Fight School (Übernommen von MPH)

Seite 27 von 30 Zurück  1 ... 15 ... 26, 27, 28, 29, 30  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Mi Okt 18, 2017 8:38 pm

Rin

Man sah Nezumi doch mehr als nur an, dass er richtig angepisst war von Koikos Aktion. Vielleicht konnte ein guter Zahnarzt es ja wieder ein bisschen anpassen? Ich würde es ihm auf jeden Fall wünschen, denn in seinem Fall hing doch wirklich viel von seinem äußeren und eben auch von seinen Zähnen ab und wenn diese auf ein Mal anders aussahen oder sowas, dann war das bestimmt scheiße! "Ja genau mecker mich jetzt auch noch an, ist okay", antwortete ich ihm dann nur angepisst, denn mich anzumachen weil ich ihn vor einer Dummheit bewahren wollte und fand, dass er nicht nur mordent durch die Gegend laufen konnte.. Nein. So musste und so wollte ich mich nicht von ihm behandeln lassen. Er sollte wissen, dass ich ihmm hinter ihm stand. Zumal es doch auch verletzend war, er sollte wissen, dass ich zu ihm stand! Barcary schien jedenfalls absolut fertig mit allem zu sein und er tat mir wirklich unheimlich leid. Würde Koiko mal von seinem doch schon fanatischen Wahn wegkommen, würde er sehen, was er da vor sich hatte und dass Barcary nichts mit seinem Vater gemein hatte. Wirklich absolut nichts, außer vielleicht sein Äußeres. "Koiko ist gut, alle haben deinen Standpuntk verstanden und auch die Tatsache, dass du absolut nichts von Barcary hälts, dass muss du nicht immer und immer wieder kundtun", seufzte ich nur, war sonst aber auch ruhig, während Jason weiter durch Barcarys Haare fuhr. 'Wars das oder wollt ihr noch irgendetwas? Carrie muss sich das hier nicht länger antun als es nötig ist, finde ich' Meinte er schließlich mehr als nur angepisst und Sergio musterte uns ebenfalls fragend. Koiko hatte ihn gesehen.. Und er war wütend, er wurde sogar regelrecht ekelhaft und das war echt nicht schön. Es schien außerdem nicht so wirklich so, als wenn Barcary irgendetwas wollte, viel mehr schien es, als wenn er sich am liebsten in die nächstbeste Ecke verzog, dort mit seinem Freund kuschelte und dann nichts mehr tat. Arme Motte, er tat mir wirklich absolut leid und ich wollte ihn am liebsten drücken, aber ich glaubte kaum, dass er das wollte, zumal Jason sowieso so nah bei ihm stand, dass da niemand anderes mehr zugepasst hätte. Daher lag mein Blick nun auf Koiko. "Hast du noch etwas konstruktives beizutragen oder auch eher nicht so?", fragte ich ihn scharf, denn wenn er ihn nur fertig machen wollte, dann brauchte Barcary echt nicht hierbleiben und konnte auch wieder gehen. Immerhin kannte Koiko ihn nun, wusste, dass er da war und wusste auch, dass er kein schönes Leben mehr haben würde, sobald er ihm auch nur ein Haar krümmen würde.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7878
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Mi Okt 18, 2017 9:01 pm

Koiko

Irgendwie... ein klein wenig bereuen tat ich es ja doch, dass ich Nezumi so verletzt hatte! Immerhin hatte er mir nichts getan und ich liebte ihn wie einen Bruder... dazu hatte ich ihn auch gar nicht schlagen wollen, sondern hatte mehr aus Reflex gehandelt. War halt wirklich blöd, dass es seinen Zahn getroffen hatte und das er nun richtig sauer auf mich war. Nur irgendwie musste ich das Unglück in mir verstecken, denn ich hatte eine andere Aufgabe: Ich musste mich um diesen Jungen kümmern! Als er dann auch den Raum betrat erstarrte ich kurz und hätte ihn am liebsten angefallen, doch Nezumi wäre schneller. Und das wusste ich. "Ich hab nicht dich gemeint... ich hab Zumi gemeint. Du kannst nichts dafür, aber ER weiß wie das alles war und trotzdem lässt er es einfach so geschehen", stellte ich doch auch ein wenig überrascht fest. Wieso bezog Rin das gleich auf sich? Ich wusste doch, dass sie sich lieber raus hielt und das sie zwar gegen das alles war, aber sie mich nicht so verraten würde..., oder? Nein, wahrscheinlich würde sie schon und hatte nur Glück gehabt, dass Nezumi schneller gewesen war. "Er sich das antun? ER? Oh.. schön, dass auf unseren Gefühlen nicht herumgetrampelt wird! Nein, wir sollen mal schön die Füße still halten, damit er bloß ja nichts abbekommt, aber was mit uns ist, das ist komplett egal, oder?! Sein Vater hat unsere Freunde, unschuldige Kinder, einfach so umgebracht, aber wehe ihm wird nur ein Haar gekrümmt", murrte ich wirklich angepisst. Jason konnte ich nicht leiden! Da war mir dieser schweigende Sciutto Abklatsch ja noch lieber als der Penner! 'Es... es tut mir Leid.. ich wusste das nicht', winselte der Kleine nur, während ich mit den Zähnen mahlte. Wieso ging es nur um den?! Wie das für mich war, dass hier einer saß, der genauso aussah wie der Mann, der mein gesamtes Leben zerstört und mich zu einem Monster gemacht hatte, das interessierte natürlich niemanden. "Was denn Rin? Was erwartest du von mir? Das ich ihm verzeihe? Ihn einfach so akzeptiere?! Weißst du was er hatte?! Eine schöne Kindheit! Also nehm ich an, so wie er - laut euch - seinen Vater geliebt hat und wir?! Zu uns ist Sciutto nur gekommen um uns weh zu tun und jetzt ist es ein Problem, dass ich ein Problem damit habe?! Jetzt tut ihr alle so, als wenn ich das Arschloch bin? Nur weil ich es wage all den Jahren meiner Kindheit nach zu trauern?! Meinst du ich wollte so werden wie ich bin?", fragte ich doch ehrlich verletzt nach, als Rin mir doch noch in den Rücken fiel, während Nezumi offensichtlich beschämt weg sah. Er fühlte doch genauso. Er hatte es sich nur verboten und das wusste er auch! Natürlich konnte er den Sciutto Jungen nicht leiden und natürlich wollte er ihm am liebsten die Augen auskratzen, nur er tat es nicht, weil er Jason nicht weh tun wollte. Ich hätte damit nun nicht das geringste Problem und auch Rin würde mich kaum aufhalten können, aber Empir konnte es und ich hatte einen gebrochenen Arm. Außerdem... gut, er war ein Kind. Vielleicht war eine Bewährungsprobe ok, aber das mir alle in den Rücken fielen, das war nicht ok! Sollte sie doch alleine schlafen die nächsten Nächte! Blöde Pute.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7855
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Mi Okt 18, 2017 9:57 pm

Rin

Okay, er hatte mich nicht gemeint.. Gut, wenn er jetzt noch nicht sauer auf mich war, dann war er es aber offensichtlich nun, denn er hatte sich rein gedanklich anscheinend schon größtenteils von Barcary abgewendet und diskutierte mit mir und Jason, wobei er Jason wirklich zu hassen schien. Das war nicht gut, das war sogar echt schlecht, denn noch wahrscheinlicher als Barcary zu treffen, war es tatsächlich auf Jason zu treffen und wenn er ihn nun hasste.. Das war absoluter Schwachsinn und genauso kontraproduktiv, wenn ich ehrlich war. 'Wer macht denn hier grad wem das Leben zur Hölle? Du ja wohl mehr ihm als andersherum, oder sehe ich es falsch, dass du ihm Dinge an den Kopf wirfst von denen er weder Ahnung hat noch zu die er auch nur irgendetwas kannst während er hier steht und absolut nichts tut?' Knurrte Jason nur zur Antwort und schien doch das Bedürfnis zu haben, Koiko nochmal anzufallen und das obwohl sich bereits ein ordentliches Horn auf seiner Stirn bildete und er mehr als nur ein paar Kopfschmerzen haben musste. 'Ihr beide seid unheimlich selbstmitleidige Nervensägen. 'N Wunder, dass du mir nicht schon vorgeworfen hast, dass ich noch lebe und nicht überfahren wurde, immerhin scheine ich ja mit dem absolut Bösen zu verkehren und hab demnach in eurer verdrehten Weltansicht keine Lebensberechtigung, zumal du damit deinem absoluten Erzfeind in Form eines verängstigten Jugendlichen sicherlich auch ordentlich hättest eins auswischen können.. Gott so nen totaler Bockmist' Fügte ich er dann noch hinzu, ehe Koiko dann aber auch mit mir anfing. Und irgendwo verletzte es mich sogar, was er sagte, denn nach all den Jahren schien er immer noch nicht begriffen zu haben, dass Sciutto wie eine riesige Gewitterwolke pausenlos um uns hing. In allem was wir taten, was er tat. Und dass es keinen Sinn so hatte, wenn er nicht endlich mal aufhörte sich krampfhaft daran festzuhalten. Gerade als ich ihm all diese Dinge an den Kopf werfen wollte, erhob schließlich Sergio das Wort. 'Leute es hat keinen Sinn so. Barcary kann für seine Familie nichts, er hat sich das ebensowenig ausgesucht wie ihr. Nur das ist euer Leben und ja, klar, natürlich, ich hatte sowas nicht, ich kenne das nicht, ich fühle es nicht, ich darf mir kein Urteil bilden, kklar, so kann man es sehen, aber ich kann sehr wohl sehen was ihr tut. Und ehrlich Koiko, ich leb lange genug in der Schule um zu sehen, wie sehr du dich regelrecht an Sciutto festkrallst, du definierst dich nur über ihn und was er getan hat. Du tust das, was er wollte, du bist in deinem Denken absolut abhängig von ihm. Und nun denkt an Sharvari und Marek. Habt ihr Mal Marek beobachtet wenn er mit Sharvari alleine ist? Er ist vollkommen gelöst, liebevoll, fröhlich. Da ist kein Sciutto, absolut keiner. Nirgendwo. Und Sharvari ist genauso. Sie ist ja teilweise schon so, wenn sie an ihrem Garten werkelt oder an Bhami denkt. Ich sage nicht, dass beide nicht auch herbe Rückschläge haben und unter allem leiden, aber sie finden ihren Weg in ein glückliches Leben, denn sie sind es durchaus schon. Vielleicht sind sie sogar wesentlich zufriedener als ihr. Und damit meine ich keinesfalls, dass ihr es vergessen sollt, das geht mit Sicherheit nicht, aber so funktioniert das auch nicht. Damit macht ihr euch nur kaputt und andere ebenfalls. Und diese anderen können in den allermeisten Fällen auch absolut nichts für eure Situation. Und selbst wenn du Barcary jetzt töten würdest. Es würde dir keinen Frieden geben. Vielleicht könntest du dir einreden, dass es richtig so ist und die Sciutto in irgendeiner Art und Weise damit schaden kannst, aber das kannst du nicht. Es ist vollkommen irrelevant, denn Sciutto wird dir niemals Frieden schenken, egal was du tust, du musst dir deinen Frieden selbst erarbeiten, das muss ejder von uns' Stellte er dann ziemlich ruhig und überlegt fest und in irgendeiner Art und Weise.. Hatte er recht. Seine Botschaft war klar und er hatte es wunderbar in Worte gekleidet, wie ich fand. 'So bringt das hier niemanden etwas, wirklich nicht und bevor das hier nur noch schlimmer wird, gehst du (Jason) mit Barcary zurück in sein Zimmer, ich hol dir 'n Kühlpack und ihr.. Zofft euch weiter oder was auch immer' Fügte er dann noch hinzu, ehe er auffordernd zu Jason sah. Schließlich setzte sich dieser zusammen mit seinem Freund auch in Bewegung und verließ wieder das Zimmer, ehe auch Sergio ging.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7878
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Mi Okt 18, 2017 10:26 pm

Koiko

Jason nervte mich! Ich hätte ihn einfach vor dem Auto lassen sollen. Dann hätte ich keinen Stress gehabt mit Rin, mein Körper wäre heil und unversehrt und dieser Kerl hier würde sowieso nicht mehr aus der Psychiatrie kommen. Aber nein, ich hatte ja unbedingt helfen müssen! Gut, für Wassili, weil der mir wichtig war. 'Was willst du denn jetzt bitte von mir?! Ich hab mit dir geredet und ich hab mit deinem Freund geredet, was soll ich denn noch machen? Mich in Luft auflösen? Tut mir Leid, dass ich hier bin und helfen wollte. Ich kann auch wieder gehen. Wäre auch besser gewesen, dann wäre mein Zahn noch ganz, aber gern geschehen', stellte Zumi sichtlich angepisst fest und starrte Jason missmutig an. Er hatte es noch nie leiden können, wenn er etwas für jemanden tat und statt Dankbarkeit nur dumme Sprüche an den Kopf bekam. Als Sergio dann auch noch damit anfing warf Nezumi schließlich nur genervt die Arme in die Luft und lies sich auf dem Sofa nach hinten kippen, während ich nicht weniger genervt die Arme verschränkte und Sergio musterte. "Und was ist wenn Marek nicht bei Sharvari ist? Natürlich kannst du dir jetzt auch die guten Fälle raus picken, aber du solltest einfach mal die Augen öffnen, wenn nicht alles rosig ist! ICH tue das. DU offenbar nicht! Denn dann ist er bei uns und wird panisch, wenn sich jemand versehentlich von der falschen Seite nähert. Er hat Albträume und wacht Nachts manchmal schreiend auf. In die Stadt oder zu anderen Menschen traut er sich sowieso nicht - aber das soll ein durch und durch glückliches Leben sein? Sergio, hör auf dir was vor zu machen. Marek ist mindestens genauso kaputt wie ich es auch bin, nur das er sich niemals trauen würde jemand anderem daran die Schuld zu geben. Er projiziert das alles nur auf sich und gibt sich selbst die Schuld", antwortete ich nur mit einem seufzen. Es war mir zu mühselig zu diskutieren und ich fühlte mich plötzlich sehr müde. Es war nicht schön, wenn man nicht verstanden wurde und dazu kotzte dieser Jason mich an. Hielt sich für den besten der Welt oder was?! "Gut, vielleicht würde es mir keinen Frieden geben. Aber Genugtun. Und sollte er es jemals wagen sich der Schule zu nähern, dann mache ich ihn fertig. Ich werde es Marek nicht antun, dass er ihn sehen muss und das mag jetzt nur ein Vorwand sein, aber sobald er meinen Grund betritt ist er Geschichte. Ob es euch passt, oder nicht. Dann dulde ich ihn eben in der Stadt, aber mehr nicht", stellte ich schließlich fest und verschränkte die Arme. Jason würde ich noch weniger dulden. Der Penner konnte mir sowas von gestohlen bleiben! Ab jetzt fuhr ich nur noch zu Wassili wenn der nicht da war! Idiot!
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7855
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Do Okt 19, 2017 9:06 pm

Jason

Ich war doch wohl wirklich ein wenig ausfällig geworden gerade, aber das war es mir absolut wert gewesen. Koiko und Nezumi nervten mich ungemein und ich konnte ihr verhalten wirklich nicht nachvollziehen. So verbohrt und engstirnig zu sein, dabei machten sie alles nur noch schlimmer und sorgten mit ihrem Verhalten erstrecht dafür, dass mehr und mehr Leute wie Barcarys Vater wurden. Idioten. Ich jedenfalls hatte auch schon mit dem Psychiater gesprochen und er war zum Glück nicht dagegen, dass ich eine, vielleicht auch zwei Nächte bei meinem Freund blieb, sodass ich jetzrt mich in aller Ruhe um Barcary kümmern und für ihn da sein konnte, denn ich war mehr mir als nur sicher, dass er genau das jetzt brauchte! Nachdem Sergio uns schließlich praktisch wieder rausgeschmissen hatte, hatte ich ihn also mit zurück in sein Zimmer genommen und ihn direkt zu mir aufs Bett gezogen und ihn an mich gedrückt. Sergio brachte mir schließlich noch ein Kühlkissen für mein Kopf, der mittlerweile echt wehtat wie sau, ehe er sich aber auch verabschiedete und meinte, dass wir ihn jederzeit anrufen könnten, bzw. anrufen lassen könnten, denn er würde über Nacht auch hier in der Stadt bleiben und sonst auf jeden Fall morgen nochmal vorbeikommen und gucken. Sanft streichelte ich dann durch Barcarys Haar, schwieg aber auch ansonsten, da ich ihn gerade wirklich nicht zu einem Gespräch drängen, wenn er reden wollte, würde ich ihm zuhören, wenn er es nicht wollte, dann würden wir uns anschweigen, dass war vollkommen ok für mich. Ich war für ihn da und ich würde ihn auch heute bestimmt nicht mehr alleine lassen, denn ich wollte beim besten Willen nicht wissen, wie er sich fühlte. Sie hatten einfach alles zerstört, wirklich alles. Und wofür? Ich wusste es nicht, mich kotzte es eigentlich nur an und das war einfach absoluter Müll. "Ich liebe dich Barcary. Vollkommen egal, was sie sagen, ich liebe dich über alles", flüsterte ich schließlich doch noch leise gegen seinen Kopf, ehe ich ihm einen sanften Kuss auf die Haare gab. War ja schließlich die Wahrheit, ich liebte ihn und es war mir vollkommen egal, ob ihnen das passte oder nicht.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7878
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Do Okt 19, 2017 9:56 pm

Barcary

Irgendwie hatte ich mir meinen heutigen Tag ja anders vor gestellt! Ich hatte zwar gewusst, dass irgendwie was sein sollte, aber mehr auch nicht und dann waren Jason und Sergio gekommen und hatten einfach meine ganze Welt zum einsturz gebracht. Dad war also nicht der gewesen, der ich immer gedacht hatte... er war brutal gewesen und hatte andere Kinder qefoltert und gequält, ehe er nach Hause gekommen und mit uns Spieleabende veranstaltet hatte. Während er uns gute Nacht Geschichten vorgelesen hat, haben sich die ihm anvertrauten Kinder in den Schlaf geweint und wir? Wir waren glücklich und hatten ihn geliebt, wie man einen Vater eben liebte. Und er hatte uns geliebt, wie man Kinder lieben sollte. Aber warum die anderen nicht? Warum hatte er ihnen all das angetan? Es tat weh zu wissen, dass mein Vater ein solch schlechter Mensch gewesen war. Und als der Kerl, den ich treffen sollte, dann auch noch so ausrastete, da konnte ich es absolut verstehen! Unglücklich lies ich alles über mich ergehen und wusste einfach nicht recht wie das alles weiter gehen sollte. Jetzt verstand ich auch, warum dieser Nezumi absolut nichts mit mir zu tun haben wollte, auch wenn ich versucht hatte ihm zu helfen! Wieder in meinem Zimmer verkroch ich mich sofort ins Bett und war zwar froh, dass Jason dazu kam, nur glücklicher konnte es mich nur bedingt machen. "Ich dich auch", schniefte ich erst nur und merkte, wie mir wieder die Tränen kamen. "Wieso hab ich das nicht mitbekommen? Er war immer so nett zu uns... wie ein Vater eben. Warum war er zu denen so gemein? Wieso hat er das alles getan?", fragte ich dann nach einer Weile verzweifelt nach. "Kein Wunder, das sie mich so hassen! Und Ben bestimmt auch... wissen das alle in der Stadt? Das unser Vater... das er sowas grässliches getan hat?", wollte ich dann noch wissen und drehte mich um, damit ich Jason anblicken konnte. Bis jetzt hatte ich mit dem Rücken zu ihm gelegen, doch ich wollte ihn gerne sehen. "Ich kann verstehen, dass sie wollten, dass ich es weiß... sie können nicht mit dem Gedanken leben, dass es Menschen gibt, die... die... so ein... Monster verehren", meinte ich dann noch leise, wobei ich ins Stocken geriet und noch mehr Tränen über mein Gesicht liefen. ich liebte Dad! Aber das war falsch! Er war ein Monster! Wenn er all das wirklich getan hatte, dann war er ein absolut schreckliches Monster und dann wollte ich ihn auch nicht mehr lieben. Denn das hatte er dann nicht verdient. Im Gegenteil! Meinen Hass hatte er verdient und nicht mehr.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7855
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Fr Okt 20, 2017 10:35 pm

Jason

Mein geliebter Schnuffi schien echt mehr als nur fertig zu sein und er tat mir so unendlich leid damit einfach! Ich wollte all die Last von seinen Schultern nehmen, war mir aber mehr als sicher, dass das nie im Leben was werden würde. Ich konnte es nicht und das deprimierte mich ungemein. Sanft lächelte ich ihn an, als er sich schließlich zu mir umdreht und strich weiterhin liebevoll durch seine Haare, während er mir nun auch erzählte, was durch sein Kopf ging. Natürlich konnte ich es nachvollziehen, mir ging es mit meinem Vater und jetzt mit meiner Mutter ja ähnlich, aber trotzdem brauchte er sich deshalb für nichts die Schuld geben! Wirklich nicht! "Carrie, du warst ein Kind, ein kleines Kind, du konntest es gar nicht merken und dein Vater wollte es mit Sicherheit auch nicht, dass es irgendjemand merkt. Du brauchst dir da gar keine Vorwürfe machen, ich weiß nicht wieso er es getan hat, aber es ist definitiv nichts, was du hättest verhindern können. Auf gar keinen Fall", antwortete ich ihm als erstes, denn natürlich wusste ich nicht, wieso sein Vater das getan hatte, aber er hatte definitiv gar keine Schuld daran. Überhaupt gar keine. "Nein, niemand weiß es außer... den überlebenden und uns jetzt und ich glaube es liegt auch in ihrem Interesse, dass das so bleibt", fügte ich dann noch hinzu und ehe ich ein wenig ins stocken geriet. "Mh... Dazu kann ich nicht viel sagen, vermutlich wollen sie nicht, dass du ihn liebst, andererseits.. Ich weiß nicht, wieso du ihn nicht lieben können dürftest, er ist und bleibt dein Vater und er war lieb zu dir.. Ich kann nur von meinen Eltern erzählen und jetzt meine Mutter.. Ich kann sie nicht hassen, auch wenn sie mich töten wollte. Es geht einfach nicht, keine Ahnung ob das richtig oder falsch ist, aber so ist es nun mal und wer sich andreistet für andere zu entscheiden was richtig oder falsch ist, der ist scheiße", erzählte ich dann von mir, denn ich konnte meine Mutter überhaupt nicht hassen. Ich liebte sie einfach, egal was sie getan hatte und es war mir egal, ob das irgendwer als falsch empfand oder nicht. Es war nun mal so. Als er dann wieder so sehr das Weinen anfing, schloss ich ihn direkt nochmal in meine Arme und drückte ihn noch ein bisschen mehr an mich. "Lass es ruhig raus, ich bin ja da und ich bleibe auch Liebling", flüsterte ich nur sanft, denn er sollte sich ruhig ausheulen dürfen. Vielleicht half ihm das ja, oftmals hatte mir Weinen geholfen. Auch wenn meine Probleme im Gegensatz zu seinem Leben echt mehr als nur lapidar waren.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7878
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Fr Okt 20, 2017 10:58 pm

Barcary

"Aber ich hätte das doch trotzdem irgendwie merken müssen! Mit Sicherheit, das geht doch gar nicht, dass er da so gemein war und bei uns nur toll!", meinte ich nur verzweifelt und mit großen Augen. Nein, ich war mir sicher, dass ich da nur was übersehen hatte! Wenn ich die Augen nur richtig offen gehabt hätte und mal darauf geachtet hätte, dann wäre mir sicher aufgefallen, dass was nicht stimmte und viel.leicht hätte ich was machen können? Auch wenn ich ein Kind gewesen war...? "Mein Bruder wusste was da lief... deswegen hat er die anderen bestimmt so gehasst! Deswegen hat er sie gefoltert und versucht zu töten", stellte ich nach einer Weile leise fest. Mein Bruder war so überzeugt von Dad gewesen und er war so fanatisch gewesen Nezumi und diese anderen zu töten, dass ich mir nicht vorstellen konnte, dass er nicht bescheid gewusst hatte. Immerhin wusste es sonst keiner, was irgendwie angenehm, gleichzeitig aber auch erschreckend war. Wie hatte die Öffentlichkeit so lange wegsehen können?! Wieso hatte keiner was gemacht?! "Jason... sei nicht so gemein. Ich kann sie verstehen... doch... ich glaub das kann ich wirklich. Und sie tun mir Leid, aber ich weiß nicht was ich tun soll! Ich würde mich gerne entschuldigen, aber was kann ich schon tun um diese Taten zu entschuldigen? Das geht doch gar nicht! Und trotzdem würde ich es gerne... jetzt verstehe ich auch, warum Nezumi sich erst geweigert hat mit mir zu sprechen, obwohl ich ihm geholfen hab", stellte ich leise fest. Ob ich irgendwie mit den beiden reden könnte? Ob das ging? Wobei der eine so ausgesehen hatte, als würde er mich killen wollen... und dennoch fühlte es sich falsch an für mich, dass ich einfach nichts tat! "Es ist gut, dass du da bist... ich wüsste nicht, was ich ohne dich tun würde", meinte ich noch leise und zupfte leicht an seinem Shirt herum, während meine Tränen nun langsam versiegten. Jason beruhigte mich doch ziemlich, denn es konnte ja nicht alles falsch sein was ich tat, wenn er dennoch hier war. Es war sicher nicht nur alles richtig, aber es war auch nicht alles falsch. Und diese Gewissheit, die brauchte ich gerade. "Und Xi hat wirklich zugestimmt, dass du hier bei mir bleibst?", fragte ich nach einer Weile nochmal unsicher nach. Immerhin konnte ich das noch gar nicht recht glauben, fände es aber doch sehr schön. Hier fühlte ich mich schließlich heimisch und froh - nicht wie bei Jason in der Wohnung. Und da würde das sicherlich super klappen, dass wir zusammen waren! Nicht so wie damals, wo ich schließlich vorzeitig von Sergio wieder heim gebracht worden war, weil ich Panik bekommen hatte.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7855
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Sa Okt 21, 2017 4:39 pm

Jason

"Sicherlich geht das, Menschen sind furchtbare Wesen, wirklich absolut furchtbare Wesen", seufzte ich nur leise, denn ich konnte mir gut vorstellen, dass er absolut nichts gemerkt hatte, weil sein Vater sich absolut nichts hatte anmerken lassen. "Immerhin wäre er sonst aufgeflogen und was das für Konsequenzen gehabt hätte, kannst du dir sicherlich selbst ausmalen, ihm lag also sehr viel daran das es Geheim blieb, auch vor euch", überlegte ich dann, denn ich onnte mir schon vorstellen, wieso Barcary nichts gemerkt hatte und sein Vater auch alles versucht hatte, damit es geheim blieb. "Ich gehe davon aus, dass er es wusste.. Aber das erklärt zumindest wieso er so einen Hass auf sie hatte, auch wenn es natürlich auf gar keinen Fall irgendetwas rechtfertigt", nickte ich dann, ehe ich doch aufsah und schon ein wenig erschrocken war darüber, dass er sie nun so verteidigte. "Aber Barcary, sie wollten dich töten, wie könnte ich da anders sein? Ohne dich habe ich niemanden mehr, wirklich absolut niemanden mehr. Du bist das letzte, was mir geblieben ist, wie könnte ich da nicht verteidigen und ihren komischen Vererbungskram für absoluten Schwachsinn halten. Vor allem Koiko.. Der Typ ist mit Sicherheit kein Deut besser als dein Vater und spielt sich auf wie der moralische Ritter in weißer Rüstung", stellte ich dann sofort entsetzt fest, denn ich konnte nichts nachvollziehen, was die von sich gegeben hatten. "Glaubst du denn wirklich, dass sie eine Entschuldigung annehmen würden? Wofür willst du dich überhaupt entschuldigen? Dafür, dass dein Vater absolut widerlich war? Du kannst doch nichts dafür, was er getan hat. Zumal ich nicht glaube, dass Kkoiko deine Entschuldigung auch nur in irgendeiner Art und Weise akzeptieren würde.. Eher würde er dich eigenständig den Hals umdrehen, weil du es gewagt hast dich nochmal anzusprechen.. Aber.. wenn es dein Wunsch ist.. Dann soll dem so sein", überlegte ich dann, denn ich hielt von dieser Idee absolut nichts. Eher noch weniger, denn Koiko würde ihn in der Luft zerreißen und auffressen. Und ich glaubte wahrlich nicht, dass ihn irgendjemand wirklich aufhhalten würde. "Klar, natürlich an ein paar Regeln muss ich mich auch halten, aber ich darf hier bleiben", lächelte ich dann. Dass diese Regeln größtenteils aus solchen Dingen wie 'habt kein Sex' und sowas bestand, musste Barcary ja nicht wissen. Zufrieden lächelte ich ihn weiterhin an und war doch froh darüber, dass er sich anscheinend langsam beruhigte.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7878
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Sa Okt 21, 2017 11:44 pm

Barcary

Furchtbar... hätte er mich gestern gefragt, hätte wohl kein Wort weiter von dem weg sein können, was ich für meinen Vater empfunden hatte. Doch jetzt war da nur noch tiefe Abscheu. Und Verwirrung, weil ich so nicht empfinden wollte und gleichzeitig aber auch nichts anderes wollte als wirklich mit ganzem Herzen so zu empfinden. "Ob das wirklich gar keiner gewusst hat... er hatte doch auch Mitarbeiter und ich dachte immer, dass die Stadt sowas auch mit überwacht", meinte ich leise und kam kaum weg davon weiter darüber nachzudenken. Es war einfach so schwer vorstellbar, dass es sowas wirklich gegeben haben sollte und noch schwerer, dass mein Vater der Drahtzieher hinter all dem gewesen sein sollte. "Aber sie haben es nicht Jason", meinte ich als erstes nur ruhig und entschlossen. Nur weil sie mich hatten töten wollen, hieß das ja nicht, das sie das immer noch vor hatten! Zumal zumindest Nezumi nicht so ausgesehen hatte. Der hatte nur genervt und dazu ganz schön angepisst gewirkt. "Bestimmt war das nur der Schock und... ich mein, er hat doch auch jemanden der ihn liebt! Und dann kann er doch so schlimm nicht sein, oder? Du sagst auch, dass ich nicht schlimm bin, weil du mich liebst", versuchte ich diesen Koiko schwach zu verteidigen, auch wenn ich nicht recht wusste warum ich es tat. Wahrscheinlich, weil ich so unendliches Mitleid mit ihm und den anderen empfand. "Keine Ahnung ob sie es annehmen... aber ich fühl mich schuldig. So wie ich mich schuldig an dem fühle was Nezumi zugestoßen ist und das ich nicht die Polizei gerufen habe. Und ich will das einfach wieder gut machen, weißt du? Ich sitze hier drin und ich kann nicht raus, weil, ich nicht weiß wie meine Umwelt reagieren wird... wäre es da nicht schön, wenn ich wenigstens die beiden 'auf meiner Seite' wissen könnte? Sie müssen mich nicht lieben, aber verstehen, dass ich nur ein Mensch bin und ich das, was mein Vater getan hat schrecklich finde und mit ihnen fühle... sowas eben", überlegte ich laut und fühlte mich dabei schrecklich sentimental. Wahrscheinlich war ich einfach zu lange schon hier und abnormal. Immerhin war es wirklich toll, dass Jason hier bleiben durfte und auch hierbleiben würde. Es war schon sehr beruhigend jetzt gerade nicht alleine zu sein. "Vielleicht hilft es ja beiden auch, wenn sie lernen, dass man nicht schlecht sein muss, nur weil die Eltern schlecht sind? Und ich möchte einfach einmal was gutes tun! Was wirklich gutes! Und hier hab ich einfach das Gefühl, dass ich dass vielleicht kann! Wahrscheinlich bin ich einfach wirklich durchgedreht inzwischen. Aber es ist toll, dass du da bist! Das macht mich wirklich sehr glücklich. Ohne dich... keine Ahnung, ohne dich wäre einfach alles Blöd! Wie auf diesen Karten mit dem Schaf! Kennst du die? Schmetterling blöd, Baum blöd, alles blöd", meinte ich erst noch sehr nachdenklich, begann dann aber zu grinsen und versuchte das Thema zu wechseln, während ich meinen liebsten angrinste.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7855
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Mo Okt 23, 2017 8:41 pm

Jason

"Ich denk mal schon, dass ein Teil der engsten Vertrauten es wusste.. Vielleicht haben sich aber auch viele nicht getraut etwas zu sagen, ich weiß es nicht. Und vor der Stadt ann man natürlich auch anders tun und die 'Schandflecken' verbergen, denke ich", überlegte ich dann, denn ich glaubte nicht, dass viele Leute davon wussten. Wirklich nicht. Und viele wurden sicherlich auch von Koiko bereits erledigt, das konnte ich mir bei dem ganz gut vorstellen. Und bei genügend Einflussnahme würde die Stadt sicherlich darüber großzügig hinwegsehen, ich konnte mir das wirklich richtig gut vorstellen. Würde doch alles passen um im Endeffekt zählte doch nur das Geld und mehr nicht. "Glaubst du wirklich, dass er es plötzlich nicht mehr will? Du hast ihn doch gesehen!", warf ich nur besorgt ein und musterte ihn. Er konnte mir doch nicht erzählen, dass er nicht glaubte, dass Koiko ihn noch immer töten wollte. Das konnte er mir doch nicht ernsthaft erzählen wollen! "Außerdem willst du niemanden töten im Gegensatz zu ihm und ich glaube kaum, dass Nezumi und Rin, Sergio und Xi hätten da sein müssen, wenn er so harmlos wäre", fügte ich dann noch schwach hinzu und seufzte. "Aber wenn du es willst.. Dann sprech doch mal mit Xi darüber, er wird wahrscheinlich am schnellsten und besten Kkontakt zu Koiko und Nezumi aufbauen können.. ODer wir fragen Sergio morgen nochmal, der kennt die beiden ja auch. Auch wenn ich echt nicht überzeugt bin, aber okay wenn du so davon überzeugt bist", seufzte ich dann und gab auf. Es brachte ja nun wirklich nichts, jetzt mit ihm darüber noch weiter zu sprechen, vor allem da er wirklich so gar nicht von seiner Meinung abzuweichen scheinen wollte. Hoffentlich nur würde er das nicht bereuen und Koiko auch nicht. Immerhin.. ich glaubte noch immer, dass er ihn töten wollte und wenn mein Freund nun ankam und sich entschuldigen wollte.. Nein ich wollte nicht, dass Koiko ihm was tat, ich hatte ohne ihn doch niemanden mehr und ich würde es nicht schaffen ohne ihn. Wirklich nicht. "Stimmt, die kenne ich und ja, ohne dich ist auch alles blöd", lächelte ich dann sanft und kuschelte mich ein wenig mehr an ihn, während ich nun auch leicht lächeln musste. Klar, ich hatte noch unendlich Sorgen um ihn und ich würde die vermutlich auch mein restliches Leben lang haben, vor allem wenn Koiko so drauf war, aber dann war dem eben so, solange ich lebte würde ich jedenfalls alles tun um Barcary zu beschützen und wenn ich dafür noch mehr opfern musste als so eine blöde Platzwunde zu bekommen, das war ich gerne bereit.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7878
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Mo Okt 23, 2017 10:14 pm

Barcary

"Das ist einfach so schrecklich alles..", seufzte ich leise und hatte noch immer Tränen in den Augen. Zum richtigen heulen fühlte ich mich jedoch langsam zu müde, sodass ich stattdessen schwieg und einfach nur gedankenverloren Jasons Brust anstarrte. "Ich weiß nicht was er will, aber ich denke, dass er einfach unter dem leidet, was mein Dad ihm angetan hat und... ich seh meinem Dad sehr ähnlich, also vielleicht war es wirklich nur der Schrecken", wiederholte ich nochmal, wenn auch zum Großteil deswegen, weil ich selbst gerne glauben wollte was ich sagte. "Und irgendwo in sich drin hat jeder ein gutes Herz. Er auch", fügte ich noch überzeugt hinzu. "Genauso wie ich sicherlich auch irgendwo was schlechtes in mir habe. Wer weiß, ob ich das von meinem Dad habe oder woher auch immer, aber es ist da. Wie beim Ying und Yang. In allem Guten ist auch was schlechtes und in allem schlechten ist auch was gutes", meinte ich schließlich nochmal um Jason zu beruhigen. Ich würde mit Sergio reden, damit der mit Koiko und Nezumi redete und dann würde ich mit den beiden reden und irgendwie würde es schon klappen. Und wenn sie dann lernten, dass ich kein schlechter Mensch war, dann konnte auch ich endlich davon überzeugt sein, dass ich hier raus konnte! Genau so stellte ich mir das vor. Und da konnte Jason nun auch sagen was er wollte. "Und jetzt... lass uns einfach ein wenig... still sein? Einfach beisammen und glücklich?", fragte ich vorsichtig nach, da ich meinem Liebsten nicht den Mund verbieten wollte, aber ich sehnte mich gerade danach einfach die Augen zu schließen und über das passierte nachzudenken. Dazu brauchte ich einen Plan, wie ich Koiko und Nezumi davon überzeugen konnte, dass ich eigentlich echt ok war! Nezumi hatte ich ja schon fast, immerhin. Er mochte mich nicht, aber er redete normal mit mir und war nicht aggressiv. Koiko hingegen... vielleicht kam ich über Rin an ihn ran? Wenn ich ihr zeigte, dass ich wirklich nett war und niemandem was tat, dann würde sie das doch sicher auch so ihrem Freund sagen, oder? Wobei, nein, das war schlecht. Sie würde kein Interesse daran haben ihren Freund zu hintergehen. Und so würde es ihr sicher vorkommen, wenn ich mich einfach an sie 'ran machte'. Also musste ich wohl wenn eher über Nezumi an Koiko ran kommen. Am besten ich sprach mit Sergio auch mal über das Thema denn Jason schien mir nur sehr bedingt helfen zu wollen. Also eigentlich gar nicht. Ich war schon froh, dass er wenigstens zustimmte, dass er mich nicht komplett im Stich lies.

Nezumi ist daheim und macht sich Gedanken, ob er zu gemein war und das Sergio sauer ist, weil er nicht kommt. Also ruft er unter dem Vorwand an, ob er auch was zu essen haben will und spricht ihm auf die Mailbox. Nach dem essen ruft er nochmal an und sagt, dass er sich sorgen macht und was zu essen im Kühlschrank liegt.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7855
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Di Okt 24, 2017 8:31 pm

Bob

Koiko machte sich wirklich gut, sowohl als Vater, als auch in seinen Ansichten und ich genoss es, ihn und die Kinderu m mich zu haben. Rin natürlich auch, sie war neuerdings ja ebenfalls zu uns gezogen und ich freute mich wirklich. Natürlich war es nicht immer einfach, vor allem da mein Haus wirklich nicht dafür ausgelegt war eine 5köpfige bzw. eigentlich 6köpfige Familie zu beherbergen. Und dann waren die Kleinen ja auch noch Babies! Egal, heute hatte ich wieder einiges im Wald zu tun, ich musste natürlich darauf achten jetzt im Sommer, dass kein Waldbrände oder sowas entstanden. Ein Glück war es zwar recht warm immer, aber keine absolut trockene Wärme, es regnete mindestens ein Mal in der Woche und daher war die Gefahr an den meisten Stellen sehr gering, nur hin und wieder eben doch vorhanden. Als ich heute nach Hause kam, merkte ich sofort, dass etwas nicht stimmte. Man hörte keine Babies, man hörte keine Rin und koiko war mehr wie ein Häufchen Elend. "Koiko? Was ist passiert?", fragte ich also sofort und gewohnt direkt nach. Er würde mir schon erzählen was mit Rin war und wieso er hier so traurig saß. "Komm mit, ich mach uns was schönes zu essen und du erzählst mir alles, ja?", meinte ich dann und zog ihn mit bis zur Theke, die die halboffene Küche vom Wohnzimmer abtrennte und wo er sich perfekt hinsetzen konnte, während ich uns was schönes deftiges zum Abend kochte. Dass er definitiv nicht helfen sollte hatte ich mittlerweile mehr als ausführlich gelernt und auch schon eine oder auch zwei Pfannen neu kaufen müssen bei dem Versuch, ihm sowas leichtes wie Pancakes beizubringen. Man sollte Koiko echtn icht in die Küche lassen, dass endete definitiv nicht gut. Schnell hatte ich einen Topf sowie ein Messer rausgeholt und machte mich dann daran Kartoffeln zu schälen. Dazu würde ich dann gleich noch zwei Steaks braten, ich hatte nämlich schon so im Gefühl, dass Rin heute nicht wiederkommen würde. Daher griff ich auch als nächstes in den Kühlschrank und öffnete ihm und mir jeweils ein Bier.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7878
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Di Okt 24, 2017 8:48 pm

Koiko

Das Rin einfach ging und mich alleine zurück lies, brach mir doch irgendwie das Herz! Was hatte ich denn tun sollen? Dieser Barcary... der ging einfach nicht! Was wenn er doch wurde wie sein Vater? Nein... eigentlich dachte ich das gar nicht. Es war nur einfach so, dass sein Aussehen mir Angst eingejagt hatte und natürlich reagierte ich da über! Und überhaupt war alles kacke. Unglücklich hatte ich meine Liebste mit meinen Kindern ziehen lassen und saß dann wie ein Häufchen Elend in Bobs Wohnzimmer. Wieso konnte er nicht hier sein?! Ich vermisste ihn und ich wollte einfach, dass er da war und sich meiner annahm. Umso erleichterter war ich auch, als der ältere mann endlich zur Tür herein kam und sich auch sofort um mich zu sorgen begann. Mehr als willig folgte ich ihm und setzte mich, ehe ich mich auch gleich an das Bier krallte, dass er mir gab. "Rin und Nezumi waren da. Sie wollten, dass ich mitkomme und dann bin ich mit in die Psychiatrie, wo sie mir eröffnet haben, dass es da jemanden gibt... Nachkommen von... du weißt schon... von Sciutto", brachte ich stockend heraus und schniefte dann leicht. "Natürlich bin ich total durchgedreht und alles und dann kam da dieser Jason - der den ich vor dem Auto gerettet hab - und der hat mich einfach angefallen und das ging alles so wahnsinnig schnell und am Ende waren dann alle total angepisst und sauer und jetzt bin ich ganz alleine", fasste ich die Geschehnisse so gut ich es gerade konnte zusammen und brach dann in Tränen aus. "Und jetzt ist sie einfach weg... mit den Kindern! Dabei weiß sie doch, wie ich reagiere, wenn es um Sciutto geht! Es war doch klar, dass ich so reagieren würde und dennoch steht sie nicht im geringsten hinter mir! Stattdessen ist sie nur voller Sorge um dieses... diesen komischen Jungen", fügte ich noch verzweifelt hinzu. "Und Nezumi war auch komisch! Der hat mir auch nicht geholfen, sondern sich total raus gehalten, obwohl er doch genauso gelitten hat wie ich! Und warum haben die mir überhaupt verschwiegen, dass Nezumi entführt und gefoltert worden ist von Sciuttos Kindern?! Ich verstehe das alles nicht", beschwerte ich mich noch abschließend und wischte meine Tränen mit dem Ärmel weg. Hoffentlich würde Bob jetzt nicht auch gleich noch damit anfangen, dass ich der Idiot wäre oder sowas. Denn klar, in gewisser Weise... dieser Barcary konnte wirklich nichts für das, was sein Vater getan hatte und dennoch war doch klar, dass er alles hatte erfahren müssen und das ich im ersten Moment sauer wurde, dass war doch auch nur normal! Und irgend einen Grund musste es ja außerdem eigentlich auch geben, dass er in der Psychiatrie saß oder?!
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7855
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Di Okt 24, 2017 10:33 pm

Bob

Geduldig hörte ich Koiko zu, während ich weiterhin Kartoffeln schälte und dann überlegte. Sciutto, also der Mann, der die Kinder damals gequält hatte, hatte Nachfahren und auf die war Koiko nun gestoßen. "Ich nehme mal an, dass man Barcary ansieht, wer sein Vater ist? Vor allem wenn man Sciutto auf diese Weise kannte wie du?", fragte ich dann als erstes nach, während ich dann weiterhin überlegte. "Rin wird sicherlich wiederkommen. Sie wird sich jetzt nicht von dir trennen deswegen. Die Kinder hat sie vermutlich aus dem Zweck mitgenommen, dass du grad mit deniem Arm dich schon kaum um eines kümmern kannst und ich bin ja auch nicht immer da, stell dir mal vor du hättest jetzt hier stundenlang mit dem Baby alleine sitzen müssen und hättest es nicht wickeln können oder ihm nicht vernünftig eine Flasche bereiten können", fügte ich dann noch hinzu, denn ich glaubte kaum, dass Rin die Kinder aus irgendeinem boshaften Willen mitgenommen hatte. Sie war nicht so, wirklich nicht, man merkte, sie sehr sie ihr Familienleben genoss und aufgeben würde sie das so schnell nicht mehr. "Koiko sei mal bitte ehrlich zu dir. Du bist nicht nur ausgetickt, wir wissen beide, wie du wirst wenn du sauer bist oder in solche Situationen kommst. Du verletzt die Menschen um dich, Rin hätte sich nur so oder so falsch verhalten können. Nezumi genauso. Vermutlich haben sie dir deshalb auch nichts von Nezumis Entführung gesagt, um dich zu schützen und sich selbst zu schützen. Du zeigst extrem schnell aggressiven Verhalten, dir selbst gegenüber und auch anderen gegenüber und dich belastet alles noch sehr. Verständlicherweise, es ist grausam, was du erlebst hast. Deshalb ist es auch wichtig, dass du weiterhin zu Xi gehst und mit ihm darüber sprichst. Unerlässlich ist das", merkte ich in einem nächsten Schritt an und begutachtete die Kartoffeln, die ich schon so zusammengeschält hatte. Ein paar fehlten wohl noch für uns beide. "Ich nehme an.. Du wolltest Barcary umbringen, richtig? Er ist ein Junge Koiko, ein Kind. Er wusste nicht, wer sein Vater war und er saß bestimmt nicht daneben und wollte, dass er das tut. Ich kann es mir kaum vorstellen, denn Rin hätte kein Grund ihn dann zu verteidigen. Wirklich nicht und da solltest du ihr vertrauen. Sie weiß vielleicht nicht, wie es damals war, aber sie ist nicht vollkommen Banane in der Birne und Nezumi genauso. Der weiß sogar wie es damals war. Du solltest ihnen vertrauen. Vielleicht ist er ja gar nicht so schlecht?", dachte ich dann vorsichtig an, ehe mir aber noch was auffiel. "Wie genau gehört denn Jason da mit rein? Den Zusammenhang hab ich noch nicht verstanden", fragte ich dann nach, denn ich wusste nicht, wie Jason und Barcary zusammen gehörten.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7878
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Di Okt 24, 2017 10:58 pm

Koiko

Als Bob nachfragte zögerte ich kurz und versuchte mir Barcarys Gesicht wieder vor Augen zu rufen, was mir unheimlich schwer fiel. Wenn ich ehrlich war, hatte ich ihn kaum angesehen und so konnte ich mich kaum daran erinnern wie er aussah. Nur, dass er wie Sciutto ausgesehen hatte. Aber so richtig? Durch und durch? "Er... ja, doch, er sah aus wie Sciutto. Also wie eine Kopie von ihm! Nur in Jünger", meinte ich daher nach einer Weile ein wenig zögerlich. Nein, Unterschiede hatte ich keine in meiner Erinnerung. Da sah er wirklich wie eine kleinere, jüngere Kopie des Monsters aus, welches mir das Leben so sehr zur Hölle gemacht hatte. Das Bob so überzeugt war, dass meine Liebste wieder kommen würde, erleichterte mich jedenfalls schon ein wenig und ich wagte sogar ein leichtes Lächeln. Als er dann aber meinte, dass sie nur alles hatten falsch machen können, stieß ich einen Laut der Empörung aus und wollte mich gerade Echauffieren, lies es dann aber doch. Denn Bob hatte wohl recht. Hin und wieder kam es wohl wirklich vor, dass ich so sauer wurde, dass man mir nichts so wirklich recht machen konnte und das mit Barcary war wohl wirklich genau so eine Situation gewesen. Und dann hatte ich auch noch Nezumi so angegangen... "Glaubst du Nezumi verzeiht mir das? Ich hab ihm einen Zahn abgebrochen... also nicht schlimm glaub ich, aber so wie er zugetreten hat, war er echt pissig und es tut mir leid", fragte ich leise und beschämt nach, während ich über meinen besten Freund nachdachte. Zumi war kein Idiot und dazu war sein höchstes Anliegen, dass es Sharvari gut ging. Wenn er also schaffte zu akzeptieren, dass es Barcary gab, sollte ich mich dann auch zusammen reißen? "Natürlich wollte ich ihn umbringen... Bob, er ist ein EBENBILD Sciuttos! Die Personifizierung des Bösen, der Grund ALLEN Übels, dass mir jemals zugestoßen ist... es ist meine Pflicht ihn umzubringen... also zumindest kam es mir so vor", bestätigte ich das, was Bob wohl schon befürchtete und seufzte dabei leicht. "Jason ist der Kerl, wegen dem ich jetzt so eingeschränkt bin... er wohnt bei Wassili und ist scheinbar leider mit diesem Barcary zusammen. Und ganz nebenbei ist er unberrechenbar aggressiv und ein richtiges Ekel! Er hat sich bei mir nicht mal bedankt für das, was ich für ihn getan habe! Nicht einmal! Und dann kommt er auch noch an und geht mich einfach an... Vollidiot. Ich kann ihn nicht leiden!", stellte ich ziemlich knapp fest und trank einen Schluck von meinem Bier. Ehrlich, wenn ich die Wahl hatte, würde ich mir lieber diesen Barcary auf den Rücken nähen lassen, als nochmal für diesen Jason auch nur einen Finger krumm zu machen. Undankbares Balg!
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7855
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Mi Okt 25, 2017 5:24 pm

Bob

Als ich fand, dass wir nun genügend Kartoffeln hatten, nahm ich erstmal einen ordentlichen Schluck aus meiner Bierflasche, ehe ich mich dann kurz von Koiko abwenden musste, um den Topf auf die Kochplatte zu stellen und dann schon mal anzumachen. Immerhin würden die Kartoffeln länger brauchen als das Fleisch nachher. Als Koiko shcließlich erzählte, dass Barcary seinem Vater ähnlich sah, nickte ich erstmal. Vermutlich gab es unterschiede, die Koiko so nicht wahrnehmen konnte, aber eine starke Ähnlichkeit war mit Sicherheit vorhanden, da musste ich zustimmen. Sein Lächeln ewrwiderte ich derweil ebenfalls mit einem zuversichtlichen Lächeln. Dass er sich erst aufregen wollte über meine Aussage hatte ich mir auch schon fast gedacht, jedoch war vermutlich sehr viel Wahrheit da mit bei, was er dann wohl auch einsah, während ich schon mal das Fleisch herausholte und nun auch vorbereiten wollte. "Natürlich. Ihr seid mehr als nur Freunde, er wäre eine wirklich absolut dumme Person, wenn er jetzt eure Verbindung deswegen zerstört. Was nicht heißt, dass du einfach so weitermachen kannst, eine Entschuldigung ist mehr als nur fällig", antwortete ich ihm schließlich, denn auch wenn Nezumi vermutlich mehr als nur sauer war, so glaubte ich nicht, dass er Koiko deswegen jetzt als seinen Freund komplett ignorieren würde oder sowas. "Aber das sind alles Dinge, was du Sciutto anhängst, nicht seinem Sohn. Natürlich ist Sciutto das alles für dich, das alles muss deshalb aber nicht zwangsläufig auf seinen Sohn übertragen worden sein. Verhalten und Einstellungen und alles sind Dinge, die nicht vererbt werden. Ich glaube jedenfalls nicht daran. Ich denke, das sind alles Prägungen, die wir erfahren und die sich auch verändern können", überlegte ich dann, denn bislang sah ich keinen großen Grund, wieso Barcary 'vernichtet' werden müsste. "Achso ist das.. Ja okay, aber dann ist es doch eigentlich logisch, dass er dich angreift. Findest du nicht? Guck mal er hat -soweit ich das verstanden hab- gestern auch seine Mutter 'verloren', die wollte ihn umbringen. Also es ist ja nicht so, dass sie jetzt für ein paar Monate in die Reha fährt und nur einige Kilometer entfernt wohnt, sie hat so viel Hass gegenüber ihm verspürt, dass sie ihn töten wollte. Und einen Tag später tauchst du wieder auf und willst noch oben drauf seinen Freund töten. Also nicht irgendjemanden, sondern wirklich seinen Freund, die Person, die er liebt. Aus Gründen, die er nicht versteht, vielleicht sogar absolut schwachsinnig findet, weil er nur Barcary kennt und nichts von dem, wie dessen Vater war. Und das Argument, du hast ihn gerettet.. Natürlich hast du das. Aber das legitimiert dich nicht dazu, jetzt seinen Freund zu töten. Versetz dich mal in seine Lage. Sagen wir.. Gehen wir von dem fiktiven Fall aus, dass Nezumi dich töten will. Plötzlich taucht aber Sergio auf und rettet dich. Und ein paar Stunden später erfährst du, dass Lazar unfassbar böse Dinge getan hat mit Sergio und Sergio jetzt Rin deshalb töten will. Würdest du ihn Rin töten lassen?", versuchte ich ihm dann an einem Beispiel näher zu bringen, dass Jason vermutlich nur Panik hatte und die Person beschützt hatte, die er liebte und die ihm noch geblieben war. "Ich wäre wohlgemerkt auch zu niemanden freundlich, der dich töten wollen würde und vor allem würde ich dem für nichts danken", fügte ich dann noch ein eigenes Statement hinzu und hoffte, dass Koiko sich soweit beruhigte, dass dieser Jason noch eine Chance hatte. "Vielleicht solltest du erstmal versuchen mit Barcary 'klarzukommen' und wenn Jason merkt, dass du Barcary nichts tun willst, dann denke ich wird er anders sein. Oder er ist eben nen Arsch, aber das glaub ich kaum."
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7878
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Mi Okt 25, 2017 6:40 pm

Koiko

Gedankenverloren sah ich Bob dabei zu, wie er die Kartoffeln aufstellte. Wie es wohl werden würde, wenn ich hier wieder auszog? Ich wollte hier nicht weg! Er war immer da und ich fühlte mich geborgen, wenn ich bei ihm war! Dazu konnte er wirklich verdammt gut kochen und hier war niemand, der mich nicht leiden konnte. Eigentlich wollte ich hier gar nicht mehr weg, auch wenn ich natürlich verstehen konnte, dass es nicht anders ging. Auf Dauer konnte ich nicht mit Rin und den Kindern hier bleiben, denn dazu war das Haus einfach nicht ausgelegt und ich glaubte auch nicht, dass Bob das wirklich wollte. So sehr er uns auch alle gern hatte, er brauchte auch mal wieder sein Heim für sich, da war ich mir sicher. Auch wenn ich ihn dann oft besuchen würde und er uns würde auch besuchen kommen müssen! "Klar, ich werde mich auch entschuldigen! Immerhin... sein Zahn... oh er war echt richtig sauer", seufzte ich deprimiert und trank wieder von meinem Bier. Nezumi tat mir wirklich mehr als Leid und ich hatte das auch nicht gewollt! Immerhin war er mein bester Freund und nicht mein Feind! "Wird bestimmt mega anstrengend... Nezumi... er ist so eine Diva! Weißt du, ich mein das gar nicht mal böse, aber der liebt sich einfach, beziehungsweise sein Aussehen und dann ist der total überdramatisch und das ist so anstrengend", jammerte ich etwas und wusste aber doch sehr gut, dass ich ihn dennoch viel zu sehr liebte, als das ich das Drama nicht auf mich nehmen würde. Barcary sollte jedenfalls gut sein... na wenn sogar Bob das meinte. Gut, dann wollte ich ihm eine Chance geben, auch wenn es mir nicht nur behagte, aber eine andere Wahl hatte ich ja nun nicht wirklich. Was wahrscheinlich auch besser so war. Aber wenn er aus der Reihe tanzte, dann war er fällig! "Nein, würde ich nicht! Aber er hätte ich trotzdem mal bedanken können! Er hat sich ja noch nicht mal bedankt, nachdem es passiert war! Er hat nur meine Hilfe in Anspruch genommen und ich war ECHT NETT!", zickte ich doch leicht rum. "Und wenn der nicht damit klar kommt und sich bedankt, wenn ich nun nett bin zu seinem Freund, dann ist der für mich echt gestorben! Ehrlich, wie kann man so ein Ekel sein! Das ist einfach unglaublich! Ich hab Schmerzen und Stress mit der ganzen Familie und er bedankt sich nicht mal! Der der sich viel eher bedankt hat ist Wassili... oh Scheiße! Meinst du der erzählt Wassili das?! Ey, ich reiß dem echt den Kopf ab! Wenn ich wegen dem jetzt Wassili verlier, dann verliert der noch ganz anderes", schaukelte ich mich doch ein wenig hoch und knirschte mit den Zähnen. Vor allem, als mir kam, dass der Trottel mir jetzt auch noch meine Freundschaft mit Wassili kaputt machen könnte. Und das, nachdem ich da so viel Energie rein gesteckt hatte und den inzwischen echt gern hatte!
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7855
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Sa Okt 28, 2017 6:19 pm

Bob

"Nezumi war so ein Fotomodell ja? Dann ist es doch auch recht klar, dass er richtig angepisst darüber ist, immerhin hast du einen kleinen und trotzdem bedeutenden Teil von sich den er für seinen Beruf brauch kaputt gemacht. Oder hast du schon mal ein Modell einer großen Modemarke gesehen dessen Zähne schief,krumm oder ungepflegt waren", lachte ich dann erheitert, fügte aber auch hinzu, dass es vermutlich nur Nezumis erste Reaktion in dieser sowieso schon sehr hochgekochten Stimmung war und ich mir sicher war, dass ich nicht falsch lag mit der Annahme, dass er deshalb nicht aufhören würde Koiko zu mögen. "Wenn man so aussieht wie er, darf man aber auch ruhig ein wenig eingebildet sein. Ich hab ihn letztens mal gesehen. Also jedenfalls sah das Modell dem Bild ähnlich, was du mir mal gezeigt hast. Solange seine Freundin damit zurecht kommt ist doch alles wunderbar, ein bisschen Diva steckt in uns allen, selbst in dir. Du hattest dich echt gehen lassen, aber seitdem deine Haare kürzer sind und alles merkt man dir an, dass du wieder ein wenig mehr im Reinen mit dir bist und weißt, dass du nicht unhässlich bist. Zumindest merkt man es, wenn man dich gut kennt", fügte ich dann noch hinzu, ehe Koiko allerdings auch wieder zu zicken begann und ich schon mal eine Pfanne herausholte, um gleich das Fleisch zu braten, denn so langsam wurden auch die Kartoffeln gut. "Hör auf so mit den Zähnen zu knirschen. Das ist nicht gut für deine Zähne und nicht für deinen Kiefer und allgemein nicht gut", stellte ich dann als erstes fest, als ich sogar hören konnte, wie er mit seinen Zähnen knirschte. "Mh, ich denke eher, dass er sich erstmal um seinen Freund kümmert, der ist mit Sicherheit total fertig und braucht Zuwendung, also nein, nicht sofort. Über kurz oder lang vermutlich schon wenn sich die Lage nicht entspannt. "Natürlich stört dich das jetzt und natürlich bist du angepisst, aber ich bin trotzdem der Meinung, dass du das von niemanden verlangen kannst. Vielleicht von einem alten Sack, so wie mir, der schon einiges im Leben gesehen hat, aber doch nicht von einem Kind. Und Jason ist mit Sicherheit noch ein Kind. Versuch einfach ein wenig die Ruhe zu waren, sich aufzuregen bringt eh nichts", lächelte ich dann ehe ich ihn bat, den Tisch zu decken. Danach würden wir dann wohl ein wenig Karten spielen oder Kniffeln, dann konnte er seine Wut an den Würfeln auslassen und mal auf andere Gedanken kommen. Ob er nun mitmachen wollte oder nicht war mir egal, er hatte sich schon früher immer wieder dagegen gesträubt mit mir zu spielen, ich hatte ihn jedes Mal genötigt und am Ende hatten wir immer einen lustigen Abend zusammen verbracht.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7878
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Sa Okt 28, 2017 6:41 pm

Koiko

Irgendwie hatte Bob wohl recht. Nezumi war mit seinem Beruf seinem Aussehen halt doch auch verpflichtet und was, wenn ich Ihm da jetzt wirklich mehr kaputt gemacht hatte als nur seinen Zahn? Das wäre schrecklich und ich hoffte doch sehr, dass ich nicht damit leben würde müssen, dass mein bester Freund wegen mir nicht mehr das tun könnte, dass er liebte. Und die Fotografie, oder eher das fotografiert werden, dass liebte er wirklich. „Du hast ja recht... hoffentlich kann das gerichtet werden! Geklebt oder sowas“, seufzte ich ziemlich deprimiert, grinste dann aber doch auch recht schnell los, als Bob weiter sprach. „Wirklich? Ich mein, klar, irgendwie weiß ich schon, dass ich nicht nur übel aussehe... aber Nezumi.. Bestimmt hast du wirklich ihn gesehen. Er ist unglaublich gefragt aktuell, vor allem wegen seiner Narben. Und Quishi - also seine Freundin - die kommt ganz gut damit klar. Die Presse, die kam damit erst nicht klar, weil die da der Meinung waren, dass er zu schön für sie sei, aber das hat er schnell unterbunden. Zumal... also klar, Quishi ist kein Model. Dazu ist sie nicht dürr genug und sie ist jetzt auch nicht gerade zart oder sowas. Im Gegenteil, sie wirkt sehr bodenständig und man sieht es eben auch! Ein wenig kräftiger, ein leicht rundes, asiatisches Gesicht, dunkle Augen, aber nicht außergewöhnlich. Und das passt gut zu ihm. Also, sie passt gut zu ihm! Vor allem auch, weil die beiden sich schon lange kennen und sie wirklich IHN liebt, weißt du wie ich meine?“, überlegte ich laut vor mich hin, wobei es vielleicht auch etwas wirr klang. Quishi war toll und ich konnte sie sehr gut leiden, aber eine außergewöhnliche Schönheit oder so etwas, dass war sie nicht. Seinen Kommentar über meine Zahngesundheit überging ich erst mal, da er recht hatte und mir dazu nichts weiter einfiel. „Ich versuche es... aber wenn er sich nicht mäßig, auch wenn ich mit Barvary klar kommen sollte, dann ist er gestorben für mich“, stimmte ich schließlich zu und half eilig den Tisch zu decken, damit wir essen könnten. Ich freute mich schon auf das Fleisch, denn Bob war ein guter Koch und dazu... doch, auch wenn ich Rin vermisste und Angst vor ihrer Wut hatte, so war ich gerade froh, dass sie und die Kinder nicht hier waren. Denn so war es wie in den guten Wochen nach meinem selbstmordversuch! Da, wo ich angefangen hatte Bob als einen Art Vater zu sehen und wir viele Abende einfach zu zweit mit Spielen verbracht hatten. Gut, anfangs hatte ich das doof gefunden, doch inzwischen fand ich es toll und wir würden sicher einen schönen Abend haben!
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7855
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Sa Okt 28, 2017 10:44 pm

Rin

Der Abend mit Sergio und meinen Babies bei Ryuji zuhause hatte mir wirklich gefallen. Nachdem ich von Bobs Waldhütte weggefahren war und schließlich Sergio sich gemeldet hatte, dass er nicht mit Nezumi zurückgefahren war, hatten wir schließlich in Ryujis Wohnung eine Unterkunft gefunden. Ryuji selbst nämlich schlief immer noch bei Clay und war sich noch immer nicht sicher, ob es sein bester Freund alleine schon wieder schaffte. Egal, jedenfalls hatten wir einen schönen Abend und Sergio schienen jede Menge Spaß mit meinen Kindern zu haben und so viele Bilder er Chosovi schickte, war es nur noch eine Frage der Zeit, bis die beiden auch eines haben würden. Da war ich mir sicher. Er war so glücklich mit ihr und das war einfach nur schön. Die beiden passten aber auch einfach perfekt zusammen. Sergio wollte am nächsten jedenfalls noch in die Psychiatrie, da er hier aber kein Auto mehr hatte, brachte er mich erst zurück in Bobs Waldhütte, ehe er dann mit meinem Wagen weiterfahren würde. "Hallo", rief ich in die Hütte, woraufhin Bob aus der Küche etwas zurückrief, während ich zwei meiner Kinder ins Wohnzimmer brachte. Sergio kam mit Isaiah sowie meiner Tasche hinterher. 'Ich melde mich dann später wieder' Verabschiedete sich Sergio schließlich, ehe ich mich meine Kinder abstellte und dann erstmal Koiko suchen wollte, während Bob mir nur entgegen nickte und damit wohl klarmachen wollte, dass ich ruhig zu ihm gehen sollte und er auf die Babies aufpassen würde. Außerdem deutete er nach draußen, wo Koiko wohl noch immer mit dem Holz beschäftigt war. Dankend lächelte ich den älteren Mann an, ehe ich dann auch nach draußen lief und fand meinen Verlobten auch recht schnell. "Hey, Bärchen", begrüßte ich ihn sanft, womit ich dann auch gleich seine Aufmerksamkeit hatte. Dann legte ich aber auch sofort einen Finger auf seine Lippen und mahnte ihn so, kurz zu warten. "Ich bin weg, weil wir uns nur sonst weiter gestritten hätten. Du warst zu aufgebracht und ich wäre nicht von meinem Standpunkt gewichen. Und die Babies hab ich mitgenommen, weil du dich nicht um sie kümmern kannst mit dem Arm. Aber du sollst wissen, ich liebe und ich stehe jederzeit hinter dir. Du hast alles recht, Barcary zu hassen und ihn nicht zu mögen und nicht sehen zu wollen, aber du kannst ihn nicht umbringen. Das kann ich nicht zulassen, das wäre nicht richtig und mein Mutterinstinkt kann das nicht. Das ändert aber nichts daran, dass ich dich Liebe und ernst meine, was ich sag, ja", sprach ich dann sanft auf ihn ein, ehe ich den Finger wegnahm und ihn ein wenig nervös ansah, denn auch wenn die Stimmung hier nicht gereizt war, so konnte ich mir bei Koiko doch vorstellen, dass er gleich wieder an die Decke ging.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7878
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Sa Okt 28, 2017 11:16 pm

Koiko

Bob und ich hatten wirklich noch einen schönen spieleabend verbracht und ich schaffte es so doch auch ganz gut den Streit mit Rin und all diese Probleme für eine Weile zu verdrängen. Dank all dem schlief ich dann doch auch recht gut und auch wenn ich meine Babies am Morgen natürlich mehr als vermisste, so kam ich aber dennoch ganz gut damit klar, dass sie eben nicht hier waren. Gemeinsam mit meinem „Adoptivvater“ aß ich zu Frühstück und sprach mit ihm ab, dass ich das Holz vorm Haus schlichten und vorsortieren würde. Wenn mein Arm in Ordnung war, konnte ich es dann ja auch hakken. Etwas, dass ich sogar sehr gerne machte. Immerhin war es verdammt anstrengend und ging ganz schön auf die Muskeln! Nur mit gebrochenem und eingegipsten arm ging es doch nur sehr beschwerlich. Fröhlich summte ich vor mich hin, während ich einen Scheit auf den anderen stapelte und war dabei so in meiner eigenen Welt versunken, dass ich Rin erst bemerkte, als sie vor mir stand. Überrascht blickte ich sie an und wollte sie begrüßen, doch schon das wusste sie zu verhindern. „Ich weiß. Das hat Bob mir gestern alles schon gesagt. Außerdem hasse ich Barcary nicht. Ich kann ihn nicht leiden, hassen tue ich Jason“, stellte ich nur schulterzuckend fest, als sie geendet hatte und lies dies aber extra so nebensächlich klingen, dass sie wusste, dass ich Jason zwar wirklich nicht ab könnte, aber das ich ihm nichts tun würde deswegen. „Aber schön, dass du wieder hier bist und... naja und das du mir das selbst nochmal gesagt hast. Immerhin kann Bob viel sagen und er mag recht haben, aber es ist hundert mal so viel wert es von dir selbst zu hören“, fügte ich noch sanft hinzu und lächelte Rin liebevoll an, ehe ich kurz an ihr vorbei zum Haus blickte. „Sind die Babies wieder da? Geht es Ihnen gut? Hat Dante Probleme gemacht?“, wollte ich gleich besorgt wissen. Immerhin war mein Sohn doch manchmal schwierig und ich hoffte sehr, dass er Rin nicht zu sehr auf die Nerven gegangen war. Ein Glück, dass nur Dante so war und die anderen beiden nicht auch noch. Dann wäre sie wahrscheinlich durchgedreht. Oder nein, wahrscheinlich wäre sie dann noch in der Klinik und würde denken, dass ihre Kinder sie nicht leiden könnten.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7855
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am So Okt 29, 2017 3:19 pm

Rin

Ein Glück schien Bob bei Koiko echt wahre Wunder zu bewirken, denn mein Freund war überhaupt nicht mehr sauer und schien auch ansonsten sehr entspannt und ruhig zu sein. Ohne Bob wäre er vermutlich noch tagelang sauer gewesen und das wäre bei uns auch wieder im totalen Streit eskaliert und das wäre richtig scheiße geworden, aber so war es wesentlich besser wie ich fand. Absolut glücklich und liebevoll lächelte ich Koiko an und freute mich einfach nur, dass es jetzt eben anders war. "Das ist okay, du musst nicht alle Welt lieben", fügte ich nur hinzu und freute mich dann. "Natürlich bin ich wieder hier, wieso denn auch nicht, ich kann ohne dich sowieso nicht lange überleben", lachte ich dann nur, ehe ich ein wenig nachdachte. "Nein die hat Sergio jetzt mitgenommen.. Natürlich sind sie da und es geht ihnen fabelhaft. Okay, Dante ist glaub ich ein wenig eingeschnappt, aber er muss eh lernen mal ohne dich klarzukommen. Er hatte aber recht lang Wassili 'zur Verfügung', ich glaub die beiden werden richtig enge Freunde und am Abend war er ein wenig mäkelig, aber ist schließlich sogar als erster eingeschlafen, während Isaiah Sergio voll spannend fand und Tavi wollte nur kuscheln", berichtete ihm dann, ehe ich mein Handy herausholte und schnell ein paar Bilder zeigte, die vor allem von Sergio und Isaiah handelten, aber auch ein paar von Tavi und mir wie wir auch Ryujis Sofa saßen und einen schlafenden Dante in seinem Babysave. "Wassili ist übrigens bei Lazar, er wollte nicht alleine bei sich Zuhause sein wenn Jason ein paar Tage bei Barcary bleibt und Nelly mag ihn", erzählte ich dann noch fröhlich weiter und ging mit Koiko zusammen wieder rein, weil er mit Sicherheit seine Babys sehen wollte. Glücklich grinste ich Bob an, damit dieser Wusste, dass ich mich darüber freute, wie er mit Koiko umging, während er nur leicht lächelnd nickte und dann nach draußen ging, um wohl das Holz zuende zu sortieren oder sowas. Dante erkannte jedenfalls wohl auf magische Art und Weise, dass sein Vater hier war, denn er öffnete schlagartig die Augen und grunzte und strampelte bereits freudig bevor er Koiko überhaupt hatte sehen können. "Also eure Verbindung ist mir schleierhaft", lachte ich dann, ehe ich mich daran machte mich um Isaiah zu kümmern, der nun auch wieder auf den Arm wollte.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7878
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am So Okt 29, 2017 5:10 pm

Koiko

„Na weil ich blöd zu dir war und du mich Strafen willst?“, antwortete ich nachdenklich auf ihre Frage , zumal das genau das war, dass ich tun würde! Gut, wobei da Bob war, der mich wohl kaum lassen würde. „Wassili war da? Das ist gut, dann hättest du sicher nicht zu viele Probleme und natürlich muss er das lernen, aber ist er nicht jetzt noch etwas jung dafür?“, fragte ich gleich ganz besorgt nach. Immerhin war mein kleiner Dante noch ein Baby! Der Verstand doch gar nicht warum er nicht bei mir sein dürfte! Das mein guter Freund bei Lazar war beruhigte mich jedenfalls. Dann könnte Jason ihm gerade keinen Mist erzählen! Und in Kürze würde ich ihn besuchen. Wahrscheinlich nicht mehr heute, aber vielleicht gleich morgen! Drinnen erkannte mein lieber Dante natürlich gleich was Sache war und ich stürzte mich auch sofort auf ihn. Mit einem liebevollen seufzen strich ich ihm sanft über den Kopf und fragte dann Rin, ob sie ihn mir in den Arm legen könnte, denn einarmig könnte ich ihn nicht aufheben. „Mir auch, aber es ist toll“, meinte ich noch zu Rin und grinste begeistert. Wie gern ich auch meine anderen Babys begrüßt hätte, nur dann würde Dante schreien und dazu hatte ich einfach gerade einen Arm zu wenig. Kacke! „Hast du schon gegessen? Gestern gab es wirklich gutes Fleisch und davon ist auch noch was da, also kannst du dir was warm machen, wenn du willst“, wollte ich noch von Rin wissen. Immerhin konnte Bob schon wirklich sehr gut kochen und wenn Rin sich da nun auch noch bediente, dann war das sicherlich auch ok.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7855
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Mo Okt 30, 2017 2:06 pm

Ariel

Es ging mir doch wirklich nicht gut. Also am nächsten Morgen sowieso nicht, ich hatte einen echt fürchterlichen Kater mir angetrunken und verbrachte daher den Tag größtenteils in meinem Bett. Aber nicht nur deshalb ging es mir nicht gut, nein die Sache mit Chris belastete mich doch mehr, als ich eigentlich wahrhaben wollte. Mit Chris geschrieben hatte ich auch nicht mehr, seit dem Vorfall. In unserer Gruppe mit Neriana und Jonathan hatte ich natürlich trotzdem geschrieben und so ließ sich ein bisschen Kontakt nicht vermeiden, aber damit konnte ich umgehen. Die restliche Zeit verbrachte ich größtenteils mit meiner Mutter auf dem Sofa, während wir fürchterliche Filme sahen und dabei Eis aßen oder kuschelten. Sie hatte wohl am schnellsten begriffen, dass ich mich mal tatsächlich ernsthaft in jemanden verliebt hatte und das jetzt einfach nur scheiße war, weil er mich nicht liebte und sogar noch einen Freund hatte. Schließlich hatte ich beschlossen, dass ich zumindest etwas Bewegung wieder in mein Leben bringen musste. Daher schrieb ich Jonathan, ob er Lust hatte shoppen zu gehen. Er stimmte schließlich zu und wollte noch Aleksey mitbringen, der ihm dann helfen sollte, was für mich überhaupt kein Problem darstellte. Zufrieden machte ich mich also auf den Weg zum vereinbarten Treffpunkt und freute mich total. Immerhin war shoppen echt absolut super und es lenkte mich sicherlich auch total ab! Ich brauchte zwar eigentlich gar nichts, aber schaden konnte es nie. Daher hatte ich mich auch für einen recht legeren Look entschieden, den man schnell aus und anziehen konnte. Zufrieden und doch auch voller Vorfreude auf den heutigen Tag stieg ich beschwinkt aus dem Bus aus und erreichte dann auch ziemlich schnell den Treffpunkt. Da mein Bus ein wenig Verspätung gehabt hatte, war ich nun auch noch zu spät gekommen, sodass Jonathan und Aleksey schon beide da waren. Jedenfalls nahm ich an, dass das Aleksey war, der da bei Jonathan stand und mit ihm sprach. Vielleicht hatte ich bei ihm ja eine Chance? Wobei er schon ein wenig Älter aussah, also noch immer jung aber eben älter als ich. Ob das dann so gut war wusste ich nun wirklich nicht. "Hey, sorry, mein Bus hatte Verspätung", entschuldigte ich mich gleich zur Begrüßung, ehe ich beide umarmte und sie dann anlächelte. "Gut siehst du aus, ich mag dein Oberteil wo ist das her?", fragte ich dann gleich interessiert bei Jonathan nach, ehe ich allgemein noch hinzufügte, dass ich mich hier noch nicht auskannte und daher keine Ahnung von den Läden hatte, die es hier so gab und ich mich da auf die beiden verlassen würde.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7878
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 27 von 30 Zurück  1 ... 15 ... 26, 27, 28, 29, 30  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten