so manche 'freiwillige' Hausfrau-Mutter von meinen Freunden. Da war ich doch froh, dass es bei mir anders war und meine Eltern wirklich auch glücklich mit ihrem Leben waren. "Das verstehe ich auch und ich habe mit ihm auch schon über diesen Punkt gesprochen. Er ist mehr als gut genug für mich, ich weiß, dass er mich nicht ausnimmt oder irgendetwas in der Art. Ich bin ja nicht völlig bescheuert im Kopf. Mir ist auch bewusst, dass Geld für ihn ein anderes Thema ist als für mich, aber das ändert doch nichts an mich als Person oder die Tatsache, dass ich ihn liebe und er mich", seufzte ich dann deprimiert, ehe ich Timanri zuhörte und dann ein wenig nachdenklich wurde. "Gott, da muss er doch keine Angst haben. Selbst wenn ich jetzt kein Geld mehr besitze, dann ist das so. Auch das kenne ich und auch das ist okay für mich. Ich habe doch ihn, er macht mich glücklicher als das Geld es könnte", stellte ich dann ein wenig frustriert fest, wenn ich konnte ihm das noch so häufig sagen, ich hatte nicht das Gefühl, dass das bei ihm irgendwie ankam. Immerhin kam ich aus Armut, dann die Flucht, Flüchtlingslager, Gewalt, all so Kram kannte ich doch und ich würde trotzdem glücklich sein wenn ich ihn hatte. Geld war doch egal, zumindest mir gerade. Schließlich wurde ich ein wenig rot, als Timanri weitersprach und mir dann etwas einfiel, was mit Chris noch sein könnte. "Er kann mir.. keine körperliche Nähe geben. Ich weiß nicht wieso. Ich weiß, dass er keinen Sex vor der Ehe haben will und das ist ok für mich, aber auch sonst blockt er immer und immer mehr ab. Ich weiß nicht ob ich zu weit gehe, aber mittlerweile trau ich mich gar nicht mehr ihn wirklich anzufassen, ich hab mit jeder anderen Person engeren Kontakt als mit ihm", stellte ich dann traurig fest, denn es machte mich auch fertig, ich wollte mehr Kontakt mit ihm, ich wollte mit ihm kuscheln, ihn küssen, vielleicht rummachen, aber ich durfte all das nicht. "Ich weiß nicht, ob er irgendwie.. mir nicht vertrauen kann in dem Punkt oder was genau ist, denn ich akzeptiere seinen Wunsch und würde ihn nicht vergewaltigen, echt nicht aber natürlich gehört es doch irgendwie zu jeder Beziehung so kuscheln, zusammen im Bett zu schlafen, sich zu küssen oder nicht?", nachdenklich lehnte ich mich in meinem Stuhl zurück und kaute ein wenig lustlos auf einer Paprika herum. "Vielleicht bin ich auch irgendwie zu anspruchsvoll, keine Ahnung, ich hatte nie eine Beziehung, aber so stelle ich mir das vor", fügte ich dann hinzu und betrachtete nachdenklich meine gemachten Brote. "Gerne, ich bin da offen für alles, was du mir beibringen kannst", lächelte ich dann fröhlicher, denn für Kochen und neues war ich absolut zu haben. "Schande über dich, Tiere sind richtig super, aber es wundert mich irgendwie nicht, dass Rin mit dem ersten Hund kam, sie ist ein richtiger Hundemensch oder? Für die Kleinen ist es jedenfalls wirklich schön, ich habe es immer genoss wenn ich bei den Mulis und allem war!", grinste ich dann, ehe ich kurz Snow beobachtete. Die Katze zeigte deutlich, dass sie nicht so wirklich gerne Kontakt zu anderen hatte, aber man musste jedes Tier so nehmen wie es eben war und das war auch ok so, wie ich fand. "Sie ist wirklich hübsch, auch Müsli und die anderen. Ich hab die nur kurz von weitem gesehen. Die ist älter oder? So wie Boomer, er ist ja auch immer recht ruhig unterwegs und eher sehr ruhig", fragte ich dann nach, denn Müsli und Snow kannte ich, Müsli war ja sehr aufgeschlossen und manchmal wirkte sie fast wie ein Hund, während Snow nur wenige Menschen wohl akzeptierte und die dritte hatte ich kaum gesehen. Nur einmal wirklich von weiter weg.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 8110
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 21
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Sa Okt 20, 2018 3:27 pm

Koiko

"Da hast du wohl Recht, wobei der Job schon sehr viel ausmacht, mehr, als ich selbst geglaubt hätte", stellte ich fest und dachte kurz an die Zeit, in der ich nichts hatte tun dürfen. Irgendwie war ich doch ein wenig verbittert, trotz meiner geliebten Kinder und dem Glück das sie mir geschenkt hatten. Es hatte etwas in meinem Leben gefehlt, etwas wichtiges und das hatte ich einfach gespürt und dann ja auch irgendwie an Rin ausgelassen, obwohl ich das nicht gewollt hatte. Aber jetzt, als ich wieder machen durfte was ich wollte, ging es mir viel besser. Und Rin auch! Immerhin war ich nicht mehr so abweisend und entspannter war ich auch. Wie aber auch nicht, wo ich doch nun meine 'Quasi-Workouts' auch wieder hatte? "Vielleicht sieht er das aber anders? Es gab Zeiten, da war ich überzeugt, dass Rin ohne mich glücklicher wäre und das hab ich sie auch spüren lassen. Und da konnte jeder kommen und was anderes behaupten, ich hab es eben nicht geglaubt. Und wenn für ihn der Gedanke, dass er dich in die Armut treibt ein Problem ist, dann wirst du da dran nicht viel ändern ändern können. Wobei du immerhin dafür sorgen kannst, dass du mit ihm nichts zu teures macht, Rin hatte da echt schlechtere Aussichten", überlegte ich mit einem leichten suefzen und Tima stimmte auch sofort zu. Immerhin würde sie auch nicht wollen, dass Tanathan wieder auf der Straße saß! Auch wenn er das für sie vielleicht jederzeit machen würde, aber sie wollte es nicht. Denn sie fand auf der Straße sitzen schrecklich und so fand Chris die eigene Armut eben wahrscheinlich ziemlich belastend. 'Oh... na das klingt doch schon sehr nach einem Grund, warum er so Probleme hat', meinte Tima etwas betroffen und ich nickte Schweigsam. Das war natürlich wirklich schwierig... "Naja, vielleicht müsst ihr ja nicht gleich in einem Bett schlafen? Ich kann mir doch gut vorstellen, dass er das einfach als zu weit betrachtet. Oder vielleicht... keine Ahnung... kann man nachträglich einen Keuschheitsschwur ablegen? Ich mein, vielleicht hilft ihm das ja? Klar, du bist jetzt nicht unbefleckt wie man da vielleicht sein sollte, aber vielleicht wäre es eine gute Lösung für ihn, wenn du einfach quasi das gleiche machst, dir auch einen Ring besorgst und so offen zeigst, dass du wirklich nichts von ihm willst vor der Ehe? Könnte doch eine Lösung sein... also, wenn das geht", überlegte ich dann laut, hatte aber keinen blassen Schimmer ob ihn überhaupt so ein Verein aufnehmen würde. Gab es da überhaupt Vereine? Oder irgendwie etwas in der Art? Egal, irgendwoher würde er sicher einen Keuschheitsring bekommen, wenn er das wollte und das alles. "Fang mir nicht mit Rin und Hunden an... die adoptiert alles das vier Beine hat und Hunde am allerliebsten. Wenn du die in ein Tierheim stecken würdest, würde die mit allen Hunden die sie da haben wieder kommen", seufzte ich gleich und schüttelte leicht den Kopf. Empir war da echt grausam! Ein Glück, dass Sczc nicht so drauf war. Wobei, der hatte die Kuh angeschleift. Aber das ja eigentlich auch mehr, weil er manchmal ein Hirnloser Idiot war. "Ja, das stimmt. Müsli und Snow hat mir Rin geschenkt und die hat sie von Lazar. Dessen Katze hat sie bekommen. Und vor kurzem hat Lazar uns dann noch Carlos gegeben, weil wir hier so weit draußen wohnen und er mehr Ruhe hat. Er hat wohl den Trubel in der Bar nicht so vertragen und jetzt lebt er eben hier und es geht ihm glaub ich auch viel besser seitdem er hier ist. Zumal die Katzen sowieso total lieb sind. Gut, Snow hat echt Probleme gemacht, weil sie so Eifersüchtig auf Rin war, aber inzwischen ist da Waffenruhe und wie gesagt, die Kinder liebt sie total, auch wenn das komisch ist", erzählte ich lächelnd. Carlos war auch ein niedliches Tier, auch wenn er eher wenig Kontakt suchte. Er war sehr selbstständig und hing viel im freien herum. Genoss die Natur und lies sich nur noch schwer aus der Ruhe bringen, auch wenn er zu Beginn noch recht Nervös und Schreckhaft gewesen war.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 8087
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 21
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Sa Okt 20, 2018 8:42 pm

Ariel

"Dafür hab ich definitiv noch viel zu wenig Erfahrung in der Arbeitswelt. Ich hab nur so häufig die unzufriedenen Eltern von Freunden gesehen, die so das 'perfekte' bürgerliche Leben mit einem Einverdiener System und einer Hausfrau geführt haben und in denen sowohl der Mann total unzufrieden war und die Frau auch, es war einfach furchtbar, ich möchte sowas nicht. Dann ist mir das wie bei meinen Eltern lieber, sie haben beide ihren Job, den sie lieben und glücklich so damit sind, wie sie es sind, auch wenn der für meine Mutter total unypisch ist und mein Vater immer wieder auch schief angemacht wird weil seine Frau arbeitet und genauso erfolgreich ist und so Kram", überlegte ich dann nur, denn ich wollte eher wegen sowas schief angeguckt werden, anstatt unzufrieden mit mir und meinem Leben zu sein. "Beziehungen sind so anstrengend. Ich weiß gar nicht wieso ich das überhaupt wollte, momentan macht mich das alles nur fertig total", stieß ich dann gefrustet aus, ehe ich schnell meine benutzten SAchen wegräumte, da ich offenscithlich erstmal nichts mehr zu tun hatte. "Ein Glück nehm ich nicht so schnell zu, so viel Frustessen ich mach seitdem ich verliebt bin ist einfach unfassbar und Pretty Woman kann ich nun wirklich in mehreren Sprachen mitsprechen, gut, zweisprachig konnt ich vorher schon aber jetzt sinds bald vier", nörgelte ich dann noch herum und schüttelte leicht mit dem Kopf. Ich war wirklich doch der Inbegriff von dem, was von 'ach so hetero Wichsern' als schwul galt. Und normalerweise störte es mich nicht im Geringsten. "oh nein, das mach ich bestimmt nicht. Der Keuschheitskram ist sein Ding, nicht meines. Ich bin nicht keusch und ich werde es nie werden, gewiss nicht. Ich habe keinen Sex weil er keinen möchte und ich das akzeptierte, aber nicht, weil ich ich keusch leben möchte. Außerdem.. Wenn ihm ein kleines, lebloses Stück Metall an meinem Finger mehr bedeutet als mein Wort.. nein, das möchte ich gar nicht erst herausfinden, nein echt nicht, dann entwickelt sich das irgendwie in eine falsche Richtung", wiegelte ich dann sofort ab. Ich war nicht keusch und ich liebte keusch weil es Chris lebte und ich Chris liebte und seine Meinung respektierte und akzeptierte. Aber nicht, weil ich dazu stand oder sowas. Und alleine der Gedanke, dass ein Ring, ein einfacher, simpler Ring ihm so viel mehr bedeuten würde als mein Wort, was er jetzt schon hatte von mir, dass ich ihn incht in die Richtung drängen oder irgendetwas machen würde, was er nicht wollte, allein der Gedanke war verletzend für mich.  "Awww das ist süß, wirklich süß", lächelte ich dann sanft "Du hast eine wundervolle Frau, wirklich", grinste ich dann, ehe mir aber einfiel, was er heute eigentlich zu tun hatte. "Seit ihr schon fertig mit dem Umzug? War sicherlich anstrengend, der ganze Kram für die Babies und alles in dreifacher Ausführung", überlegte ich dann, immerhin brauchten so Babies echt viel Kram. Neben Spielzeug und Bett waren da ja so Dinge wie ein Wickeltisch oder allgemein sehr ehr viel Stauraum für Windeln und all so Sachen! Das musste ja alles hier her! Und Rin und Koiko selber hatten sicherlich auch noch genügend eigene Sachen! Wenn ich so an den Umzug von Toulouse dachte.. ich musste zum Glück ja nur einpacken und auspacken, der Rest wurde ja erledigt von Umzugsfirmen, einfach weil ein kompletter Hausrat herumfahren für einzelne Personen viel zu viel wäre, aber selbst das hatte mir mehr als nur genügt und dann das ganze auch noch irgendwo hinschleppe stellte ich mir schon sehr nervtötend und anstrengend vor.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 8110
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 21
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Sa Okt 20, 2018 9:40 pm

Koiko

"Ach, ich werd schief angeguckt, weil ich gelbe Augen habe, Rin, weil sie weiße Haare hat und Nezumi, weil er eine Freundin hat, die nicht wie ein Model aussieht... also, wenn ich eines ganz sicher sagen kann, dann, dass du niemals etwas auf die Meinung anderer Leute geben solltest. Es ist doch egal, ob die finden, dass eine Frau zuhause sein sollte. Meiner Meinung nach, sollte sie glücklich sein, das ist wichtig. Und es muss für die Kinder passen. Sonst muss man vielleicht doch mal zurückstellen. Immerhin haben die Kinder keine Wahl, aber ansonsten gilt nur das, was einen selbst glücklich macht", stellte ich nur mit einem leichten schulterzucken fest. Andere Leute konnten denken was sie wollten. Sciutto hatte mich gelerht niemandem zu vertrauen und das sowieso niemanden wirklich interessierte was mit einem war. Außer Freunde. Daher waren meine Freunde auch die einzigen, deren Meinung mir wirklich wichtig war. "Weil Beziehungen, wenn man den richtigen Weg gefunden hat, wunderschön sein können. Und da spreche ich nicht von Intimitäten im Bett. Einfach das Gegenseitige Vertrauen und zu wissen, dass zuhause jemand wartet mit dem man alles teilen kann.. das ist wunderschön und durch nichts anderes zu ersetzen.", stellte ich gleich fest und Timanti stimmte sofort und ohne zu zögern zu. "Aber nur schön ist es auch nicht. Bevor ich dir hier falsche Hoffnungen mache. Allein schon... weißt du, du gehst Abends ins Bett und der andere kommt später und weckt dich damit wieder. Das mag am Anfang noch irgendwie niedlich sein, aber DAS vergeht ganz schnell! Oder dann, wenn man morgens aufsteht und dann ist da dieses zerknautschte und total faltige Wesen neben einem, das mit offenem Mund und sabbernd da liegt, die Abdrücke des Kissens im Gesicht und im schlimmsten Fall schnarchend... das... naja, es macht einen jetzt nicht unbedingt an. Oder wenn man einkaufen geht um die Wohnung einzurichten... ich weiß gar nicht in wie vielen Möbelgeschäften wir waren! IKEA... oh Gott, den Laden kenne ich auswendig und meine Kinder denken bestimmt wir wohnen da, so oft wie wir dort waren", stellte ich dann aber auch noch schief grinsend fest. Manchmal war eben jede Beziehung verdammt anstrengend! Es waren nicht immer nur Schmetterlinge im Bauch und Rin mochte noch so schön sein, schlafend war sie nicht immer eine Augenweide! Ich wahrscheinlich aber auch nicht. "Wäre es denn wirklich gar kein Kompromiss für dich? Wenn es ihm doch so wichtig ist? Immerhin glaube ich nicht, dass er sich so verhält, weil er an dir oder an sich zweifelt, aber dieser Ring... er ist doch schon viel länger ein Teil seines Lebens, als du es bist, oder? Vielleicht hat er einfach Angst, dass er selbst auf dumme Gedanken kommt. Und das du dich dann eben von ihm überzeugen lässt. Weißt du was ich meine? Das er eben vielleicht auf dich eingeht, wenn ihr nur kuschelt und du das... ausnutzt. Also, ich will dir damit nichts andichten, nur versuchen zu verstehen, wie Chris vielleicht fühlt. Wahrscheinlich würde er dir nicht mal einen Vorwurf machen, denn wie sollst du denn unterscheiden, ob er es wirklich will und das auch von tiefstem Herzen, oder ob er nur einfach in diesem Moment mitgerissen wird und daher gegen seine Überzeugung handelt", überlegte ich laut, wenn auch sehr, sehr vorsichtig, da ich Ariel auf keinen Fall etwas andichten wollte. Ich glaubte nicht, dass er mit Chris gegen dessen Willen schlafen würde, doch was, wenn Chris aus dem Moment heraus auf ein Angebot einging und das im Nachhinein dann aber bereute? Das wäre fatal für ihre Beziehung und wahrscheinlich versuchte Chris das nur zu verhindern! Oder aber er war einfach nur komisch. Was wusste ich schon. Ich kannte ihn kaum! "Ja, die hab ich und wundervolle Kinder", lächelte ich gleich und nahm Octavian auf den Arm, da dieser aufgewacht war und leise brabbelnd nach Snows Schwanz grabschte. Bei seiner Frage fing ich kurz das Lachen an und grinste wehmütig in seine Richtung. "Fertig? Nicht mal zur Hälfte. Aber Sczcerbiec ist total ärgerlich geworden, weil ich wohl nicht genug geschoben hab und er das viel besser könne und dann wurd er zickig und naja, da hab ich mich für eine kurze Auszeit entschieden", stellte ich dann fest. Zumal ich echt kaputt war, bei dem Energieaufwand. 'Kurz? Kurz nennst du das?! Wir wundern uns wo du bleibst und du isst hier unsere ganzen Brote!', kam es genau in diesem Moment auch empört von der Tür her, als ein ziemlich verschwitzter Sczc herein stolziert kam und Ariel dann auch kurz grüßte, ehe er sich etwas Brot nahm und sich auf die Anrichte setzte, was Timanri mit einem äußerst missbilligenden Blick bestrafte, doch ihn zu maßregeln würde sie sich im Leben nicht trauen.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 8087
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 21
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Sa Okt 20, 2018 10:54 pm

Ariel

"Dabei sind deine Augen voll interessant. Sowieso ist alles interessanter als braun, wie ich finde. Wobei braun auch so viele unterschiedliche Fscetten haben kann. Also allgemein sind Augen voll cool, in jeglicher Hinsicht", überlegte ich dann und legte den Kopf leicht schief, ehe ich mich wieder hinsetzte und ein wenig den kleinen Octavian beobachtete, der nun langsam von seinem Verdauungsschläfchen zu erwachen schien. Noch schien er ein wenig verwirrt durch die Gegend zu gucken und noch nicht wirklich bei Sinnen zu sein. Einfach nur süß. "Er wird dann wahrscheinlich blaue Augen behalten oder? Immerhin sehen sie doch sehr ähnlich wie die von Ryuji aus, so hell und klar", überlegte ich dann, denn die Augen der Babies waren sich doch sehr ähnlich wie ich fand. "Mh, gut, ihr habt es doch sehr schnell geschafft mich davon zu überzeugen, lieber gar keine Beziehung zu haben. Gut, das vertrauen und jemanden bei sich zu haben klingt wunderschön und Schmetterlinge im Bauch sind einfach nur ein tolles Gefühl, aber der Rest klingt furchtbar. Anstrengend. Doof. Einfach nicht schön oder wünschenswert. Eher mehr wie aus so einem Horrorfilm. Ich schnarche bestimmt total", überlegte ich dann und fand doch die genannte nicht positiven Seiten echt nicht wirklich gut. Eher verunsicherten sie mich, auch wenn ich mir denken konnte, dass nicht alles immer toll und goldig war. Und die beiden hatten wir auch schon sehr lange Beziehungserfahrung, sie wussten also wovon sie sprachen wenn sie diese Dinge sagten. "Nein, ich mache das nicht. Ich verlange von ihm ja auch nicht, dass er zum Islam konvertiert, weil es meine Religion ist und ich daran glaube. Ich möchte das weiterhin ausleben dürfen, weil es für mich wichtig ist, aber er muss es deshalb nicht machen und ich möchte genausowenig schwören keusch zu leben. Denn ich möchte nicht keusch leben, das ist ja nun keine Aussage ob ich jetzt lieber bei Penny oder bei Aldi einkaufen gehen möchte, sondern schon etwas, zu dem man stehen sollte. Er wusste doch auch worauf er sich einlässt und das ich.. ein aktives Sexualleben hatte, genauso wie ich wusste, dass er das nicht will und das für mich auch in Ordnung war wie es wohl für ihn sein sollte", schüttelte ich dann gleich vehement mit den Kopf, denn das für mich wirklich ein absolutes No-Go und ich sah es auch nicht ein, dass ich einen Keuschheitsring trug, wenn ich mich nicht damit identifizieren konnte. "Wenn er mir nicht vertrauen kann, weil ich mit Typen gevögelt hab, dann kommen wir sowieso nicht auf einen grünen Zweig mehr, denn meien Unschuld kann ich nie wieder zurückholen", seufzte ich dann nchdenklich und sah auf, als plötzlich Sczcerbiec zu uns kam und Koiko anzickte. Kaum hatte er sich hingesetzt und angefangen zu essen, stand eine relativ große Frau im Türrahmen stand. 'Wenn ihr beide meint immer Pause zu machen, dann werdet ihr nie fertig, dein Baby und auch deines könnt ihr nachher auch noch betüddeln' Stellte sie dann fest, trug selber ein Baby auf ihrem Arm was fröhlich grunzend an ihren Haaren zog. 'Ich nehm Octavian mit raus, Rin ist ja mit den anderen dreien auch schon da und Lamarr hat sich mit Ravi auch hingesetzt, wobei Ravi schläft' Fügte sie dann noch hinzu und ich stand ebenfalls auf. "Ich nehm dann die Brötchen mit nach oben und helf euch ein bisschen, dann werden wir wohl schneller fertig", nickte ich dann gleich begeistert und griff nach dem Tablett griff und dann fragend zu Sczcerbiec und Koiko sah, da ich nun nicht in ihrem Zuhause herumlaufen wollte, das käme mir wirklich falsch vor, ich wohnte hier ja schließlich nicht!
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 8110
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 21
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Sa Okt 20, 2018 11:20 pm

Koiko

"Da hast du wohl recht. Sie sind in der Tat faszinierend! Kennst du Alex? Er ist einer von Lazars Barkeepern, netter Kerl, und der hat diese lustigen zweifarbigen Augen. Also ein total grünes und ein richtig blaues! Meiner Meinung nach total klasse, aber er mag es nicht sonderlich. Er trägt immer die Haare über einem Auge", stellte ich begeistert fest. Augen waren wahrlich faszinierend! Und meine Augenfarbe fand ich sowieso toll. Eigentlich. Aktuell haderte ich manchmal ein wenig damit, weil meine Kinder von mir doch nur die Augen hatten und das sah man nun nicht mal wirklich... "Ja, die werden sie wohl behalten. Süß, nicht wahr?", bestätigte ich was ich wusste. Denn das blau der Augen der kleinen war zu hell, als das es noch braun werden würde und es sah ja irgendwie auch niedlich aus. Vor allem, da sie ja auch so helles Haar hatten! "Nein, so darfst du nicht denken. Eine Beziehung ist toll. Klar, es gibt diese Schattenseiten, aber glaubst du wirklich, ich würde Rin wieder her geben? Nie im Leben! Ich LIEBE sie und darauf kommt es an. So wie du sicher auch Chris liebt, sonst wärst du gar nicht erst mit ihm zusammengekommen. Und das, was dich in seine Arme getrieben hat, das sollte alle mal stärker sein, als diese 'nervigen' Aspekte", versuchte ich ihn sofort wieder um zu stimmen. Immerhin war es doch toll in einer Beziehung zu sein! Zumindest genoss ich meine Beziehung doch sehr! Rin war das beste, dass mir je passiert war und auch Timanri würde sich sicherlich nie anders über Tanathan, oder Sirius sich über Ayaka äußern! "Also willst du eine offene Beziehung? Denn sonst wirst du es doch ohnehin müssen, oder?", fragte ich etwas verständnislos nach. Immerhin klang das so, als wenn Ariel auf gar keinen Fall verzichten wollte, auch wenn er mit Chris zusammen war. Nur wenn Chris nicht wollte, dann blieb ja nur ein Dritter, aber ob sein Freund das so toll fände? Mussten sie wohl unter sich klären, aber ich zweifelte doch irgendwie daran. Lange konnte ich über sowas aber nicht nachdenken, denn nach Sczcerbiec kam auch sofort Grasida, welche Harvey mitbrachte. Dieser wurde auch gleich von Octavian bemerkt und dieser gluckste glücklich, während er seine Ärmchen in Grasidas Richtung ausstreckte. Zum Glück vertrugen sich die Kleinen wirklich gut und spielten, so fern sie es schon konnten, doch recht viel miteinander. 'Immer?! Ich hab mich GERADE EBEN erst hingesetzt! Der da sitzt schon ewig!', beschwerte mein Schatten sich sofort und deutete auf mich, auch wenn man ihm bereits anhörte, dass er es nicht so ganz ernst meinte. Dazu war er wohl viel zu sehr in Sorge Grasida zu verärgern. Er fügte sich also seinem Schicksal und aß noch sein Brot auf, ehe er Ariel und mir einen kurzen Blick aus seinen Reptilienaugen zuwarf und schon mal voraus ging. "Na denn, auf gehts. Aber beschwer dich nicht, wenn du morgen Muskelkater hast", meinte ich gleich mit einem seufzen, grinste Ariel kurz an und übergab meinen Sohn dann an Grasida, während Snow sich wohl ebenfalls auf den Weg nach draußen machte, jetzt, wo sie nicht länger auf meinem Schoß bleiben konnte. Sooo viel war es ja auch nicht mehr. Wir machten heute ja nicht gleich alles und würden daher nur noch die Möbel in meiner und Rins Wohnung fertig verrücken müssen und noch drei Schränke einen Stock höher wuchten, sowie einen noch ins Dinner.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 8087
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 21
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi Gestern um 1:41 pm

Ariel

"Oh ja ich kenne ihn. Hab mich schon gewundert, wieso er immer seinen Pony so komisch trägt. Eigentlich hatte ich ihn am Anfang anbaggern wollen, weil er irgendwie interessant war, aber Sam hat mir ziemlich schnell gesagt, dass ich mir das abschminken kann und Alex Freund das auch überhaupt nicht gut heißen würde. Die beiden haben ja sogar eine Tochter, voll süß einfach!", erzählte ich dann, denn an Alex konnte ich mich schon noch sehr gut erinnern. Er hatte also so zweifarbige Augen? Sah bestimmt richtig krass aus, schade, dass er es versteckte. Wobei irgendwie konnte ich es auch verstehen, er war so schüchtern und alles, da gefiel es ihm sicherlich nicht, wenn jeder ihn auch noch anstarrte wegen seiner Augen oder sowas eben! "Es passt auf jeden Fall zu ihnen und zu den Haaren, die sind ja sowieso der absolute Wahnsinn und dann die hellen Augen dazu in Kombination sind einfach mega", stimmte ich ihm dann zu, denn die Augen zu den Haaren waren unfassbar geil und sowieso waren die hellen Augen so schön klar und leicht eisig, das war wirklich krass. "Wobei sie dir auch ähnlich sehen. Sie haben voll das typisch asiatische was du auch hast, Rin ist ja doch eher europäischer, wenn auch extrem fein von ihren Zügen her", überlegte ich dann, denn ich fand schon, dass man den Kleinen ansehen konnte, von wem sie abstammten. "Nein.. ich möchte keine offene Beziehung. Also jetzt gerade echt nicht, jemand anderen in dem Sinne haben zu wollen.. nein ist momentan keine Option für mich. Ich lebe ja nur keusch, weil.. ich es muss, weißt du. Also das klingt falsch aber ich lebe nicht keusch aus meiner Überzeugung, sondern weil er mir gerade hat, dass er nicht möchte. Wenn er mir sagt, er möchte und er kann das ganze glaubhaft und ehrlich sagen, dann ist das für mich genauso ok wie wenn er sagt, er will nicht, ist das auch ok für mich. Zumal für mich unter Keuschheit auch fällt, dass ich keine Selbstbefriedigung betreibe, denn ansonsten.. also keine Ahnung, dieses ganze Konzept verwirrt mich. Wenn ich mir einen runterholen und dabei an jemanden oder eine spezifische Handlung denken kann, dann bin ich doch genauso unrein als wenn ich diese Handlung vollführe, dann kann ich auch gleich mit jemanden ficken. Da ist für mich kein Unterschied und nein. Er kann das machen, das ist ok aber ich möchte mit diesem ganzen Kram nichts zu tun haben", stellte ich dann klar und war mir auch ziemlich sicher, dass ich es genau so meinte. Ich akzeptierte seine Lebensweise und passte mich dem an, aber deshalb fand ich es weder sinnig noch wollte ich ein Teil davon sein. Grasida lächelte Sczcerbiec nur leicht an und nickte wissend, ehe sie ihm einen kleinen Kuss gab und dann mit den beiden Kindern nach draußen ging. Süß, dass die sich unter einander alle so verstanden, das war doch schön! Ich jedenfalls fand es total schön, dann hatten die Kleinen auch Gleichaltrige um sich herum, denn so viel Älter schien Grasidas Kind nicht zu sein. "Ich doch nicht, ich freu mich wenn ich was machen kann. Gibt schlimmeres als Muskelkater, ich hab ja eh nichts zu tun", zuckte ich dann mit den Schultern, ehe ich Koiko dann auch folgte und oben angekommen erstmal das Tablett wegstellte. "Also bei den heißen, schwitzenden sexy Kerlen hast du echt nicht zu viel versprochen", lachte ich dann, denn hier waren doch einige Männer, die ich teilweise kannte und teilweise nicht und die allesamt keinen zu verachtenden Körperbau hatte. Interessiert klärte ich erstmal auf, was ich für Snacks mitgebracht hatte, ehe ich dann fragte, wo ich gerade helfen konnte.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 8110
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 21
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 8 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten