Fight School (Übernommen von MPH)

Seite 30 von 33 Zurück  1 ... 16 ... 29, 30, 31, 32, 33  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am So Nov 19, 2017 4:11 pm

Aleksey

"Ja, verdient haben sie sich wirklich und dazu bin ich echt froh, dass Fehara endlich was festes gefunden hat, jetzt wo er ja auch Eren hat. Ich glaube nicht, dass es für den Jungen gut gewesen wäre, wenn mein Bruder weiter gemacht hätte wie er sich bisher verhalten hat", stellte ich gleich nickend fest. Immerhin musste ein Kind doch in geregelten Verhältnissen aufwachsen und nicht mit einem Dad, der stehts einer anderen Braut nachrannte und sich dann am besten irgendwann auch noch an Kindergärtnerinnen oder Lehrerinnen oder sowas vergriff, was dem armen Kind dann nur noch Probleme bereiten würde. Nein, da war es wirklich viel besser, dass er nun seine Scarphe hatte und die beiden sich wie echte Eltern um den kleinen jungen Mann kümmerten. Und das wirklich weit besser als ich es meinem Bruder je zugetraut hätte. Als Mallorie plötzlich meinte, dass wir uns zu selten sehen würden, seufzte ich ein wenig deprimiert und wusste nicht recht was ich sagen sollte. Daher dauerte es ein wenig bis ich antwortete. "Ja... ich weiß. Und ich vermisse es hier zu sein! Ich vermisse es mit dir zu kochen, dich zu sehen und mit dir im Garten zu liegen! Aber Jonathan hat nur so ein kurzes Leben während unseres die Ewigkeit überdauern wird und da kann ich ihn nicht mehr schädigen als Sczcerbiec es damit getan hat, dass er uns verknüpfte", meinte ich unglücklich und strich dabei sanft über ihre Hand. "Wenn er wenigstens näher an der Schule wohnen würde, aber so wäre es einfach zu viel", fügte ich dann noch hinzu. Wenn wir direkte Nachbarn wären, dann wäre das ja auch noch viel weniger ein Problem, doch einmal durch die komplette Stadt? Wie sollte das gehen, ohne das mich mein Träger rösten würde? "Die Sachen fühlen sich auch am besten an. Also nicht nur vom Stoff her, sondern ich fühle mich einfach wohl darin, verstehst du was ich mein? Ich hab in dem Ausstatter laden auch mal wieder einen Anzug angehabt und es hat sich so falsch angefühlt... so nach Mafia... so ungeliebt und verstellt. Wie eine Maske die mein echtes Ich verdeckt", stellte fest, als Mallorie plötzlich ganz nervös wurde. Wieso das denn? "Alles ok bei dir? Ist es... naja, wegen Ryuji und Jonathan? Mallorie, du musst dir keine Sorgen machen, glaub mir. Ich werde dich zu nichts zwingen und wenn du Zeit brauchst, dann ist das ok für mich. Ich liebe dich und ich liebe dich mit all deinen Macken und da gehört deine Unsicherheit genauso dazu wie alles andere auch. Zumal wir so vieles haben was uns verbindet, also warum sollte mir das eine jetzt abgehen?", versuchte ich sie sanft zu beruhigen und hoffte, dass sie mir glauben würde.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7896
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am So Nov 19, 2017 7:59 pm

Mallorie

"Definitiv nicht.. Also so wie ich Fehara kennen gelernt hab.. Schon fast verwunderlich, dass er sich einen Kind als Träger geduldet hat und Eren überhaupt solange überlebt hat. Also ohne Fee nahe zu treten, aber er wirkte anfangs nicht wirklich so wie jemand, der sich großartig um die Bedürfnisse anderer gekümmert hat. Und Scarphe konnte auch nie gut mit Kindern. Also nicht in dem Sinne, dass sie selber eines haben wollte, echt nicht. Mal so nen Nachmittag lang oder sowas, falls ihre Träger mal welche bekommen haben, aber großartig auf Dauer hat sie sich noch nie mit Kindern auseinander gesetzt. Ich finde toll, dass es bei beiden jetzt so ist, es freut mich zu sehen, wie glücklich sie alle drei sind", freute ich mich dann, xdenn es erfreute mich doch immer wieder Fee, Scarphi und Eren zu sehen und wie glücklich sie miteinander waren! "Ich weiß, ich bin froh, dass es Jonathan wieder so gut geht, nachdem es vorher.. Echt schin schön war mitanzugucken, es ändert nur nichts daran, dass es mir fehlt.. wobei.. Ich könnte natürlich zu euch ziehen. Also da in ein Haus was da angrenzt... Sofern es da überhaupt eines gibt, was verkauft wird. Am Geld wirds nun definitiv nicht scheitern", überlegte ich dann, denn natürlich könnte ich zu ihm hinziehen. Wieso war ich da denn bislang noch nicht drauf gekommen? Wobei es dann natürlich darauf ankam, ob es dort ein Haus oder eine freie Wohnung gab, die Nahe genug dran war und eben all solche Sachen, aber insgesamt.. Ich hoffte doch schon, das es klappen würde, dann wäre ich wieder endlich mit meinem Freund vereint. Gut faul herumliegen wie hier konnten wir dann auch noch nicht, aber immerhin waren wir schon mal wieder zusammen! "Kann ich mir vorstellen, das bist einfach nicht du und das warst auch nie du, nichts ist schlimmer als sich verstellen zu müssen oder sowas!", nickte ich dann gleich, denn verstehen konnte ich ihn auf jeden Fall. Er erkannte dann jedenfalls auch sofort, dass ich mich verkrampfte und fragte dann auch gleich nach, bzw. versuchte mich zu beruhigen. "Das ist es gar nicht.. Also doch schon, natürlich, es geht darum, das hast du richtig erkannt, ich habe einfach Angst davor, dass du mich ohne Kleidung doch nicht so attraktiv findest oder ich dich nicht erregen kann oder nicht gut bin, weil ich noch nie Sex hatte oder sowas", gestand ich ihm dann leise und wieder knallrot, ehe ich verlegen wegsah und einfach nur im Boden verschwinden sollte. Natürlich mir war klar, dass er es auch wissen musste, aber es war eben peinlich und ich hatte so viel Angst davor, ihn zu verlieren, dass sie mich beinah komplett lähmte wenn es in diese Richtung ging.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7919
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am So Nov 19, 2017 8:19 pm

Aleksey

"Da hast du Recht... als ich Fee nach all dieser Zeit wieder gesehen habe, war auch ich überrascht. Gut, er scheint sich ja auch seine Wölfe irgendwann zugelegt zu haben und das hat ja auch geklappt, nur das ist sowas anderes als ein Kind! Daher habe ich ihn auch gefragt wie es dazu gekommen ist und er erzählte mir, dass der Vater des Kleinen sein Träger war. Er muss Alkoholiker und übler Junkie gewesen sein und hat alles Geld für die Drogen ausgegeben. Erens Mutter war zu dem Zeitpunkt wohl bereits tot und als er dann das Haus verzockte, sie auf die Straße mussten und er dem Kleinen die Schuld für alles geben wollte, hat Fee ihm wohl den goldenen Schuss gesetzt und dafür gesorgt, dass Eren sein nächster Träger wird, damit er dem Kleinen helfen kann. Und so kam es dann wohl, dass er bei dem Kleinen gelandet ist und seitdem muss er so sein", erzählte ich das, was ich von meinem Bruder erfahren hatte. Es war schon irgendwie richtig süß, dass er meinen Bruder gerettet hatte und ich war mächtig stolz auf Fehara dafür. "Zu uns ziehen? Nein. Also, klar, es wäre toll, nur es ist nur noch ein Jahr, dann wird er studieren und er wil sich wohl mit Ryuji eine Wohnung suchen. Da bringt es nichts, wenn du jetzt von hier fort gehst, verstehst du? Lass uns lieber das eine Jahr noch abwarten und dann suchen wir mit ihnen zusammen ein Traumhaus. Dann können wir selbst bestimmen wo wir hin wollen und wie es aussehen soll", schlug ich gleich vor, da ich nicht wollte, dass Lorrie jetzt Geld für etwas ausgab und es eigentlich nichts brachte. Zumal sie während der Prüfungsphasen dennoch viel würde alleine sein müssen, da Jonathan dann all seine Energie selbst brauchte und somit hätte sie nicht mal wirklich was davon, wenn sie nun viel Geld in ein Haus steckte. Nein, lieber sie blieb hier und wir suchten uns in einem Jahr zusammen mit den beiden etwas. Als Mallorie dann ihre Bedenken offen legte schmolz mir jedenfalls schon ein wenig das Herz und ich drückte sie gleich ganz sanft an mich. "Keine Sorge. Ich liebe dich. Und das werde ich auch dann noch! Es gibt nichts an dir, dass ich nicht toll finde und diese Sorgen, die musst du nicht haben. Ich kann sie verstehen, denn glaub mir, auch ich mache mir manchmal sorgen, ob ich wirklich gut genug für dich bin, aber von meiner Seite aus... es ist ganz egal wie du ohne Klamotten aussiehst! Wenn ich dich mit Klamotten liebe dann auch ohne! Außerdem... bin ich auch Jungfrau. Ohne Liebe will ich sowas einfach nicht machen und da ich nie wen hatte... naja, also jedenfalls musst du keine Sorgen haben", stellte ich fest, wobei ich rot wurde und doch ziemlich verlegen. Immerhin dachte sie sicher, dass ich auch wie Fehara mehr der Frauenheld gewesen war, nur hatte sich halt nie wirklich eine für mich interessiert. Oder vielleicht schon, aber ich hatte mich nie für eine Interessiert.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7896
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Mo Nov 20, 2017 3:37 pm

Mallorie

"Habt ihr euch wirklich so lange nicht mehr gesehen? Ich könnte das gar nicht, es war einfach so furchtbar nachdem Mama Papa rausgeschmissen hatte und sie dann wirklich meinte es durchziehen zu wollen und Papa kaum Kontakt wollte und er dann nur mit uns Briefe schrieb bzw. dann als es Telefon und sowas gab auch das benutzte.. Ich freue mich, dass ihr beiden auch wieder zueinander gefunden habt! Ich mag es, eine große glückliche Familie zu haben und das schließt auch deine Familie mit ein", lächelte ich dann sanft, während ich doch mittlerweile echt mehr als nur großen Respekt für Fehara empfand, dass er sich wirklich so verändert hatte und Eren anscheinend sogar beschützt hatte. "Wenn er sich schon so gewollt dem Kleinen angenommen hat, dann kann Eren kaum in besseren Händen sein, so viel ist mal klar, ich bin froh, dass Scarphe so bereitwillig da mit reingewachsen ist und ihn auch angenommen hat", lächelte ich dann glücklich, denn ich war wirklich froh darüber, dass dem so war. Als er schließlich doch erst abweisend auf meinen Vorschlag reagierte, war ich doch ziemlich irritiert und für einen Moment ziemlich panisch, denn ich wusste nicht, was genau er mir mit dieser Information sagen wollte, ehe er sich dann aber erklärte. "Das wäre natürlich auch total schön, also wenn wir das so regeln könnten, dass wir danach mit ihnen zusammen wohnen können in einem Haus. Lass uns das doch in den nächsten Tagen mal mit beiden besprechen, immerhin muss das Haus ja auch passen und sowas findet sich dann ja auch nicht mal eben von heute auf morgen, damit wir genügend Zeit haben um eines zu finden und herzurichten und alles", überlegte ich dann, denn so schnell klappte das sowieso alles nicht und wenn das Gebäude dann noch angepasst werden sollte an Jonathans Bedürfnisse oder sowas.. Ich hatte ja auch keine Ahnung, was sie denn wohl gerne so hätten und sowas. Wenn wir das jetzt schon so langsam angingen, hatten wir auf jeden Fall genügend Zeit um das alles zu planen und zu suchen! Noch immer knallrot hörte ich ihm dann zu und freute mich einerseits natürlich schon darüber, dass er mir doch meine Angst nehmen wollte, andererseits schien ihm das Gespräch mindestens genauso peinlich zu sein wie mir, was mich weitmehr beruhigte als seine Worte. Zumal ich echt überrascht davon war, dass er ebenfalls noch jungfräulich war, so wie ich es war. "Du brauchst dir da wirlich überhaupt keine Sorgen machen, du bist so viel wundervoller und schöner als ich mir meinen Traummann jemals hätte vorstellen können", seufzte ich nur leise, aber deutlich beruhigter als noch zuvor. Vorsichtig drehte ich mich leicht in seinen Armen, sodass ich ihn anblicken konnte und feststellen musste, dass er erneut rot angelaufen war. Er war so süß wenn er rot war! Verliebt und wesentlich gelöster als zuvor verwickelte ich ihn nun in einen liebevollen Kuss.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7919
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Mo Nov 20, 2017 7:21 pm

Aleksey

Auf ihre Frage hin, ob mein Bruder und ich wirklich so lange getrennt gewesen waren, seufzte ich erst mal nur tief, ehe ich dann aber auch antwortete. "Ja. Nachdem er von der Mafia wegging, bekam ich erst mal eine Ausgangssperre, da sie natürlich Panik hatten, dass ich meinem Bruder folgen würde und dazu haben sie meine Waffe einkassiert. Vorher durften wir die Waffen immer mitnehmen, da wir dann stärker waren, doch mit Fees weggang erkannten sie die Gefahr, die es mit sich brachte, wenn wir selbst Herr über uns waren und somit wurde es mir unmöglich zu gehen, während Fee es im Traum nicht eingefallen wäre, dass er wieder zurück kommt. Er hatte mir angeboten mich mitzunehmen und ich hatte abgelehnt. Damit war das Thema für ihn beendet. Mit der Mafia wollte er nie wieder etwas zu tun haben und ich war ein Teil davon", erzählte ich doch ein wenig betrübt. Natürlich hatte ich meinen Bruder vermisst, doch es hatte keine Möglichkeit gegeben ihn irgendwie wieder zu finden und das ich ihn jetzt wieder hatte, dass war ja auch mehr Glück als alles andere! Er hätte dort im Wald ja auch einfach gehen können, als er bemerkt hatte, dass ich da war. Nur er war nicht gegangen, sondern er war zu mir gekommen und dafür war ich ihm doch sehr dankbar. "Eren ist in den allerbesten Händen. Allein schon wie süß er das Essen für die Kleinen immer dekoriert und wie viel er mit ihnen spielt! Ich hoffe nur, dass es gut geht, wenn der Kleine erfährt wer oder eher was sein Daddy ist", stellte ich ein wenig nachdenklich fest. Immerhin glaubte ich zu wissen, dass Eren weder von Scarphe noch von Fehara wusste was sie waren und das er nicht nur im Herzen, sondern tatsächlich niemals wirklich alleine war. Hoffentlich würde das in der Pubertät nicht schief gehen! Immerhin konnte es ja gut sein, dass der Kleine das dann gar nicht mehr so geil fand! Ihre Idee mal mit den beiden zu reden fand ich jedenfalls sehr gut, was ich auch gleich sagte, Sie würden sicherlich nichts dagegen haben, immerhin würden sie sich alleine nichts leisten können und so könnten Mallorie und ich das Haus kaufen, eines, das wir alle toll fanden und sie mieteten sich dann eben ein oder wie auch immer. Auf jeden Fall klang es wirklich nach der besten Lösung. Ihre Worte dazu, dass ich der beste überhaupt wäre berühren mich doch sehr und ich lies mich glücklich in den Kuss sinken. Sie hatte so wunderbar weiche Lippen... und überhaupt, ich hätte keine Bessere finden können! Und wenn ich noch so sehr gesucht hätte. Sicherlich waren wir einfach Schicksal und deswegen hatte ich auch zuvor nie wen gefunden. Einfach weil sie meine Bestimmung war!
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7896
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Mo Nov 20, 2017 8:50 pm

Mallorie

"Oh.. Das klingt nicht schön, wirklich nicht. Ich bin froh, dass ihr euch wiedergefunden habt, für ihn war das sicherlich auch nicht wirklich leicht gewesen, dich so sehr abzuweisen", überlegte ich dann, denn ich konnte mir kaum vorstellen, dass es für Fehara einfach gewesen, so einen krassen Cut mit seinem Bruder durchzuführen, weil sie sich über die Mafia stritten. Immerhin waren er und Aleksey doch wirklich sich echt nah, auch wenn es beide nicht sooo deutlich zeigten, man merkte es einfach so in ihrem Umgang miteinander und sowas. "Das stimmt! Es ist sooo süß, die Tierchen, so unfassbar niedlich! Ich freue mich jedes Mal und manchmal bin ich schon ein wenig neidisch, ich möchte auch sowas putziges bekommen würde", lachte ich dann, denn ich fand die Raupen und sowas einfach nur unfassbar süß und da bekam man gleich noch mehr Lust darauf Gemüse und Obst zu essen und so wie ich das beobachten konnte, funktionierte das bei den Kindern auch echt gut. "Selbst wenn er sehr krass reagieren wird, er baut sich gerade ein Umfeld auf und ich bin mir sicher, dass er Menschen dann haben wird, die ihn auffangen, wenn er Scarphe und Fee wegstößt.. Und wir werden dann wohl die beiden auffangen müssen", lächelte ich dann sanft, ehe er sich aber auch sofort in den Kuss fallen ließ, nachdem er meiner Idee zugestimmt hatte, mit Jonathan und Ryuji mal darüber zu sprechen, wie wir das mit dem Haus machen würde. Zufrieden strich ich sanft durch seine Haare und ließ meine Hände dann in seinem Nacken zusammenlaufen, während ich weiterhin den Kuss aufrechterhielt. Es kam eher selten vor, dass ich so lange alles Aufrechterhielt und nicht unterbrach. Natürlich liebte ich es, ihn zu küssen und ihm nah zu sein, aber das hier war schon ein wenig intimer insgesamt und eben auch noch vollkommen neu. Ich konnte aber nicht sagen, dass es nicht schön war, es war.. aufregend und prickelte, auch wenn ich mich absolut bescheuert vermutlich anstellte und definitiv nicht die beste Küsserin war, so viel stand schon mal fest. Nach einer gefühlten Ewigkeit löste ich mich von Aleksey und war doch ein wenig außer Atem, während ich meinen Freund doch ein wenig verträumt musterte und grinste. Vermutlich war ich auch wieder knallrot angelaufen, aber gut, dann war ich eben rot, das war ich so gefühlt eh schon den ganzen Abend. Ob wir nochmal konnten? Schön war es doch auch gewesen!
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7919
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Di Nov 21, 2017 8:14 pm

Aleksey

Als sie meinte, dass es für Fehara sicherlich auch nicht leicht gewesen wäre, könnte ich nur müde lächeln. „Nun... also wenn ich ehrlich bin würde ich ja nicht Wetten, dass es ihm schwer gefallen wäre, so schnell wie er weg war!“, stellte ich dann mit einem seufzen fest. Aber gut, ich konnte in meinen Bruder auch nicht rein gucken und vielleicht war er auch nur so schnell verschwunden, weil er es sonst nie geschafft hätte zu gehen? Egal, jetzt war ich froh, dass ich ihn wieder hatte und da hatte es keinen Zweck darüber nachzudenken wie es wohl für ihn gewesen war. Auf das hier und jetzt kam es an. Nichts anderes. „Ohja, bekommen würde ich die auch gern! Aber zum machen habe ich ja ehrlich gesagt nicht so wirklich Lust“, lachte ich dann noch vergnügt. Es war echt ein wahnsinniger Aufwand den Fehara mit den essen für die Kinder hatte und dennoch tat er es wirklich jeden einzelnen Tag. Und die Kids liebten es. Genauso wie sie ihn liebten. „Meinst du? Hoffentlich klappt es wirklich, oder besser: hoffentlich wird es nicht so schlimm und er akzeptiert einfach ganz schnell, dass sein Vater eben ein Schatten ist und das er immer bei ihm sein wird“, überlegte ich voller Hoffnung, da ich nicht erleben wollte wie Eren Fehara und Scarphe von sich weg stieß. Das würde Fee sicherlich stark treffen, so sehr wie er an seinem Kleinen hing und sicher würde er sich dann total die Vorwürfe machen und dabei würde er mich mal was dafür können. Kinder waren eben wie sie waren und wenn sie Pubertär wurden, dann würden sie komisch werden. Eren auch. Der Kuss, der folgte war einfach nur traumhaft. Genießend schloss ich die Augen, während ich meine Hände locker an Mallories Tallie legte. Ich würde dringend mit ihrem Vater reden müssen! Sehr dringend! Damit das endlich geregelt war und ich ihr einen Antrag machen und sie heiraten könnte! „Lassen wir die anderen heute ohne Abendessen ins Bett gehen und genießen noch den Sonnenuntergang auf unserem Pelz?“, wollte ich glücklich wissen, als sich unsere Lippen kurz voneinander lösten. Raus legen und die letzten Stahlen der Sonne noch mitnehmen... das wäre jetzt wirklich was tolles! Hoffentlich war sie auch dafür! Wobei ich mir bei Mallorie aber kaum vorstellen könnte, dass sie nicht dafür war.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7896
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Mi Nov 22, 2017 7:09 pm

Ryuji

Jonathan hatte mich versetzt. Also mehr oder weniger, eigentlich trafen wir uns an diesem Tag meistens, weil ich dort am meisten Zeit hatte und es sonst durchaus auch mal schwierig werden konnte, genügend Zeit zu finden für einander. Immerhin hatten wir immer den Schwimmtermin, wo wir uns trafen und ich liebte wirklich das gemeinsame baden mit ihm, auch wenn wir dort natürlich nicht so pärchenhaft auftreten konnten. Egal, ich genoss die Zeit die ich mit ihm hatte, trotzdem versetzte es mir im ersten Moment einen kleinen Stich, dass er sich dafür entschied mit Ariel shoppen zu gehen, aber andererseits brauchte Ariel wohl gerade auch wirklich Unterstützung und ein wenig Zuwendung, also konnte ich es schon verstehen. Zufrieden grinsend empfing ich dann Jonathans Nachricht, dass er mit Aleksey an der Schule war und dort wohl auch über Nacht bleiben wollte. Wenn Sophia jetzt noch auf Clay aufpasste..! Und tatsächlich wollte sie mit ihrem Liebsten wohl eh etwas klären und da passte es ihr recht gut, wenn ich nicht unbedingt auch noch da war. Schnell hatte ich also Hank abgeholt und ein paar Sachen zusammengesucht, mit denen ich dann ebenfalls zur Schule fuhr. Zwar dauerte es dadurch alles relativ lang und ich kam recht spät, aber das sollte mich nun wirklich nicht stören. 'Ah Ryuji, ich hab schon angenommen, dass du kommst und euch Sergios altes Zimmer fertig gemacht, ist sonst ja ein wenig schwierig mit Doppelbetten hier. Und es ist nicht bei den Kleinen. Ach, saut bitte nicht gleich alles ein, ich bin grad fertig mit heller Wäsche, ja' Begrüßte mich Nestor, woraufhin ich doch ein wenig rot anlief und ihn verlegen ansah. "Ist das so auffällig?", fragte ich doch sehr peinlich berührt nach, woraufhin Nestor nur lapidar meinte, dass man es Jonathan schon anmerken konnte, wenn dessen Gedanken abdrifteten. Naja gut... Dann mal los, ich hatte da ja eh so meinen Plan! Jonathan hatte sich wohl auch schon nach oben zurückgezogen, während doch noch draußen vor allem Lamarr und Co waren. Die Kinder schliefen wohl schon oder wurden grad zu Bett gebracht. Und mein treuloser Hund hatte sich zu den anderen gesellt, den würde ich so schnell also auch nicht mehr wiedersehen. Umso mehr Zeit, die ich mit Jonathan verbringen konnte! Schnellen schrittes war ich also nach oben gegangen und hatte auch schnell besagtes Zimmer gefunden, ehe ich es betrat, die Tür schloss und meine Sachen erstmal abstellte. "So da versetzt mich der junge Herr also einfach um mit einem andren jungen Mann shoppen zu gehen? Mh.. muss ich dich dafür etwa bestrafen?", grinste ich ihn dann heiter an. Immerhin hat er mir gesagt, ich solle ihn dominieren und genau das tat ich jetzt auch. Mit ein paar kurzen Schritten hatte ich die Distanz zu ihm völlig überbrückte, ehe ich ihn intensiv küsste und dabei hemmungslos ihn seinen Schritt fasste.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7919
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Mi Nov 22, 2017 8:37 pm

Jonathan

Klar war der Tag mit Ariel und Aleksey toll gewesen und natürlich hatte ich es genossen, doch wenn ich ehrlich war, so freute ich mich auf Ryujis Besuch jetzt doch nochmal um einiges mehr, als der ganze Tag mir Freude hatte machen können. Immerhin war er mein Liebster und auch wenn wir doch schon recht lange zusammen waren, so flogen in meinem Magen noch immer die Schmetterlinge und wenn ich auf mein Handy sah und dort eine Nachricht von meinem Liebsten blinkte, so kam es mir ganz unwirklich vor. Nestor war so lieb und half mir nach oben in das Zimmer, das er für meinen Freund und mich fertig gemacht hatte und dort rollte ich auch gleich ans Fenster und sah nach draußen. Dabei hatte ich meinen Welpen auf dem Schoß. Der Kleine schlief gerade, immerhin hatte ich ihn erst vor wenigen Minuten gefüttert, und schien recht zufrieden zu sein. Sowieso war er ein ganz niedlicher Kerl und ich hoffte sehr, dass alles glatt gehen würde und bald könnte ich ihn ja dann auch mit nach Hause nehmen! Nur noch ein paar Tage musste er durchhalten! Und vor allem auch Fee, der wohl aktuell noch den Großteil der Arbeit machte und das obwohl der ihn erst hatte los werden wollen. Als ich Schritte auf dem Gang hörte nahm ich den Kleinen vorsichtig hoch und legte ihn in sein Körbchen, wo er sich gleich wieder einrollte und weiter döste. Er war so dürr.. und dabei musste er schnell was ansetzen, damit er noch wurde! "Naja, du bist doch auch schon alt und da wollte ich eben Frischfleisch sehen", grinste ich gleich mit blitzenden Augen, als Ryuji herein kam. Mein Herz klopfte ganz doll vor Freude und hätte ich mit meinem Schanz wedeln können, so hätte ich es wohl getan. So füllte er sich allein schon bei diesem nahezu göttlichen Anblick schon mit Blut und ich zuckte heftig zusammen, als Ryuji einfach nach ihm griff. Immerhin war das eine sehr empfindliche Stelle! "Du solltest mir wirklich ganz dringend beibringen, dass ich bei dir zu bleiben hab", grummelte ich dann noch lustvoll, kaum das sich seine Lippen kurz von meinen lösten. Womit hatte ich ihn nur verdient? Womit hatte ich verdient, dass ich jemanden hatte, der nicht nur perfekt aussah, sondern es auch mit all den anderen Dingen als nur seinem Körper war? Vorsichtig saugte ich leicht seine Unterlippe ein und biss sanft zu. Natürlich nicht zu fest, sondern nur so, dass es eben ganz leicht weh tat, aber nicht blutete und nichts. Wirklich weh tun wollte ich meinem Schatz schließlich absolut nicht! Und wenn es mir passieren würde, dass ich ihm weh tat, dann würde ich ihn sofort heilen, und danach nur mit noch mehr Liebe überschütten aus schlechtem Gewissen.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7896
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Mi Nov 22, 2017 9:22 pm

Ryuji

Das kleine Wolfsbaby hatte ich im ersten Moment gar nicht bemerkt, der da so friedlich in seinem Körbchen schlummerte. Das tat ich jetzt erst, aber gerade wollte ich dann jetzt erstmal Jonathan bestrafen. Ohja und wie ich ihn bestrafen musste! Als er schließlich meinte, dass ich alt wäre und er Frischfleisch hatte sehen wollen, konnte ich es nicht lassen als ihm kurz ein wenig fester um seinen Penis griff. "Nanana, seinen Lover als alt zu betiteln, schämen solltest du dich", raunte ich ihm dann in sein Ohr, während meine Hand weiterhin sein bestes Stück bespielte. Die andere war kurzzeitig unter sein Hemd gefahren, welches ich nun auch sofort entfernte, denn er brauchte es eh nicht mehr für das, was jetzt kam. Sofort hob ich ihn von seinem momentanen Sitzplatz hoch und trug ihn die paar Meter zum Bett, wobei ich ihn wirklich sanft ablegte, denn da er seine Beine nicht bewegen konnte, wollte ich definitiv nicht, dass er sich etwas tat weil ich ihn einfach aufs Bett schmiss. Mein eigenes Shirt zog ich mir auch gleich über den Kopf und warf es achtlos auf den Boden, ehe ich mich über meinen Freund beugte und dort weitermachte, wo ich vor seiner 'Umbettung' aufgehört hatte. Meine Hand schob sich allerdings gleich unter seine Hose und hatte damit freie Bahn auf seinen Penis, der schon ordentlich hart geworden war, genauso wie meiner auch. Meine andere Hand hatte ich in seinen Haaren geparkt, während mein Mund erst kurz seinen Hals bearbeitete und dort vermutlich einen ordentlichen Knutschfleck hinterließ, dann jedoch knabbernd herunterwanderte und sich nun mit seiner Brustwarze beschäftigte. Hart ließ ich meine Zunge an der empfindlichen Stelle entlanggleiten, ehe ich auch hier leicht meine Zähne einsetzte. Ob ich wohl zu hart gewesen war? Am Anfang? Ich wusste es nicht, ich kam mir schon noch immer ein wenig zu krass und zu dominant vor, auch wenn Jonathan mir ja gesagt hatte, dass ich ruhig dominant sein sollte und es ihm gefiel. So war ich bislang halt nie gewesen! Zumindest nie bewusst und er trieb das ganze nun mal auf eine ganz andere Spitze! Abrupt löste ich mich von ihm und musterte seinen Körper lasziv, während meine Hände spontan dazu übergegangen waren, seine festzuhalten während ich ihn einfach nur betrachtete. "Saug ihn", kam es dann harsch über meine Lippen, während ich ihn leicht hochzog und meine Hose auszog. Schließlich platzierte ich mich passender vor ihm, sodass er mir ohne Probleme einen blasen konnte und genau das sollte er jetzt tun.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7919
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Mi Nov 22, 2017 9:34 pm

Jonathan

"Was denn? Ist doch so, außerdem bist du dafür ein unheimlich fähiger und erfahrener Lover", stöhnte ich doch ein wenig atemlos, da sein Griff doch ziemlich fest war und es irgendwie weh tat. Was es aber irgendwie auch verdammt geil machte und ich war einfach viel zu versaut für meinen lieben Freund! Doch ziemlich spitzt inzwischen klammerte ich mich an ihn, als er mich zum Bett trug und war doch froh, dass er mich vorsichtig runter lies. Immerhin wollte ich mich nicht verletzen und er wollte mir sicherlich auch nichts tun. Das er so hart war, war immerhin nur, weil ich es geil fand, aber hierbei ging es nur darum, dass wir beide unsere befriedigung hatten und nicht, dass der eine den anderen wirklich verletzte! Zufrieden musterte ich Ryujis Oberkörper, während er sich einfach nahm was er wollte. Lang konnte ich ihn aber nicht anstarren, denn er riss meinen Kopf doch ziemlich zurück, was er aber damit wett machte, dass er meinen Hals bearbeitete. Es fühlte sich so unglaublich gut an! Nur Schal würde ich wohl morgen tragen müssen, so wie er da saugte und tat. Stöhnend und ächzend lies ich einfach alles mit mir machen, bis er mich plötzlich hoch zog und mir tatsächlich einen Befehl gab, Im ersten Moment blickte ich Ryuji leicht verwirrt an, vor allem, da ich echt spitz war und kommen wollte, aber dann grinste ich nur zufrieden, packte mit der rechten seinen Schaft und zog ihn mit der Linken noch ein wenig näher, während meine Lippen vorsichtig seinen Penis umschlossen. Hatte ich ihm schon mal einen geblasen? Doch, ich glaubte mich zu erinnern, dass ich ihm auf jeden Fall im Park einen geblasen hatte, da wir kein Gleitgel gehabt und er somit etwas 'glitschiger' geworden war. Aber sicher war ich mir nicht mehr. Lag wohl daran, dass mein Blut sich nicht gerade in meinem Denkorgan sammelte sondern an anderer, gerade weit wichtigerer Stelle. Vorsichtig lies ich meine Zunge um seine Eichel spielen, während ich mich immer wieder etwas näher zu ihm hin und wieder weiter weg bewegte. Ganz so, wie ich mir einen Blowjob eben vorstellte und ich hoffte, dass es ihm so gefiel. Und das er mir bedeuten würde, wann ich aufhören durfte denn klar gefiel es mir ihm Freude zu bereiten, nur eigentlich war ich selbst gerade so geladen, dass ich noch fiel mehr gefallen daran finden würde, wenn er seinen Penis dazu nutzen würde mich kommen zu lassen! Aber vielleicht wollte er mich ja auch wirklich bestrafen und würde mich einfach am langen Arm verhungern lassen, während er kam?! Unterbewusst drückte meine Hand an seinem Schaft etwas fester zu, damit er nicht kommen konnte, während ich dabei mit funkenden Augen und so gut ich konnte zu ihm hoch sah.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7896
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Mi Nov 22, 2017 11:48 pm

Ryuji

Jaja, erfahrener Lover.. Ich glaub auch, gut, ich war nicht schlecht im Bett, aber ich konnte definitiv ihm so schnell das nicht vergeben, dass er mich wiederholt alt zu mir sagte. Ein wenig nagte es doch an meiner Existenz, immerhin war ich nun wirklich deutlich älter als er es war! Seine Geräusche, das Keuchen und Stöhnen war einfach nur unfassbar erregend und ich fand es extrem geil wenn er sowas machte. Als ich ihm dann die Anweisung gab, dass er mir einen Blasen sollte, schien er erst ziemlich widerwillig zu sein und nicht das tun zu wollen, was ich wollte, woraufhin ich doch lachen musste. "Jonathan", raunte ich ihm zu, "Du willst, dass ich dich dominiere, also tust du gefälligst, was ich will", fügte ich dann mit einer tiefen Stimme hinzu, während er nun auch tatsächlich anfing mir einen zu Blasen. Er hatte es noch nie so wirklich in einer Reinform wie jetzt getan, jedenfalls erinnerte ich mich nicht daran, dass er es mal getan hatte. Er hatte ihn schon ein paar mal in den Mund genommen, aber mehr um ihn 'nass' zu machen, wirklich geblasen hatte eher ich ihm bislang einen. Er ging dann schließlich aber auch zur Sache und entlockte mir damit immer wieder ein lusterfülltes Stöhnen und Grummeln. Genießerisch beobachtete ich Jonathan dabei, wie er mir einen blies und hatte doch durchaus leichte Probleme mich zurückzuhalten, meine Hände in seine Haare zu packen und ihn näher an mich zu ziehen. Aber ich wollte ihn definitiv nicht gleich mit sowas konfrontieren, vielleicht irgendwann mal, wenn er ein wenig mehr Übung hatte. Und wie er mich plötzlich ansah.. Da ließ ich ihn auch durchgehen, dass er seinen Griff um meinen Schwanz verstärkt hatte, denn wie er mich ansah und einfach die Situation, das Schmatz von ihm und Gott, wenn er so weitermachte, dann würde ich gleich schon kommen! "Hör auf", stöhnte ich dann doch recht ungehalten und entzog ihm schließlich wieder meinen Penis, denn sonst würde ich gleich wirklich schon kommen und das wäre wirklich schlimm. Also nicht schlimm, aber ich wollte noch nicht kommen, ich wollte noch ein wenig die Spannung und das Gefühl, kurz vor der Klippe zu stehen auskosten. Daher drückte ich Jonathan nun auch wieder zurück aufs Bett und spreizte seine Beine, wobei ich auch so vorsichtig vorging, wie es mein momentaner Zustand überhaupt zuließ. Stattdessen fuhr meine eine Hand nun zu seinem Hintern, um ihn doch noch ein bisschen zu dehnen, was eigentlich mehr Sinn hatte, dass ich mich ein wenig beruhigen konnte, um ihn noch vögeln zu können. Zufrieden wendete ich mich nun mit dem Mund erst kurz seinem Ohrläppchen, ehe ich ihm einen intensiven Kuss gab.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7919
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Do Nov 23, 2017 8:01 pm

Jonathan

Und wie ich wollte, dass er mich dominierte! Wie Wachs war ich in seinen Händen und ich genoss es, wenn er einfach das tat was er wollte und ich nur mitspielen musste. Es war einfach... es war perfekt, auch wenn ich nicht wusste warum genau ich so darauf stand. Aber ich tat es und er füllte seine Rolle perfekt aus, auch wenn ich wusste, dass er sich anfangs nicht so perfekt wohl damit gefühlt hatte. Sein stöhnen und grummeln nahm ich dann doch als deutliches Zeichen, dass ihm das gefiel, was ich da tat und das machte mich unglaublich an! Nichts war geiler als zu wissen, dass man seinem Freund etwas bieten konnte. Allerdings wurde ich nun selbst langsam so spitz, dass ich das Gefühl hatte jeden Moment zu kommen und mir selbst und ihm abzuklemmen, würde sich doch als schwierig erweisen. Also vielleicht einfach kommen lassen? Ratlos dachte ich darüber nach, als Ryuji mich aber endlich stoppen lies. Dann kam ich doch noch auf die vollen Kosten! Willig lies ich mich nach hinten drücken und musterte ihn voller Begierde. Stöhnend spürte ich seine Finger an und in meinem Arsch, was mich zwar im ersten Moment wie immer leicht weh tat und ich leicht ächzte, doch schnell hatte er meine Geräusche auch schon wieder unterbunden, als seine Lippen die meinen Fanden. Überaus willig erwiderte ich den Kuss sofort, während meine Hände sich in seine Haare gruben. Mein Eingang hatte sich inzwischen auch schon wieder an seine Finger gewöhnt und ich biss ihm wieder leicht in die Lippe, da er nun endlich zur Sache kommen sollte! Ich wollte ihn in mir haben und ich wollte langsam echt kommen, denn mein Penis pochte und brannte mittlerweile doch gewaltig und seinem konnte es doch nicht viel besser gehen! Oder? Blind streckte ich meine Hand nach seinem Gemächt aus und hatte es auch schnell gefunden. Sanft strich ich darüber und befand es doch eindeutig als hart genug, was ich meinem Liebsten auch mit Blicken zu bedeuten versuchte, denn sagen wollte ich nichts. Immerhin war er der Chef und da war es seine Sache was er tat! Gehörte immerhin zum Spaß dazu, dass ich nicht gleich das bekam, was ich wollte! Sonst müsste ich mich ja auch nicht dominieren lassen! Und außerdem bräuchte ich dann auch nicht so einen tollen Freund wie ihn, sondern könnte auch so einen 08/15 Burschen nehmen!
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7896
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Do Nov 23, 2017 8:33 pm

Ryuji

War es eigentlich sehr peinlich, dass ich wirklich bei Clay Zuhause diesen dummen Fifty Schatten auf irgendetwas angeguckt hatte, um mich mehr in meine Rolle finden zu können? Ich wusste es nicht genau, allerdings war der Film echt bescheiden gewesen und daher hatte ich im Zuge meiner 'Recherchen' zu Jonathans Vorlieben doch noch so manches Forum und manchen Porno durchforsten müssen, was mir nur noch mehr Sorge vor dieser Art des Sex gemacht hat. Ganz klar, einige Dinge würde ich nie im Leben machen und da konnte er sich sonst noch wie querstellen, ich würde es definitiv nicht tun. Aber das hier jetzt, das war super, auch wenn Jonathan wohl noch nicht so ganz verstanden zu haben schien, welche Aufgabe mir und welche Aufgabe ihm zukam und er zu viel machte. Würde ich ihm wohl gleich nochmal ausdrücklich erklären müssen.. Ach man und dabei war ich so geil, dass ich ihn eigentlich nur noch knallen wollte. Als erstes entfernte ich also meine Hand von seinem Hinterteil, ehe ich zu seiner Hand griff, welche um meinen Penis lag. Diese zog ich mit nach oben, ebenso wie seine andere Hand. Beide hielt ich nun über seinem Kopf platziert fest. "Ach Jonathan... Du hast das noch nicht begriffen. ICH entscheide was passiert und ICH entscheide was du tust, nicht du. Wehe dir, du bewegst dich auch nur einen Zentimeter", raunte ich ihm dann gefährlich dunkel zu, ehe ich mich nun entfernt und kurz hinters Bett griff, wo meine Hose samt Gürtel noch lag. Diesen hatte ich kurzerhand dann von der Hose gelöst, ehe ich mich wieder über Jonathan beugte ich nun seine Hände zusammenbund. Nicht zu fest, eher sogar sehr locker, aber mein Ziel war es auch nicht, ihn jetzt ans Bett zu ketten. "Die Hände bleiben schön dort oben", knurrte ich dann, ehe ich ihn mir betrachtete, wie er so da lag. "Mh, bist du jetzt ein unterwürfiger Jonathan?", fragte ich dann nach, während ich mich über ihn gebeugt hatte, allerdings dauerte mir die Antwort doch ein wenig zu lange, sodass ich als 'Nachdruck' leicht, dennoch spürbar in seine eine Brustwarze biss. Mit sehr viel Glück, machte ihm diese Art des Dominierens nicht so viel Spaß und ich musste das nicht nochmal tun, aber falls doch, sollten wir bald darüber sprechen, was geht und was nicht geht und wie wir uns ansprechen, denn für mich ging es überhaupt nicht klar, ihn mit Schatz oder Süßer oder sonstwas anzusprechen, mir fiel Jonathan schon schwer, weil ich diese Dominanz nicht in unser restliches Beziehungsleben übertragen und die Grenzen klar aufrechterhalten wollte. Nur so aus dem Nichts 'Sklave' zu ihm zu sagen.. oder Spielzeug.. Nein das wollte ich erst mit ihm abklären!
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7919
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Do Nov 23, 2017 8:47 pm

Jonathan

Endlich nahm er seine Hand weg! Voll freudiger Erwartung hätte ich am liebsten mit dem Schwanz gewedelt, nur leider ging das ja nun nicht wirklich. Wobei es vielleicht auch besser war, dass es nicht ging, immerhin würde das eine ganz schöne Sauerei geben, wenn man gerade am wedeln wäre und das Teil 'los ging'... naja. Leider kam es dann aber doch nicht so wie ich erwartet hatte, denn statt weiter zu machen nahm Ryuji meine Hände weg und wollte, dass ich sie über dem Kopf und weg von ihm hielt. Ein wenig ungläubig und fast schon entsetzt blickte ich ihn an. Der konnte doch jetzt nicht einfach so Pause machen! Ich nickte also nur schnell und verfolgte jede seiner Bewegungen mit ungeduldigen Blicken, wobei es mich doch sehr wunderte, dass er meine Hände zusammen band. Wo hatte er das denn gelernt? "Ja... ja bin ich! Ganz unterwürfig!", stöhnte ich schließlich, nachdem ich erst nichts gesagt hatte, da ich noch verwirrt, aber auch mega erfreut war. Immerhin, er spielte seine Rolle so perfekt! So verdammt nochmal perfekt! Aber konnte er jetzt nicht einfach weiter machen? Noch immer war ich spitz und es raubte mir den Verstand. Mein Körper zuckte schon ganz unkontrolliert und ich verdrehte leicht die Augen vor Anspannung. Wieso erlöste er mich denn nicht endlich? Wären meine Beine nicht schwer wie Blei, so hätte ich sie ihm jetzt um die Hüften geschlungen und ihn gezwungen weiter zu machen, auch wenn ich das nicht 'durfte', nur ich wollte so gerne! Und er doch auch, so hart wie er sich in meinen Fingern angefühlt hatte! Wie ein Metallstab! Jetzt wünschte ich mir langsam doch, dass er meine Hände frei gelassen hätte, so könnte ich mir zur Not selbst einen runter holen, wenn er nicht weiter machte, denn das Verlangen nach dem Orgasmus wurde wirklich übermächtig! "Bitte... ich bin wirklich brav", flehte ich daher schließlich ganz piepsig und guckte Ryuji mit fast schon verzweifelt leuchtenden Augen an. Da würde er schon nicht stand halten können! Sicher nicht, zumal er es auch wollte und da wäre es vielleicht Dominanzhalber normal zu unterbrechen, aber ihm konnte es kaum besser gehen als mir und dann sollte er es halt lieber härter machen 'zur Strafe' als das er es noch länger hinaus zögerte! Zumal der kleine Welpe irgendwann wieder was zu essen brauchte, also ewig konnte er das Spiel nicht spielen! Hoffte ich.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7896
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Do Nov 23, 2017 9:04 pm

Ryuji

Wie er stöhnte.. Oh Gott, es jagte mir ein wohligen Schauer nach dem nächsten den Rücken herunter und ich war wirklich absolut hin und weg. Ich wollte ihn so sehr einfach! "Na sieh mal an, so langsam scheinst du es zu begreifen", grinste ich dann hoch erfreut, denn er hat sich wirklich absolut ruhig verhalten und nach der leinen Warnung nun auch geantwortet. Es gefiel mir, wie angespannt er zu sein schien und wie er er unter Strom stand, ich hatte mich 'ein wenig' beruhigt, nachdem ich mich hatte auf meine Rolle konzentrieren müssen, denn völlig von der Hand ging es mir natürlich noch nicht. Rein provokativ strich ich mir nun selbst kurz über meinen Penis, wobei ich dann allerdings auch feststellen musste, dass ich gerne endlich kommen wollte. So 'anstrengend' dieses Spiel auch für mich war, ich wollte ihn und das jetzt sofort, er war einfach so unfassbar erotisch, wie er da vor mir lag, sein Penis immer wieder in erfreudiger Erwartung wippte, die Arme über den Kopf und diesen Ausdruck ihm Gesicht, der einfach nur Bände sprach, wie sehr es ihm gefiel. Als er dann mich anflehte, ihn endlich kommen zu lassen, grinste ich ihn überaus glücklich an. "So, du willst also kommen..? Soll ich dich endlich ficken", fragte ich dann nochmal nach, während ich wieder ein wenig Distanz zwischen uns aufbaute. Anscheinend lernte Jonathan sehr schnell, denn er antwortete sofort und bejahte meine Frage. "Wie ich sehe, lernst du schnell", fügte ich dann noch hinzu, während ich nun wieder stand. Schnell hatte ich nach seinen Beinen gegriffen und ihn ebenfalls zum Bettrand gezogen. Zwar hing er nun ein wenig mit dem Hintern in der Luft, aber runterrutschen konnte er nicht und ich würde ihn natürlich auf festhalten, so viel war ja klar, nur gerade hatte ich wirklich das Bedürfnis in ihn zu Stoßen und das ging so einfach.. Besser. Mit meiner einen Hand hielt ich ihm weiterhin am Becken in Position, während ich nun nicht sonderlich zimperlich in ihn eindrang, ein tiefes Stöhnen dabei nicht verhindernd. Kurz verweilte ich, vor allem aber, weil ich nun auch mit der anderen Hand nach seinem Becken griff und ihn somit besser festhalten konnte. Sobald ich ihn aber auch schon hatte, stieß ich ohne Rücksicht auf Verluste in ihn, wobei mein Tempo aufgrund unseres doch sehr langen Weges bis hier hin schnell und hart war. Lange würde ich das definitiv nicht aushalten können, was auch mein tiefes Stöhnen immer wieder bezeugte, aber so scharf Jonathan schon gewesen war glaubte ich kaum, dass er lange brauchen würde um zu kommen.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7919
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Do Nov 23, 2017 9:13 pm

Jonathan

Und wie ich langsam begriff, immerhin folterte er mich hier! Ok, nicht wirklich, nicht direkt mit Schmerzen und so richtig schlimm war es auch nicht. Oder schon? Ich wusste schon gar nicht mehr wirklich wo mir der Kopf stand, denn irgendwie fand ich es schrecklich wie einfach ihm das alles von der Hand ging und andererseits machte es mich unglaublich an, dass er genau so war und das er nun wirklich ganz in seiner Rolle war und auch, dass er mich nicht kommen lies. "Ja! Tu es!", kam es daher auch gleich aus mir raus, als er fragte, ob ich es jetzt wirklich wollte. Er sollte anfangen und zwar sofort! Er sollte mich nehmen und zwar hart, nicht zimperlich und mich einfach kommen lassen! Und nun kam er auch endlich zur Sache, Als er mich noch ein wenig mehr zur Bettkannte zog, drehte ich meine Hände im Gürtel ein wenig, sodass ich mich am glatten Leder festhalten konnte und dann war er auch schon drin. Im ersten Moment tat es weh, aber da er dann auch kurz inne hielt, konnte ich mich daran gewöhnen und es war unglaublich. Er war so riesig und ich konnte spüren wie das Blut in seinem Schwanz pulsierte. Oder zumindest kam es mir so vor. Vielleicht konnte ich auch nur mein eigenes Blut pulsieren spüren. Konzentriert schloss ich die Augen, krallte meine Finger noch mehr um das Leder und stöhnte erregt, während er sich in mir zu bewegen begann. Es war das geilste Gefühl das ich kannte und so war es aber wohl leider auch kein Wunder, als ich nach nur wenigen Minuten leise aufschrie und mich auf meinem Bauch entlud. Wahrscheinlich war ich einfach schon zu spitz gewesen und er zu geil, als das ich mich wirklich länger hätte zurückhalten können. Noch immer keuchend und verschwitzt sah ich kurz meinem eigenen Schwanz dabei zu, wie er noch ein wenig mehr Samenflüssigkeit auf mich drauf pumpte, ehe ich zufrieden und absolut auf Wolken schwebend zu Ryuji grinste. Er war ein wahrer Sexgott, das konnte ich nicht abstreiten und ich würde wirklich alles menschenmögliche tun, damit er mich nie wieder alleine lies, sondern für immer meiner blieb. Im Bett versaut und ruppig, wobei das versaute war wohl eher ich, und in der Beziehung einfach nur liebevoll... besser ging es doch gar nicht! Gut, einen großen Teil hatte ich mir selbst so ran gezüchtet, wenn man es so nennen wollte, aber es gefiel ihm! Oder? Immerhin würde er sonst kaum so mitmachen!
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7896
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Do Nov 23, 2017 9:40 pm

Ryuji

Mir gefiel es, wie er stöhnte, auch wenn ich es aufgrund meiner eigenen Aktivität nicht in vollen Zügen vernehmen und genießen konnte. Und seinen Anblick genoss ich auch, wie er da vor mir lag, sich in den Gürtel krallte, die Augen geschlossen hielt und vor sich hinstöhnte. Ich zog es praktisch in mich auf, vor allem als er dann doch ziemlich schnell kam und sich über seinen Bauch ergoss. Fasziniert beobachtete ich ihn dabei, während ich weiterhin in ihn stieß, denn ich selbst war noch nicht bereit, auch wenn ich es mehr gewollt ein wenig länger hinauszögerte. Ich liebte dieses Gefühl es hinauszuzögern, wenn es einem schon fast wehtat, doch nun war leider auch bei mir eine Grenze erreicht, an der ich mich nicht mehr zurückhalten konnte. Allerdings wollte ich nicht in ihm kommen. Das hatte er sich nicht verdient. Ich wusste, dass er durchaus mochte, wenn ich in ihm kam, wieso wusste ich nicht so genau, aber den Spaß wollte ich ihm nicht auch noch gönnen. Dafür hatte er sich nicht unterwürfig genug behandelt. Er konnte sich ja freue, dass ich ihn überhaupt geknallt hatte, wäre ich wesentlich konsequenter und geübter in meiner Ausführung, so hätte er heute definitiv nicht mehr gevögelt werden dürfen und nur mit sehr viel betteln hätte ich ihn befriedigt, während er mich ausführlich hätte befriedigen müssen. Jedenfalls soweit ich das alles begriffen hatte. JEtzt jedenfalls wollte auch ich nur noch kommen, sodass ich meinen Schwanz aus ihm herauszog und dann ebenfalls auf seinem Bauch kam. Ziemlich außer Atem beobachtete ich, wie mein Penis noch immer leicht zuckte und sich entleerte, ehe ich meinen Freund zurück aufs Bett schob. Bewegen durfte er sich ja noch nicht und ich war ja auch noch nicht fertig mit ihm. Jetzt nämlich fuhr ich mit meiner Hand über unser beides Sperma und sammelte so viel wie es eben ging davon auf. "Mund auf", befahl ich dann, ehe ich das Sperma in seinen Mund fließen ließ. "Schlucken", kam es dann über meine Lippen und ich wartete, bis er soweit fertig war, dann folgten meine Finger. "Und saubermachen", endete schließlich meine Befehlskette und ich beobachtete ihn dabei, wie er seine Aufgaben erfüllte. Dabei versuchte ich weiterhin meinen Atem irgendwie unter Kontrolle zu bekommen, denn ich war noch immer leicht aus der Puste. Immerhin war das Bett sauber geblieben und fiel konnte nun nicht mehr passieren, dass es noch dreckig wurde! Nachdem ich fand, dass er genug sauber gemacht hatte, ging ich kurz zum Nachtschrank um Taschentücher zu holen und dann alles an mir zu trocken, ehe ich den Gürtel entfernte und liebevoll kurz durch seine Haare fuhr. Sich selbst konnte er ja am besten sauber machen fand ich.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7919
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Do Nov 23, 2017 9:50 pm

Jonathan

Ryuji brauchte zum Glück auch nicht mehr zu lange bis er kam, auch wenn er es leider nicht in mir erledigte. Leicht enttäuscht sah ich zu, wie er sich ebenfalls auf meinen Bauch ergoss, folgte dann aber auch brav seinen Befehlen, da ich fürchtete, dass ich sonst das nächste mal nicht so einfach zum zug würde kommen dürfen. Und dabei war das so wunderbar! Vorsichtig säuberte ich mit der Zunge noch meine Lippen, nachdem ich alles geschluckt und seine Finger sanft gesäubert hatte, ehe ich dann aber auch froh war, als er endlich den Gürtel wieder entfernte. Mit einem wohligen seufzen streckte ich meine Arme kurz in alle Richtungen aus, ehe ich sie um meinen Freund schlang. "Hab ich dir schon gesagt, dass du der beste bist?", fragte ich dabei grinsend, ehe ich mir eines der Taschentücher schnappte und vorsichtig meinen Bauch säuberte. Immerhin würde Nestor es sicherlich nicht nur toll finden, wenn er unseren Dreck würde wegmachen müssen. Nein, dann sah ich doch lieber zu, dass hier alles schön sauber war und wir nichts auf dem Bett verteilten. Kaum das ich fertig war, kuschelte ich mich dann aber auch gleich wieder an meinen Freund und streichelte liebevoll über seinen Arm. "Ich hoffe du weißt, dass du der Beste Freund bist, den ich mir je hätte wünschen können und das es mir nicht leicht gefallen ist dich heute sitzen zu lassen. Nur der arme Ariel hat wirklich wahnsinnigen Liebeskummer. Ich weiß nicht was ich machen soll! Immerhin, wenn Chris wirklich vergeben ist, dann kann man da nichts machen, nur es kommt mir so unwirklich vor, weißt du? Chris war nie vergeben! Er war immer frei, solange ich ihn kenne und mal von der kurzen Beziehung mit mir abgesehen und jetzt plötzlich, wo ich mit Ariel den perfekten Freund gefunden hab, soll er wen haben? Das ist so traurig!", meinte ich nachdenklich, während ich dazu übergegangen war Kreise auf Ryujis Arm zu 'zeichnen'. Er hatte so eine tolle samtene Haut und dazu fühlte sein Arm sich von den Muskeln so fest an! "Aber bevor ich nur von mir rede: Wie war dein Tag? Geht es Clay gut?", fragte ich dann aber auch ehrlich interessiert nach. Immerhin hatte er sich ja auch irgendwie die Zeit vertreiben müssen und natürlich war ich neugierig zu erfahren was er gemacht hatte! Alles was er tat war total interessant und selbst wenn er nur Arbeiten gewesen war, so wollte ich immer alles wissen. Vor allem, was ihn an dem speziellen Tag glücklich gemacht hatte. Und wenn es nur ein besonders altes oder rostiges Auto gewesen war!
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7896
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Do Nov 23, 2017 10:09 pm

Ryuji

"Mh, vermutlich schon, es ist nur jedes Mal aufs neue wunderschön zu hören", grinste ich dann, denn ich freute mich wirklich darüber, wenn er erzählte, dass ich für ihn einfach nur der beste und tollste war. Glücklich war ich noch schnell die Taschentücher weg, ehe ich mich aber auch wieder zu Jonathan aufs Bett gesellte und ihn gleich in meine Arme zog. Vorsichtig breitete ich dann nur noch die Bettdecke über uns aus, denn auch wenn uns vermutlich gerade sehr warm war, wir waren nackt und verschwitzt und ich wollte wirklich nicht, dass er sich noch erkältete oder sowas. Als er dann schließlich erzählte, dass er mich nicht mit Absicht hatte versetzen wollen, lächelte ich nur sanft und gab ihm einen Kuss auf seine Stirn. "Das weiß ich Jonathan. Gut, klar im ersten Moment hat es mich ein wenig getroffen, aber ich weiß, dass es Ariel nicht gut geht und er hat dich jetzt vermutlich da gerade mehr gebraucht als ich, das nehme ich dir nicht übel oder sonst was", lächelte ich dann sanft. "Ich hatte schlicht und ergreifend nur Lust auf dich und da hat es einfach in unser Spiel gepasst", fügte ich dann noch erklärend hinzu, denn auch wenn es bei uns selten vorkam, dass ich den Sex forcierte, zumindest seitdem wir wieder Sex hatten, so hatte ich heute einfach Lust auf ihn gehabt. "Ich hoffe übrigens, dass ich mittlerweile mehr dem entspreche, was du dir so vorstellst, ich weiß nicht genau, wie weit ich gehen darf", offenbarte ich ihm dann, denn das lag mir ja noch immer auf den Herzen, dass ich in dem Punkt so wenig wusste. "Vielleicht.. ist er auch gar nicht vergeben? Zu sagen, man sei vergeben macht vieles einfacher als sagen zu müssen 'Ich stehe nicht auf dich', 'ich liebe dich nicht' oder sowas. Man hat praktisch eine Ausrede, wieso man die Gefühle nicht hat oder Angst davor hat, eine Beziehung einzugehen", überlegte ich dann, denn wenn es so kkomisch war, dass Chris einen Freund hatte.. Vielleicht hatte er auch einfach keinen? "Clay geht es wunderbar, mal von seinen Sorgen um Sophia, dem Baby und der zukunft abgesehen. Ich weiß nicht, die beiden müssen echt verschossen sein, gegensätzlicher kann man sonst nicht sein. Wirklich nicht. Sophia will in der Stadt eine Wohnung, möglichst zentral. Clay will ein eigenes Haus mit Garten viel grün, lieber draußen. Sophia will nicht unebdingt mit ihm zusammenwohnen, auch mit Kind nicht. Clay will am liebsten sofort mit ihr zusammen wohnen und ich glaub auch fast, dass er sie heiraten würde. Sie ist einfach unheimlich spontan, aktiv, kommunikativ. Er noch immer total ruhig und besorgt wegen seiner Krankheit. Es ist echt schlimm mit den beiden. Aber in einer Sache sind sie sich absolut einig. Dadrin, dass sie es ihren Eltern einfach nicht sagen. Weder die Beziehung, noch dass Sophia schwanger ist. Und dabei ist so solang auch über den vierten Monat hinweg und man beginnt es zu sehen, dass da was kommt", seufzte ich dann lachend, denn Sophia und Clay waren echt absolut anstrengend momentan. Keine Ahnung wie das weitergehen sollte, wenn sie nicht dringend Kompromisse fanden, die sie auch durchführen konnten. "Ich war ansonsten heute viel mit Hank draußen, wir sind durch den Park und ein Stück durch den Wald gejoggt und haben ausgiebig Ball geworfen. So langsam glaub ich auch, dass er sich mit Frisbees anfreunden kann, das wäre total super, die fliegen einfach weiter bei weniger Aufwand", lachte ich dann, denn mein Hund war echt bewegungsfreudig und ich hatte das Gefühl, je mehr ich mit ihm machte, desto mehr wollte er sich auch bewegen. Komisches Tier, anscheinend vollkommen immun gegen Muskelkater. Das wäre ich auch gerne!
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7919
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Do Nov 23, 2017 10:21 pm

Jonathan

Zufrieden lächelte ich nur, als Ryu meinte, dass es immer wieder schön zu hören sei. Denn so sollte es ja auch sein! Überglücklich kuschelte ich mich also gleich noch viel mehr an ihn und genoss es, dass er die Bettdecke über uns zog. Nicht, dass mir kalt gewesen wäre, dass nicht, aber dennoch war es einfach nur unglaublich gemütlich! "Dann ist ja gut! Nicht, dass du meinst mir wären andere generell wichtiger", meinte ich dann noch und genoss es, als er mir einen Kuss auf die Stirn gab. Unglaublich wie liebevoll wir zueinander sein konnten, nach dem, was da eben gelaufen war... andere würden das sicherlich total absurd finden. Ich hingegen fand es wunderschön und normal, denn nur weil ich harten Sex wollte, hieß das ja nicht, dass ich eine gewalttätige Beziehung mochte. "Mehr dem entsprechen? Ryuji... du bist perfekt! Wirklich, ich liebe dich und du hast das klasse gemacht, außerdem... ich weiß nur, dass ich es hart mag und das ich es so mag, wie du es gemacht hast. Wie weit ich gehen will und wie weit du gehen willst, das müssen wir jetzt eben zusammen raus finden. Aber mehr entsprechen.. nein, wirklich. Du kannst dem was ich mir vorstelle gar nicht mehr mehr entsprechen, denn das was ich mir vorstellte, als wir uns auch nur getroffen haben ist schon längst mehr als überschritten", stellte ich noch sanft fest und blickte liebevoll in seine schönen, blauen Augen, während ich sanft seine Gesichtszüge entlang fuhr. Er entsprach voll und ganz dem was ich wollte, also sollte er es nicht so sagen, als wenn er nicht perfekt wäre. "Also... wenn ich ehrlich bin... Chris selbst hat nie gesagt er sei vergeben. Zumindest zu mir nicht und zu Neriana auch nicht. Ariel hat gesagt, dass Chris vergeben sei und ich habe das nie hinterfragt", merkte ich sehr nachdenklich an, als Ryu meinte, dass es eine Ausrede sein könnte. War es vielleicht nicht Chris, sondern Ariels ausrede? Nur warum? Wobei, nein, dann hätte der kaum so einen Liebeskummer, oder? Ob ich Chris mal fragen sollte? Aber bestimmt fände der das nicht so toll, wenn ich ihn damit überfiel! Clay und dessen Freundin schienen jedenfalls nicht wirklich einfach zu sein, sodass ich auch gleich meinte, dass es sicherlich mit dem Kind besser werden würde, oder Ryuji gern auch häufiger kommen konnte, wenn er denn konnte. Denn Clay schon alleine zu lassen... ich wusste nicht wirklich, ob das schon so gut wäre. "Echt toll, dass du Hank hast! Und vielleicht kann ich ja bald mitkommen? Wobei ich nicht laufen kann.. und mein kleiner sicherlich auch nicht", stellte ich fest, seufzte dann aber nur. Immerhin hatte der Welpe ein stark verkrüppeltes Bein und würde sicherlich nie so toben können wie die anderen! Und richtig wachsen und gesund werden musste er ja auch erst mal! Noch war er nicht aus dem gröbsten raus.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7896
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Fr Nov 24, 2017 11:50 pm

Ryuji

"Neinnein", lächelte ich dann sanft und freute mich einfach. Er war so knuffig und die Zeit, in der ich annahm, dass ich ihm nicht sonderlich wichtig war oder ähnliches, die waren nun wirklich vorbei. Spätestens seitdem wir unsere Beziehung neu begonnen hatten, lief das alles wesentlich besser und wir nahmen viel mehr Rücksicht aufeinander und den Gefühlen, die der gegenüber hatte. Und das gefiel mir. Wirklich, ich wollte, dass diese Beziehung etwas wurde und nicht einfach im Sande verlief oder sowas. Immerhin liebte ich ihn einfach über alles! Über sein Lob freute ich mich derweil wirklich und ich grinste ihn auch gleich begeistert an. "Das freut mich, wirklich! Ich bin noch immer so ein wenig nervös, weil ich hab mir halt doch schon einiges durchgelesen und angeguckt, ich hatte da bislang ja so gar keine Ahnung davon und auf was man achten muss.. Aber eine Sache muss ich mit dir noch klären und zwar, ich will dich wirklich ungerne währenddessen als Schatz oder Süßer oder irgendwie sowas ansprechen.. Jonathan ist schon grenzwertig, weil.. Naja unsere Beziehung hat ja an sich wenig mit diesem Sex zu tun und ich will nicht irgendwann das ausversehen mit in unsere normale Beziehung übertrage und sowas", fragte ich dann nach und strich ein wenig durch seine Haare. "Aber ich weiß nicht, ob ich dich irgendwie Sklave oder Spielzeug oder sowas nennen kann", kam ich dann zum eigentlich Punkt, der mir ein wqenig auf dem Herzen lag. Der Rest würde sich dann schon noch finden. "Du sagst aber bescheid, wenn ich zu weit oder?", versicherte ich mich dann nochmal und war dann doch ein wenig ergriffen von seinen Worten, denn es war unfassbar süß einfach nur, was er da sagte und es ergriff mich einfach! "Du bist so süß!", stellte ich dann überglücklich fest und knuddelte ihn kurz ab. "Mh, ja gut, Ariel fällt dann ja definitiv raus, der hätte ja kein Grund so traurig und hätte kein Liebeskummer, das wäre ja schwachsinnig. Also entweder haben die beiden voll das Verständigungsproblem gehabt, Chris steht nicht auf Ariel oder er hat wirklich n Freund.. Willst du mal mit Chris darüber sprechen? Also.. Keine Ahnung, hat alles Vor- und Nachteile", überlegte ich dann, denn ich glaubte nicht, dass Ariel nicht auf Chris stand. Nicht wenn er so reagierte, dann wirklich nicht. Wäre ja absoluter Schwachsinn, dann wäre Chris ja der mit dem Liebeskummer. "ja klar! Ich würde mich freuen, wenn ihr beiden mitkommen würdet und Hank sicherlich auch, das wäre toll! Dein Kleiner kann ja auch mit im Rollstuhl bei dir liegen oder sowas und dann gehen wir einfach dalang, wo du auch lang kannst und Bälle und sowas kann man ja auch super vom Weg aus werfen", freute ich mich dann gleich total, denn ich wollte natürlich nur allzu gerne mit meinem Freund unterwegs sein und Dinge mit ihm unternehmen! Und wenn dann unsere Hunde auch noch mitdurften, was wollte ich denn eigentlich mehr? Für alle andren Probleme fanden wir dann schon Lösungen, davon ging ich fest aus.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7919
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Sa Nov 25, 2017 3:01 pm

Jonathan

Diese Art wie mein Liebster lächeln konnte... so abdolut liebevoll und sanft, dass lies mich einfach nur dahin schmelzen und am liebsten hätte ich gequietscht und ihn ganz doll geknuddelt, doch so strahlte ich ihn einfach nur ganz verliebt an und genoss jede Sekunde einfach ganz besonders. "Es freut mich, dass du dir Gedanken machst und wenn ich ehrlich bin.. nein, Sklave oder Spielzeug möchte ich nicht genannt werden! Klar, ich finde es klasse wie hart du bist und das eben war wirklich geil, aber dennoch... zu krass soll es nicht sein und ich will schon menschlich dabei bleiben. Also in gewisser Weise... ich wei0 nicht ob du verstehst was ich meine. Du kannst mich auch... keine Ahnung.. Puppe oder sowas nennen. Wäre mir zumindest wirklich lieber als Sklave... und wie willst du genannt werden? Also klar, jetzt wo du das sagst wäre es echt komisch, wenn ich Ryu oder Ryuji zu dir sage", stellte ich nachdenklich fest. Später ging das wirklich noch auf die Beziehung über und das wollte ich nicht! Ich liebte es, dass wir so harmonisch und liebevoll zusammen waren, und dennoch genoss ich es, dass wir es beim Sex anders trieben. Sofort bestätigte ich auch, dass ich was sagen würde, wenn er mir zu weit ging, denn natürlich hatte ich auch kein Interesse daran, dass er mir wirklich weh tat oder sowas. Die Schmerzen, die ich bisher gehabt hatte waren ok und hatten es spannender gemacht, aber darauf geschlagen zu werden oder sowas stand ich so gar nicht. Meinem Liebsten schien es mit dem knuddeln jedenfalls nicht groß anders zu gehen als mir, nur das er es einfach tat, während ich mich zurück hielt. Grinsend genoss ich es und schmiegte mich überglücklich an ihn. "Wenn ich ehrlich bin glaub ich, dass sie sich irgendwie missverstanden haben. Chris und einen anderen.. nein, das würde einfach nicht passen! Gut, er hat irgendwie so gar nicht gerafft wie sehr Ariel ihn anhimmelt, aber deswegen hat er noch lange keinen anderen", überlegte ich laut. Zumal das einfach nicht ok war, dass Chris wen haben sollte! Ich hatte ihn so schön für Ariel rausgesucht, da konnte er nicht einfach wen haben! "Das wäre total klasse! Und die ersten Runden kann er ja vielleicht schon in ein oder zwei Monaten mitmachen! Noch ist er zu schwach und brauch zu viel Wärme und Pflege, aber wenn es ihm bald besser geht, dann sollte er bald ein wenig was tun können. So wie seine Geschwister jetzt auch schon!", freute ich mich und sah zu dem kleinen Fellknäuel, welches ruhig atmend auf seiner Decke lag und hin und wieder mit den Ohren und den Pfötchen wackelte. Bestimmt träumte er davon schon groß zu sein und zu laufen!
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7896
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Sa Nov 25, 2017 5:04 pm

Ryuji

Ich nickte verstehend, als er sagte, dass er eigentlich nicht Sklave oder Spielzeug genannt werden wollte. Ich konnte es wirklich verstehen, zumal ich auch immer wieder gelesen hatte, wie wichtig es war, dass die Partner miteinander sprachen und darüber, wie sie es gerne wollten und was eben nicht ging, da es sonst nicht nur unschön sondern auch gefährlich werden konnte und das wollte ich natürlich nicht. "Ok, dann bist du in solchen Situation ab sofort meine Puppe", grinste ich dann zufrieden und speicherte mir das gleich ab, denn von nun an würde ich ihn eben nur noch so ansprechen, sobald wir Sex hatten oder in die Richtung gingen. "Ich..?", fragte ich dann ein wenig irritiert nach, ehe ich zu überlegen begann. "Mh, vermutlich würde sich sowas wie.. Meister? Also im Grunde ist es mir völlig egal sogar, solange es halt nicht irgendwie Ryuji oder Schatz oder sowas eben ist", nicte ich dann lächelnd, denn mir war das wirlich egal. "In Pornos sagen sie immer Sir, also wie es dir so beliebt", fügte ich dann noch nickend hinzu, denn mir war das wirklich relativ egal. Seine Aufgabe bestand ja eh nicht dadrin, sonderlich viel mit mir zu reden. "Wenn er es nicht verstanden hat, vielleicht hat er dann doch Gefühle für ihn? Oder so? Aber krass, ich hätte nicht gedacht, dass Ariel sich binden will oder überhauipt an eine feste Beziehung denkt", überlegte ich dann, ehe ich zu dem kleinen Hund sah. "Hat er schon einen Namen? Ist es ein er oder eine sie? Wann brauch er wieder zu fressen?", bombadierte ich meinen Freund dann gleich mit Fragen, ehe ich mich auch freute. "Das wird er bestimmt können. Und ansonsten nehmen wir halt was zum tragen mit oder er sitzt dann auf deinem Schoß, wenn er nicht mehr kann, solange er noch nicht viel größer als Hank ist, geht das, danach wirds eher schwieriger", überlegte ich dann zufrieden und grinste den kleinen an. Wir waren dann ja schon fast sowas wie eine Familie.. Immerhin, unsere beiden Babies, er und ich und ach, das war einfach nur total schön! Auch wenn wir dann wir dann nochmal eine Hundeschule besuchen würde müssen, denn ich wollte schon auch, dass unser Neuzugang gut erzohen war, das würde mich sonst nur nerven, wenn der machte, was er wollte und sowas. Nein, ich hatte Hank schon erzogen und auch das Wölfchen würde auch erzogen werden. Ganz klar. "Soll ich dann gleich irgendwie Milch holen? Oder hast du die hier oben schon irgendwo?", fragte ich dann noch nach, denn ich würde mich wohl noch anziehen müssen, denn nackt durch die Schule laufen.. musste nicht sein.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7919
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Sa Nov 25, 2017 5:23 pm

Jonathan

Zufrieden nickte ich, als mein Freund gleich zustimmte, dass er mit Puppe einverstanden war und mich ab jetzt so nennen würde. Genau so sollte es sein und nicht anders! Wirkliche in Glück, dass er eben war wie er war und das er mitdachte. "Ach, in Pornos also? Tss, tss, also ich weiß ja nicht mal wie ein Porno funktioniert", grinste ich vergnügt, ehe ich meinte, dass es perfekt war. Dann würde ich eben 'Sir', der 'Gebieter' sagen. Meister eher nicht, denn das erinnerte mich zu sehr an Meister Eder und das Pumuckl und das war komisch! "Ich glaube Chris hat einfach Angst vor einer Beziehung, weil... naja, weil ich ihn doch so aufgenutzt habe und er fürchtet seit dem einfach, dass alle Kerle so sind. Und vielleicht stößt er deswegen Ariel weg, obwohl er schon gerne würde... oder so? Jedenfalls ist das total komisch, weil die beiden sich schon echt klasse verstanden haben bis Ariel plötzlich meinte, dass Chris einen Freund hätte und ich glaub, seitdem haben sie sich nicht mehr getroffen", erzählte ich nachdenklich was ich noch wusste und schämte mich dabei doch sehr über die Erkenntnis, dass ich wahrscheinlich schuld daran hatte, dass Chris Angst hatte, dass er wieder nur ausgenutzt wurde. Und dabei war der wirklich ein toller Kerl! Und er hatte es verdient jemanden zu finden! "Es ist ein kleiner er und ich hatte an sowas wie Freckles gedacht, weil er so viele kleine schwarze Punkte im Gesicht hat", erzählte ich Ryuji, ehe ich noch auf die Tasche deutete, die Fehara mir gegeben hatte. "Da ist alles drin was er braucht und es wird wohl immer nur einmal am Tag mit Milch und die anderen Male mit Wasser angerührt. Damit der Kleine nicht zu viel Fett abbekommt", fügte ich dann noch an und sah dann kurz auf die Uhr. Immerhin, waren schon zwei Stunden um? Nein, so eine halbe Stunde hatten wir auf eden Fall noch, ehe wir gucken sollten ob Freckles schon wieder was essen wollte. "Ich hoffe er wird es können! Fehara meinte, dass er sicherlich nie laufen wird können wie die anderen, aber mit viel Training sollte er zumindest ansatzweise so toben können und selbst wenn er sicherlich nie so viel laufen wird... das tue ich aktuell auch nicht. Und wenn ich keinen Marathon laufen kann und trotzdem 'was Wert' bin, dann ist der Kleine das auch", sinnierte ich ein wenig über mein Hündchen nach. Wirklich ein Glück, dass ich hier gewesen war, als Fee den Entschluss gefasst hatte den Kleinen zu Erlösen. Immerhin hatte er ja nun keine Schmerzen, sondern nur Probleme beim laufen ein wenig mit der Entwicklung, aber das würde werden! Und ich würde alles machen, damit er sich so normal wie möglich entwickeln würde können! "Eines Tages wird er mal so groß wie Minah sein, oder vielleicht sogar größer, immerhin ist es ein Kerl... krass, oder?"
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7896
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 30 von 33 Zurück  1 ... 16 ... 29, 30, 31, 32, 33  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten