Fight School (Übernommen von MPH)

Seite 26 von 26 Zurück  1 ... 14 ... 24, 25, 26

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am So Sep 24, 2017 2:51 pm

Nezumi

"Siehst du? Und glauben tut mir auch nie jemand...", kommentierte ich nur lachend, auch wenn ich das natürlich genauso wenig ernst meinte wie das, dass mich keiner anrufen würde. Aber Rin wusste ja wie ich sowas meinte und sie schien auch kein Problem damit zu haben, was mich sehr freute. Sie war sowieso eine ganz Liebe und ich war wirklich wahnsinnig froh, dass Koiko jemanden wie sie gefunden hatte. "Glaub mir, ich verstehe nur zu gut was du meinst. Ein manches Mal, waren auch wir einfach nur froh, dass er mit seiner Halsbrecherischen Art es dennoch irgendwie geschafft hat Sciutto nicht zu sehr zu reizen und das er immer wieder lebend aufgetaucht ist", stellte ich nachdenklich fest. Denn so süß es von Koiko auch war, manchmal war es doch auch wirklich nur gefährlich und dumm. Aber so war er eben und wir würden das nicht ändern können. Koiko durfte dem jungen Barcary jedenfalls auf keinen Fall etwas tun. Klar, auch mir war der Junge nicht geheuer, aber Jason stand für ihn ein und so lange er das tat, so lange würde ich auch nicht zulassen, dass einer von uns Barcary nur wegen seines genetischen Erbes etwas antun würde. "Nein, gut ist das wirklich nicht! Ich hatte selbst Angst mit Jason darüber zu reden und ich will Barcary auch nicht sehen, aber ich kann von mir sagen, dass ich ihm nichts tun würde. Bei Koiko möchte ich das nicht unterschreiben. Er ist viel impulsiver und unbeherrschter wenn es um so etwas geht und wenn er ihm alleine irgendwo begegnet, dann ist der Junge tot bevor Koiko selbst überhaupt begriffen hat was los ist.", überlegte ich laut, während ich nun wieder zum Herd zurück kehrte und im Essen rührte. "Ich weiß nicht... ich habe Angst, dass ich ihnen etwas antun könnte. Sie sind klein und laut und dreckig und... ich kann gut mit Sharvari und den Hunden, aber ich weiß nicht, ob ich mit sowas zerbrechlichen könnte! Was, wenn ich bin wie Sciutto war? Immerhin heißt es doch oft, dass die Kinder nach ihren Eltern kommen und nun bin ich nicht mit ihm verwandt, aber er hat uns quasi aufgezogen und ich bin mit purer Gewalt aufgewachsen, verstehst du? Was wenn ich das - unbeabsichtigt - auch mache?", merkte ich nur unglücklich an, als sie meinte, dass ich das vielleicht auch erleben würde. Wenn sich jemand falsch verhielt, dann kannte ich als Antwort nur Gewalt! Gut, bei Sharvari war das anders, bei ihr kannte ich nur Sanftheit und Güte, aber sie war eben die Ausnahme, oder? "Wassili und Koiko entfreunden? Tu das nicht Rin! Das ist keine Lösung! Es wäre unfair beiden gegenüber und außerdem wohnt Wassili in der Stadt und Jason auch, also was, wenn Barcary eines Tages zu ihnen zieht und er Koiko irgendwie in der Stadt trifft? Das wäre viel schlimmer, als wenn wir irgendwie die beiden kontrolliert aufeinander treffen lassen. Vielleicht... vielleicht geht es ja, wen wir dabei sind? Wir könnten aufpassen, dass er nicht durchdreht und ihn daran hindern was schlimmeres anzustellen?"; schlug ich vorsichtig vor, auch wenn ich nicht erpicht darauf war einen um sich schlagenden Koiko festhalten zu müssen, nur damit Sciuttos Brut gerettet war.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7814
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Mo Sep 25, 2017 9:18 pm

Rin

Ich hätte das damals einfach nicht überstanden, wenn Koiko sich immer in die Schussbahn geworfen hätte und ich dann nie gewusst hätte, ob ich ihn überhaupt nochmal jemals wiedersehe. Nein, das wäre absolut nicht klagegangen und ich war froh, dass es jetzt nicht mehr 'so schlimm' war. "Das klingt furchtbar.. Naja, mit Glück macht er es nicht mehr so häufig und mit ganz viel Glück denkt er irgendwann auch vor seinen Handlungen nach, damit sowas gar nicht erst wieder passiert", überlegte ich dann und dachte wirklich einen Moment daran. "Ok vergiss es, das wird sich eh nie erfüllen und eigentlich will ich es auch gar nicht", lachte ich dann, denn Koiko war einfach perfekt so wie er war und ich liebte ihn, genau weil er so war, wie er eben war. Dafür war er absolut perfekt! "Ich denke, ihr müsst ihn auch nicht sehen, also keine AHnung.. Ich wusste das halt echt bis eben nicht, ich wusste nicht mal wieso er in der Psychiatrie ist, aber das erklärt sich dann auch.. Und du vertraust Jason da vollkommen? Dann wird Barcary schon nicht solche Ausmaßen annehmen wie sein Vater, denke ich zumindest, außerdem hat Wassili auch erzählt, wie glücklich Jason immer ist, wenn er von ihm redet.. Wird Koiko nur nicht aufhalten, dafür kenne ich ihn auch schon zu gut um das zu wissen.. Natürlich würde ich dazwischen gehen, ich glaube er würde mir nichts tun.. Also ich hoffe, dass er es nicht wird", überlegte ich dann, war mir aber auch nicht sicher, ob Koiko mich in seiner Rage und Panik dann nicht doch noch angreifen würde. Das wäre echt schlecht einfach. "Ich weiß es nicht, ob es dann was wird, aber wir können ihn sicherlich davor bewaren Dummheiten zu tun, so viel ist ja mal klar.. Und vielleicht nimmt er es auch einigermaßen gefassst auf, wenn wir es ihm sagen? Also du und ich? Uns vertraut er.. Sergio ja eher nicht so, aber der soll auch ruhig vorbeikommen, ich hab ihn schon viel zu lange nicht mehr gesehen", fragte ich dann nach und war aber ansonsten auch schon gleich Feuer und Flamme für die Idee, es Koiko zu sagen. Über kurz oder lang mussten wir das tun, denn irgendwann würde Barcary aus der Psychiatrie kommen und dann stieg die Chance, dass die beiden sich treffen würden, rapide an und das war nicht gut. "Ach Nezumi! Du bist so liebe und so viel sanfter als Koiko, alleine schon von deinem Gemüt her und Koiko ist ein wundervoller Vater, wirklich er ist einfach nur wundervoll!", überlegte ich dann, wobei ich mir ziemlich sicher war, dass Quishi im schlimmsten Fall auch einfach machen würde und dann Nezumi keine Entscheidungsmöglichkeit ließ, immerhin war er auch definitiv niemand, der sie dann einfach hängen ließ oder sowas.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7837
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Mo Sep 25, 2017 10:33 pm

Nezumi

Koiko sollte über seine Handlungen nachdenken? Rin war wirklich süß! Der dachte wahrscheinlich kein Stück weit wenn es um eine solche Situation ging und ich glaubte auch nicht, dass man das jemanden, der das so in sich verankert hatte noch würde beibringen können. Eher blieb da zu hoffen, dass er dieses Verhalten nicht an seine Sprösslinge weiter gab! Vor allem nicht an Dante, welcher Ihm sicherlich nacheifern würde wollen, falls er seine starke Bindung an seinen Vater behielt. "Ach, immerhin zeigt es doch auch in gewisser weise, wie sehr er das Leben und seine Freunde inzwischen liebt, meinst du nicht auch?", versuchte ich Rin noch ein wenig aufzuheitern und probierte von meinem Gericht. Langsam war es gut! Ein wenig würzen noch und fünf Minuten köcheln, dann könnte ich den Tisch decken und die anderen holen. Oder eher erst mal Sergio und dann den Tisch decken. Dann hätte er Zeit um mit Rin zu sprechen! "Doch... wir müssen ihn sehen. Du kannst ihm viel erzählen, wenn er ihn nicht kennt und das Aussehen und die Art ihn unerwartet trifft, dann tickt er aus. Er muss Barcary vorsichtig kennen lernen und damit umgehen lernen und er dann stellt er keine Gefahr für den Jungen mehr da. Und ja, ich vertraue Jason. Ich habe ihm alles erzählt was passiert ist und warum ich mich vor Barcary fürchte und wünschte, dass er weg wäre - für immer. Und dennoch hat Jason keinerlei Furcht gezeigt, sondern sich stark gemacht für seinen Freund", erzählte ich Koikos Freundin gleich und seufzte leicht. Da hatte ich wirklich gedacht, dass ich würde Sciuttos Abbild nie wieder sehen müssen und nun doch. Aber ich würde das schon schaffen. Für Koiko, damit der damit auch abschließen konnte. Sicher würde es ihm gut tun, wenn er Barcary kennen lernte und erfuhr, dass nicht alle Menschen böse waren, auch wenn sie seiner Vergangenheit Nähe kamen. "Ok, dann komm ich mit Sergio vorbei und vielleicht will Sharvari ja auch? Wobei... nein, die Schule wird ihr nicht behagen, auch wenn Marek da ist.", überlegte ich laut. Fragen würde ich Sharvari, aber zwingen würde ich sie niemals! Sie musste sich dafür bereit fühlen, oder ich würde sie nicht mitnehmen. So einfach. "Koiko ist aber für alle da... er war immer für alle da und ich? Ich hab ihn einfach alleine gelassen, als er fertig und gebrochen wegen Emil war. Bin einfach gegangen... gut, zu Sharvari aber dennoch.. ich fürchte mich", gestand ich meine Gefühle und versuchte mir vorzustellen wie es mit Kindern wäre. "Ach ich weiß es nicht... wahrscheinlich muss Qui das entscheiden, die ist da viel feinfühliger!", stellte ich schließlich nur fest. Meine Freundin war die geborene Mutter! Wenn sie mit Kindern nicht klar kam, dann bestimmt sowieso keiner! Immerhin hatte ich sie ja auch schon mit ihren Tieren erlebt und zu denen war sie auch einfach nur süß!
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7814
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Mi Sep 27, 2017 10:28 pm

Rin

"Schon.. Wobei er das schon immer hatte, also selbst damals als wir noch kein Paar waren oder zumindest noch nicht so eng waren wie wir es jetzt sind. Aber das Leben hat er wirklich lieben gelernt, genauso wie seine Freunde. Ich bin so froh, dass Bob damals passiert ist. Ich weiß bis heute nicht, was er mit ihm gemacht hat, ich bin ihm so unendlich dankbar dafür, dass er es getan. Wenn ich Koiko nicht vorher schon unendlich geliebt hab, dann spätestens ab da und nachdem ich dann endlich auch die Babies akzeptieren konnte.. Es war wundervoll sie zu sehen und ihn über sie sprechen zu hören, es war toll und hat mir auch noch mehr geholfen sie anzunehmen", erzählte ich dann nachdenklich und strich meinem Baby sanft durchs Haar. Sie waren mit Abstand das beste, was mir jemals passiert ist. "Okay dann werden wir ihn sehen.. Aber wir klären das alles mit Xi und Jason ab, ich will da absolut kein Risiko eingehen, denn für Barcary wird das mit Sicherheit dann auch nicht einfach werden, denke ich. Also ihr kommt einfach vorbei und dann klären wir das gemeinsam.. Muss ich Koiko irgendwie unauffällig bei Ryuji oder so parken.. Uuh ja ok ich hab 'ne Idee wie ich mal einen Nachmittag frei hab und dann klären wir das! Ich mach auch schon mal gleich eine Whatsapp Gruppe oder sowas.. Keine Ahnung.. Ich möchte nur nicht, dass die ganze Sache eskaliert, vor allem nicht wenn sich Jason so sehr für Barcary stark macht, dann muss das schon irgendeinen Grund haben, weißt du.. Und wenn Barcary nicht so ist wie Sciutto, dann hat er auch ein Recht auf ein Leben", überlegte ich dann, denn wenn Jason ihn verteidigte, dann musste es schon irgendeinen Grund haben und dann durfte Koiko ihm echt nichts tun. "Bring einfach mit, wen du möchtest, ich kann bei Marek natürlich auch bescheid geben und nachfragen. Vielleicht will er dann auch nochmal mit zu euch kommen?", fügte ich dann noch hinzu und überlegte einen MOment. Eigentlich war es ja vollkommen egal, wir waren zum Glück ja in der Lage sowas alles recht spontan klären zu können. "Hast du gar nicht. DU hast dich um Sharvari gekümmert, nie aufgegeben nach ihr zu suchen. Wer weiß, wo sie ohne dich wäre, ob sie alles überhaupt überstanden hätte. Klar, die Situation macht einem erstmal Angst, hat sie mir auch, aber das wird und ich denke, dass ihr beide auch tolle Eltern wärt", fügte ich dann noch lächelnd hinzu, ehe ich im Hintergrund aber auch schon Sergio hörte, der Nezumi irgendetwas zurief und anscheinend noch nicht mitbekommen hatte, dass dieser am telefonieren war. Typisch Serg.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7837
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Mi Sep 27, 2017 10:43 pm

Nezumi

Gut, da hatte Rin auch recht... beschützen tat er eigentlich schon immer, aber sein Leben liebte er nicht immer... aber egal, es war gut so, dass Koiko der war, der er war und wir wollten ihn nicht anders. Da waren wir uns ja einig. "Bob... hm... ich denke er hat Koiko einfach gezeigt was es heißt, wenn man jemanden wie einen Vater hat und was es heißt bedingungslos angenommen zu werden. Weißt du wie ich meine? Also klar, du liebst ihn und das auch in gewisser weise bedingungslos, aber du bist seine Freundin und es ist was anderes als bei Bob. Bob ist... alt. Wie ein Vater und hatte absolut überhaupt keinen Grund sich Koiko anzunehmen. Und dennoch hat er ihn einfach bei sich einquartiert und sich gekümmert. Das hat nie jemand für uns getan und ich denke, dass Koiko das brauchte und das ihm das gezeigt hat, wie ein Vater sein kann und sein sollte...", überlegte ich laut. Von denn her, was ich wusste, war Bob das beste, was Koiko hatte in seiner Situation passieren können. Und er würde für Bob wahrscheinlich auch alles tun und ihn nie wieder los lassen. Er hatte ihn als Vater "adoptiert". "Klar, fragen kannst du Marek mal. Ich kann ihn dann ja gleich mitnehmen, falls Sharvari nicht kommen will", stimmte ich gleich zufrieden zu. Marek hin und her fahren war nun wirklich kein Problem, immerhin war er der Freund meiner Sharvari und er tat ihr besser als alles andere! "Ja... das habe ich, aber reicht das?", fragte ich nur zweifelnd nach, bedankte mich dann aber auch dafür, dass sie so sehr an mich glaubte. Doch, vielleicht hätte ich echt viel geleistet! Sharvari gesucht, sie gefunden und uns ein Leben aufgebaut. Und dafür hatte ich mich sogar verkauft - verkaufte mich immernoch, aber inzwischen wirklich freiwillig und weil ich auch keine Perspektiven hatte. "Oh, Sergio will was, warte mal eben", stellte ich noch fest und bedeckte die Sprechmuschel mit der Hand. "Essen ist schon fertig, da kannst du nicht mehr helfen, aber Rin will dich sprechen! Sie ist am Telefon, kommst du runter?", rief ich rauf, ehe ich Rin mitteilte, dass Sergio gleich da sein würde und wir dann auch alles weitere viel besser besprechen könnten.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7814
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am So Okt 01, 2017 1:59 pm

Sergio

Natürlich hatte ich mich über Rins Anruf total gefreut, immerhin, seitdem ich zu Chosovi gezogen war, übrigens trotz allem eine der besten Entscheidungen meines Lebens, sahen wir uns kaum noch. Klar schrieben wir viel, ich bekam fast täglich neue Updates von den Babies und war unglaublich froh darüber, dass es Rin besser ging, seitdem sie aus der Psychiatriwe entlassen wurde. Sie blühte richtig auf und das machte mich unfassbar glücklich. Ein Glück wurde Chosovi nicht eifersüchtig dadurch. Sie wusste eben, dass ich sie liebte und Rin eben mittlerweile auf eine schwesterliche Art und Weise. Umso erstaunter war ich über ihren Anruf und dann auch den Inhalt, wobei ich mir den restlichen Abend über den Kopf zerbrach, wie wir das klären sollten. Definitiv würde ich morgen hinfahren, alleine schon wegen Jason und dann musste ich gucken, wie die anderen beiden Koiko das erklären wollten. Immerhin haben sie beide so gewirkt, als wenn sie es ihm sagen wollen und dann würden wir es ihm auch sagen, wenn es besser für Jason und Barcary war. Egal wer Barcary nämlich war, ich sah nicht ein, dass er wegen seines Vaters kein glückliches Leben führen durfte, dafür hatte ich beide Jungen schon zu sehr ins Herz geschlossen. Nachdenklich lag ich nun im Bett und wartete darauf, dass meine Chosovi zu mir kam. Gerade war sie wohl noch an irgendetwas zu machen oder sowas, ich wusste es nicht genau. "Ich muss morgen zu ihnen hin.. Ich hoffe das stört dich nicht? Ich muss zu Jason, gucken wie es ihm geht udn alles in die Wege leiten, dass seine Mutter auch sich ihm nciht mehr Nähern darf und all sowas.. Ich mach mir Sorgen um ihn.. Und um Barcary auch, wenn Nezumi und Rin sich einig sind, dass Koiko ihm gefährlich werden könnte.. Das.. Ist schlimm, wirlich, das soll nicht so sein, Jason und er haben ein wenig Glück verdient", murmelte ich dann nachdenklich und musterte meine Freundin liebevoll. Sie war einfach nur toll und ich liebte sie. Ja doch, wirklich, ich liebte sie. Als wenn wir uns schon seit Jahren kannten und nicht erst seit einigen Monaten. Gut, mittlerweile war es auch schon sehr lang, im Verhältnis zu der Länge meiner sonstigen Beziehungen. Es sollte sich auch nie mehr ändern. Wernn ich wirklich gedacht hatte, ich würde Rin lieben, dann waren die Gefühle zu Chosovi so unendlich viel mehr, dass ich mittlerweile davon ausging, nie eine meiner Partnerinnen wirklich geliebt zu haben. "Ich liebe dich", lächelte ich dann sanft und streckte die Arme nach ihr aus.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7837
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am So Okt 01, 2017 2:26 pm

Chosovi

Das Sergio inzwischen quasi eingezogen war, erfüllte mein Herz jeden Tag aufs neue mit Freude. Jeden Morgen wenn ich erwachte, konnte ich mich kaum an meinem Freund satt sehen und es fiel mir nach all den Jahren des rumtreibens schwer wirklich zu begreifen, dass ich jemanden gefunden hatte, der so gut zu mir passte und den ich so entschieden behalten wollte. Nezumi schien jedenfalls, zu unserem Glück, kein Problem damit zu haben, dass Sergio jetzt auch hier war und auch Sharvari schien es nicht zu stören. Und Quishi... die war so verknallt und glücklich, dass ich manchmal daran zweifelte, dass sie überhaupt irgendwas störte. Vielleicht waren sie aber auch einfach froh, dass ich nicht mehr alle zwei Tage einen Neuen anschleifte? Und irgendwann würde ich dann auch meinen Eltern bescheid geben! Noch nicht heute und wahrscheinlich auch nicht die nächsten Tage, aber wenn ich sie besuchen flog, dann würde ich Sergio einfach mitnehmen und sie dann einander vorstellen. Vorher würden sie es schon alleine deswegen nicht erfahren, weil sie mich all die Jahre so darauf gedrängt hatten 'endlich jemanden zu finden'. Heute fiel mir jedenfalls sofort auf, dass Sergio nach Rins Anruf irgendwie besorgt wirkte. Ihm schien irgendetwas durch den Kopf zu geistern, was er auch nicht so recht wieder los wurde. Ob Rin schlechte Nachrichten gehabt hatte? Aber dann hätte Sergio das bestimmt schon erzählt! Außerdem schien Nezumi auch so nachdenklich und still beim Essen! Dabei unterhielt gerade er sich sonst sehr gerne mit uns und quetschte jeden Einzelnen über seinen Tag aus. Heute nicht. Zumindest nicht so sorgfältig wie sonst. Aufgrund all dessen nun ebenfalls recht besorgt blätterte ich nach dem Essen noch etwas in meinen Aufzeichnungen, konnte mich aber nicht konzentrieren. So ging ich schließlich nach oben, band meine langen schwarzen Haare zu einem Zopf, schlüpfte in mein Nachthemd und legte mich zu meinem Freund, welcher nun auch endlich zum Reden bereit schien. Sofort rollte ich mich auf die Seite, sodass ich ihn mustern konnte und streichelte sanft über seinen Arm. "Nein, natürlich stört mich das nicht! Es stört mich, wenn du so nachdenklich und unglücklich wirkst, aber sicher nicht, wenn du jemandem helfen willst", antwortete ich gleich lächelnd, aber auch ziemlich besorgt. Immerhin klang das nicht gut was er da sagte! Wieso sollte Koiko denn diesem Jungen gefährlich werden? Er hatte doch nichts getan! Oder? "Soll ich mitkommen? Wenn dir das helfen würde, dann kann ich das gerne machen. Ich muss ja nicht dabei sein und neben dir sitzen, aber dann wäre ich zumindest vor Ort und du kannst zu mir kommen, wenn du alles hinter dir hast und musst nicht die ganze Fahrt abwarten", bot ich dann noch vorsichtig an, ehe ich glücklich seine Hand drückte. "Ich dich auch", erwiderte ich so liebevoll wie ich nur konnte und rutschte gleich noch enger an ihn, damit er seine Arme um mich und ich die meinen um ihn legen konnte.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7814
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Mo Okt 02, 2017 10:01 pm

Sergio

Glücklich musterte ich meine Freundin und freute mich einfach ungemein darüber, sie zu haben. Sie war einfach die Beste überhaupt und ich freute mich schon darauf, sie meinem Bruder mal richtig vorstellen zu können und dann ihr auch mal meine Herkunft zu zeigen und all solche Dinge. Wirklich darauf freute ich mich sehr. Sowieso wollte ich noch so viele Dinge mit ihr erleben und ihr so viel von der Welt zeigen, in der ich schon so oft herumgereist war. Und sowieso wollte ich einfach nie mehr, dass sie wegging. Sie sollte schon bei mir bleiben! Deshalb schloss ich sie auch gleich in meine Arme und erfreute mich einfach an ihrer Wärme die sie ausstrahlte. Anscheinend hatte sie schon bemerkt, dass irgendetwas mit mir nicht stimmte, doch sie hatte warten wollen, bis ich ihr freiwillig davon erzählte und irgendwie alleine diese Tatsache machte sie ienfach noch 100 Mal liebenswerter als sie eh schon war. "Weißt du, Barcarys Vater war Leiter des Pflegeheimes in dem Koiko und Nezumi und Sharvari und auch Marek gelebt haben, er hat sie alle missbraucht und Koiko hat es noch am wenigsten von allen verarbeitet.. Was Menschen, die er verachtet angeht, es ist, als wenn man einen Schalter umlegt bei ihm und daher.. Sollte er Barcary nicht sehen, jedenfalls nicht alleine. Er wird ihn hasse, aus tiefstem Herzen. Und das obwohl dieser gar nichts dafür kann, sein Vater hat ihm nie was getan und er weiß nichts von allem. Es wird ihm den Boden und einfach alles wegreißen. Zumindest kann er sich Jason gewiss sein, dieser scheint ihn flammend vor Nezumi verteidigt zu haben und nicht gewillt sein, ihn zu verlassen. Die beiden sind einfach nur süß zusammen und sie brauchen einander, vor allem jetzt, wo Jason auch noch seine Mutter verloren hat.. Also was heißt verloren, laut Rin wollte sie ihn umbringen", erzählte ich dann nachdenklich, denn es ließ sich ja auch nicht ewigverheimlichen alles und jetzt hatte ich schon angefangen zu erzählen, sie verstand sonst ja gar keine Zusammenhänge und mit ihr zu sprechen erleichterte es für mich mit der Situation klar zu kommen. "Erzähl das aber bloß niemanden oder sowas", fügte ich dann noch nachdenklich hinzu. "Vor allem nicht.. Nein, niemanden, sie sind schon alle sehr sensibel in dem Thema was ich vollkommen verstehen kann", fügte ich dann noch hinzu, ehe ich sie glücklich anlächelte und dann sanft einen Kuss auf ihre Haare drückte. "Ich hätte nie gedacht, dass ich das alles hier so sehr lieben würde.. Eine feste Beziehung, jeden Abend mit dir kuscheln zu können und morgens dir die Haare aus dem Gesicht pusten zu dürfen, all sowas eben, aber es ist wundervoll, ich will es nie wieder vermissen, nie wieder, so wie ich dich nie wieder missen will in meinem Leben", seufzt ich dann glücklich und strich ein wenig über ihren Oberarm.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7837
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Di Okt 03, 2017 12:51 am

Chosovi

Es tat unheimlich gut, wie er mich sofort in seine Arme schloss und ich schloss für einen Moment einfach nur genießend die Augen. Dann aber wollte ich mich wieder auf seine Sorgen konzentrieren, immerhin waren diese auch mehr als wichtig! Aufmerksam lauschte ich seinen Worten und schwieg dabei erst mal, auch wenn es mich teilweise doch sehr mitnahm. Zu wissen, dass der Kerl, der Nezumi, Sharvari, Marek und all die anderen über Jahre hinweg gefoltert und schreckliches angetan hatte, eine ganz normale Familie gehabt hatte, das war verstörend! Wie konnte ein so furchtbarer Mensch gleichzeitig auch irgendwie so normal sein? War er nach Hause gegangen nach den langen Arbeitstagen und hatte sich an seine Frau gekuschelt, so wie Sergio und ich miteinander kuschelten? War er vorher duschen gegangen um das Blut der Kinder von seinen Händen zu waschen? Hatte er danach seinem eigenen Sohn vorgelesen und ihm eine gute Nacht gewünscht, während seine Schützlinge im Heim sich in den Schlaf weinen mussten und unter teils unerträglichen Schmerzen litten? "Zumi und du... werdet ihr ihn beschützen? Könnt ihr das denn? Und wie geht es Zumi damit? Ist sicherlich für ihn auch nicht leicht", fragte ich gleich besorgt und voller Mitgefühl nach. Irgendwie hatte ich das Gefühl schon verstehen zu können, warum Koiko so war, oder warum sie zumindest davon ausgingen, warum er so sein würde. Es musste doch schrecklich sein, jemandem gegenüber zu stehen der all diese Vaterliebe von dem eigenen Peiniger zu spüren bekommen hatte! Das machte all die Dinge, die dieser Kerl meinen Freunden angetan hatte nur noch willkürlicher und sinnloser! "Nein, ich werde es keinem sagen. Es ist sicherlich schon schlimm genug und ich hoffe wirklich, dass ihr das hinbekommt mit den beiden. Immerhin haben sie es doch beide nicht verdient! Barcary nicht, dass er gebrandmarkt ist durch seinen Vater und Koiko nicht, dass er mit ansehen muss, dass es jemanden gibt, der tatsächlich geliebt und gut behandelt wurde von diesem scheußlichen Monster!", bestätigte ich Sergios Bitte sofort. "Ich hab es auch nicht gedacht, dass kannst du mir glauben! Eigentlich... ich hab mein Leben davor schon auch geliebt, aber ich dachte, dass ich noch lange suchen würde und jetzt kann ich mir gar nicht mehr vorstellen wie es war ständig wen anderes zu haben. Mit denen habe ich nie meine Gedanken geteilt, aber sie haben mich auch nicht interessiert. Bei dir.. ständig frage ich mich was du denkst und wie es dir geht. Ob ich hübsch genug aussehe, ob du dich freust über das was ich tue. Es kümmert mich einfach und das ist schön", gestand ich, wurde aber auch leicht rot. Etwas, dass ich eher selten wurde, da mir nur wenig peinlich war. Aber so über meine Gefühle zu ihm zu sprechen... doch, dass machte mich doch etwas verlegen!
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7814
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Di Okt 03, 2017 9:02 pm

Sergio

Glücklich streichelte ich weiterhin über den Arm meiner Freundin und überlegte. Ein Glück wusste sie bereits von Schatten und es war nicht so schlimm,. ich brauchte mir jetzt nichts ausdenken oder sowas, sondern konnte einfach erzählen. "Also körperlich sind wir durch Koikos Schatten ihm alle unterlegen.. sein Schatten ist extrem stark und dagegen haben weder Nezumi noch ich eine Chance. Das kann Rin zum Glück aber, ich denke Nezumi und sie kkönnen ihn schon aufhalten und auch psychisch eine Stütze sein, meine Aufgabe sehe ich gerade eher darin für Jason und Barcary da zu sein, aber wir sollten sie beschützt bekommen", gestand ich dann ehrlich, denn Rin konnte Koiko aufhalten, vielmehr konnte Empir das, hoffte ich zumindest und mit ganz viel Glück würde sich auch Sczcerbiec ihm entziehen, dass er gar nicht so viel Kraft hätte. Ich sah mich derweil definitiv auf der Seite der Jungen stehen und mich um sie kümmernd während der ganzen Angelegenheit. "Ihm gehts auch nicht gut damit, natürlich nicht, aber er hat mit Jason über Barcary gesprochen und anscheinend hat Jason ihn soweit umgestimmt, dass er akzeptiert, dass Barcary existiert.. Mehr weiß ich nicht, auch zu den anderen beiden nicht", überlegte ich dann nachdenklich und strich wieder ein wenig durch ihre Haare. "Das stimmt.. Wobei Barcary es auch nicht mehr wirklich einfach hatte.. Sein Vater ist irgendwann einfach verschwunden, man sagt er sei untergetaucht oder von der Mafia getötet worden, danach ist seine Mutter wohl ziemlich schnell irre geworden und ist seitdem in der Psychiatrie, sein älterer Bruder ist durchgedreht und hat ihn dann auch misshandelt.. und jetzt das, er tut mir unfassbar leid", seufzte ich dann deprimiert, ehe ich nachdachte. "Du hast Prüfungen oder? Ich möchte nicht, dass du deine Uni vernachlässigst wegen mir.. Aber wenn du Semesterferien hast dann, dann unternehmen wir was und fahren mal weg ok?", fragte ich dann nach, denn ich wollte nicht, dass ihre Unter allem litt! Das sollte nicht so sein. Wirklich nicht, die Uni war wichtig! Ihre nächsten Worte sorgten dafür, dass sich auch auf meine Wangen ein leichter rot Schleier legte und ich sie einfach nur überglücklich angrinste. "Du bist wunderschön Chosovi, die schönste, die es gibt", versicherte ich ihr dann sofort liebevoll und lächelte sie verträumt an. "Aber so geht es mir auch, du.. du bist einfach so viel mehr und so viel besser als alles zuvor, das ist wundervoll. "Ich hab nicht mal gedacht, dass ich nach jemanden Suche, ich dachte einfach, ich wäre glücklich mein leben lang wechselnde Partner zu haben, hab mir nie viel daraus gemacht.. Aber jetzt ist mir das hier so viel lieber, es ist einfach nur toll!", grinste ich dann fröhlich und genoss ihre Nähe.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7837
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Di Okt 03, 2017 9:15 pm

Chosovi

Stimmt... Koiko hatte ja auch einen Schatten und wahrscheinlich dann wohl auch einen sehr starken. Immerhin,. wenn Sergio selbst sagte, dass er unterlegen wäre... und das obwohl er doch auch diesen freundlichen Kerl bei sich hatte... "Das ist gut, dass du für die anderen beiden da bist. Wahrscheinlich sogar besser, als wenn ihr alle nur bei Koiko seid, denn so bekommen die beiden wenigstens auch das Gefühl, dass sie nicht alleine sind", überlegte ich laut und streichelte inzwischen sanft über seine Brust. Er hatte eine wundervolle Brust! Ziemlich behaart, aber gut, er war ja nun auch der Typ für sowas und dazu war das einfach nur absolut männlich und ich stand drauf! Hoffentlich würde Koiko seinen Schatten dann wenigstens nicht einsetzen oder sowas! Immerhin, wenn der wirklich so stark war? Nicht, dass dann allen noch was passierte! Es wäre schrecklich, wenn ich meinen Sergio im Krankenhaus besuchen müsste und wenn Zumi was passierte... ich wollte mir gar nicht ausmalen, wie es Sharvari damit gehen würde. Vor allem, wenn dann auch noch dieser Nachfahre von diesem Heimleiter 'Schuld' wäre. Klar, er könnte nicht wirklich was dafür, aber er würde den Grund darstellen, dass Koiko ausgerastet war und das wäre nicht gut für sein Selbstbewusstsein. "Hoffentlich könnt ihr den beiden helfen und vielleicht bringt das Koiko und Nezumi ja auch weiter. Vielleicht können sie damit ja dann sogar ein wenig mehr mit ihrer Vergangenheit abschließen und vielleicht freunden sie sich letzendlich sogar mal mit Barcary an? Das wäre doch toll? Vor allem, wo der arme das sicherlich nicht gut verkraften wird, falls der wirklich noch nichts von seines Vaters Machenschaften weiß. Da wird es gut sein, wenn ihr, oder du und sein Freund für ihn da seid, oder?", fragte ich so optimistisch wie möglich nach, auch wenn mir klar war, dass Zumi einen Teufel tun und sich um eine Freundschaft bemühen würde. Er war unheimlich aufgeschlossen und das eigentlich allem gegenüber, aber sobald es um seine Vergangenheit ging blockte er vollends ab. Er hatte uns ja auch nicht mehr als absolut nötig erzählt! Die Einzige, die mit über über das ganze reden konnte war Sharvari, während uns besser getan war, wenn wir das Thema einfach ließen, oder es einfach nicht zu sehr vertieften, falls es doch irgendwie aufkam. "Ja... die doofen Prüfungen. Ich muss schon so viel lernen und dabei wäre ich viel lieber mehr bei dir. Aber danach was machen klingt gut! Dann raffe ich mich mal auf, dass ich gut bin und schnell fertig und dann muss ich dich unbedingt mal mit nach Hause nehmen. Also heim, in die Heimat", freute ich mich über seine Worte und küsste ihn kurz liebevoll. "Gesucht hab ich auch keinen. Ehrlich, ich hab dich gesehen und wollte dich und dachte, dass es ein paar mal ins Bett geht und dann war es das. Nur es war das nicht... ich wollte dich weiterhin und immernoch und jetzt wird sich das einfach nie wieder ändern. Hoffe ich"
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7814
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Fr Okt 06, 2017 7:40 pm

Sergio

Hatte ich mir eigentlich jemals Gedanken über diese kleinen Dinge gemacht? So wie jetzt hier gemeinsam mit ihr liegen und kuscheln? Ich glaubte es nicht wirklich, aber jetzt tat ich es und ich genoss es wirklich. Es gab nichts schöneres als mit meiner geliebten Freundin im Bett oder sonstwo herumzuliegen und über alles mögliche zu sprechen und die Zeit mit ihr zu genießen. Ob nun im Bett oder auf dem Sofa.. Besonders gerne auch auf der Hängematte, die ich nach langen Diskussionen mit Sharvari hatte kaufen und an zwei Pfeilern befestigen dürfen, ohne dabei zu viel Rasen oder Beet kaputt zu machen. Zu diesem Zeitpunkt hab ich auch gelernt vor dem Mädchen Respekt zu haben, auch wenn sie nicht so aussah, konnte sie sehr gut anpacken und hat die Pfeiler fast im Alleingang hingestellt, da ich 'ihr nur die Blumen mit meinem Plattfüßen zerstört' hätte und Nezumi gerade bei einem Job gewesen war. Dafür hatten wir jetzt Pfeiler an denen wir eine tole große Hängematte aufhängen konnten und die ich auch nur allzugerne benutzte. So wie eigentlich jeder, nur Quishi kam nicht so gut damit zurecht, da ihr von den Bewegungen häufig schlecht wurde. "Stören sie dich? Also die Haare?", fragte ich dann interessiert nach, denn ich hatte noch nie darüber nachgedacht, meien Haare wirklich auf längere Zeit zu entfernen. Wachsen kam ja mal gar nicht in die tüte und Rasieren.. war mir zu nervig. Außerdem störten mich Haare nun wirklich praktisch gar nicht mehr, wenn ich ehrlich war. Es waren im Endeffekt ja nuir Haare. Nicht eine böse Seuche oder sowas. "Das denke ich mir auch und auch wenn Rin und Nezumi ja auch.. 'auf ihrer Seite stehen', so müssen sie halt bei Koiko bleiben weil sonst richtig scheiße.. Ich hoffe Barcary wird erkennen, dass er toll ist und liebenswert und nicht das, was Koiko ihm an den Kopf werden wird", stimmte ich dann seufzend hinzu und überlegte schon fieberhaft, wie ich es Barcary zeigen konnte, aber egal ob ich oder Jason oder sonst wer es versuchen würde, es würde nicht klappen solange Barcary nicht selbst ein wenig Liebe für suich selbst empfinden konnte. "Haha.. Ne, ich glaub die werden nie mehr Freunde, müssen sie ehrlich gesagt aber auch nicht, solange Koiko Barcary sein Leben leben lässt, ist alles in Ordnung. Eben so wie Nezumi es machrt, sie müssen keine Freunde werden, aber jeder sollte sein Leben leben dürfen", nickte ich dann, denn genau so dachte ich darüber und das war mein Ziel. "Sie können sich ja auch aus dem Weg gehen, die Stadt ist eigentlich groß genug und wenn Koiko Wassili besucht und Barcary da vielleicht wohnt, dann geht er mit Jason halt weg für die Zeit oder sowas", fügte ich dann noch hinzu und strich ihr sanft durchs Haar. "Du schaffst das, ich glaub an dich", lächelte ich dann sanft, ehe ich doch ein wenig nachdenklich wurde. "Meinst du, sie werden mich mögen? Oder akzeptieren? Als deinen Freund?", fragte ich dann doch ein wenig unsicher nach und begann auf meiner Unterlippe herumzukauen. Mein letzttes Mal den Schwiegererltern vorstellen war ja nicht so wirklich gut geendet. "Ich wollte nicht mal mit dir Sex haben.. also so schlimm das klingt, aber meine letzte.. 'Beziehung' vor dir hat mich doch ein wenig zerstört. Ich weiß nicht, also das Mädchen, sie ist einiges jünger und ich fand sie unglaublich süß einfach und toll, ich hatte schon ewig nicht mehr so viel Zuneigung zu einer Person gespürt und dann fings an. Ich war ihr zu spontan, ihr hat nicht gepasst, wie meine Einstellung zum Leben, zu reisen, zu allem. Für sie war ganz klar 'erst Haus, dann Karriere, dann Kinder, getrennte Konten, Hotelressorts', ihr Vater hätte mich dann noch beinah aus dem Haus geschmissen und ehrlich, an ner Beziehung sind beide beteiligt und wenn sie da so gar kein Bock hat auch mal mit entgegen zu kommen, dann hat das auch keinen Sinn mehr alles.. Und dann kamst du und wolltest mich flachlegen und eigentlich hatte ich überhaupt gar keine Lust und wollte dich nicht mal.. erst nach und nach an diesem Abend hast du mich fasziniert und dann war es auch mehr oder weniger schon zu spät. Wobei diese tiefen, unendlichen Gefühle erst mit der Zeit kamen und es nch immer mehr und mehr wird", erzählte ich dann, denn Sunny war mir verhältnismäßig echt ziemlich nah gegangen, auch wenn meine Gefühle zu ihr nichts im Vergleich zu Chosovi waren. Alles im Vergleich zu ihr war trist und grau, während sie Farbe und Wärme war.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7837
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Fr Okt 06, 2017 8:06 pm

Chosovi

Gedankenverloren zupfte ich ganz sanft und liebevoll an den Härchen herum. Hier bleiben zu müssen, während er einem solch schweren 'Job' nachgehen musste kam mir nicht fair vor, nur ich wusste selbst, dass es wichtig war. Wenn ich die Prüfungen nicht bestand, dann musste ich verlängern und dann wäre ich noch länger an die Uni gebunden. Wobei das eigentlich falsch ausgedrückt war, denn ich mochte die Uni! Meine Fächer machten mir Spaß und ich genoss es schon auch, nur in Momenten wie diesen war sie eben im Weg und ich hatte das Gefühl, dass sie sich zwischen mich und meinen Liebsten drängeln würde, was nicht ok war. "Nein, keine Sorge. Die zeigen nur wie männlich du bist", grinste ich vergnügt, als Sergio plötzlich wissen wollte, ob die Haare mich stören würde. Und wenn? Was wollte er machen? Sie wegrasieren oder gar wachsen? Nein, für mich musste er sich sowas nicht antun! Und dazu störten sie mich ja auch absolut nicht. Im Gegenteil, ich fand sie toll und daher konnte er sie wirklich gerne so lassen. Sonst müsste ich ihn ja auf Reisen dann nach wenigen Wochen zum rasieren schicken, oder aus dem Zelt ausquattieren, nur weil wir sicher nicht immer im Hotel waren und er die Möglichkeit zum rasieren hätte! Nein, es wäre wirklich nur blöd, wenn er sie wegmachen würde! "Das hoffe ich auch, aber leicht wird es bestimmt nicht für ihn! Immerhin, wenn sein Dad der beste Vater der Welt für ihn ist und er dann solche Dinge erfahren muss...? Nach all dem, was sein Bruder getan hat?! Bestimmt wird er sich schämen und wenn Koiko nicht umsichtig ist, was er nicht sein wird, denken, dass er auch so wird", seufzte ich unglücklich. Der arme Junge! Auch wenn ich ihn nicht kannte, so tat er mir Leid. Zumal ich meinte mich zu erinnern, dass Zumi gesagt hätte, dass er ihm nichts getan hätte. Es wäre wohl nur der Bruder gewesen, der ihn gequält hatte und der Kleine habe nur mitgemacht, solange er gemusst hatte und kaum, dass sein Bruder aus dem Raum gewesen wäre, hätte er geholfen. Und wenn das stimmte, dann war er sicherlich nicht nur verkehrt! Es zeugte doch von Mitgefühl und Gewissen und wer das hatte, der konnte so verkehrt nicht sein! "Ihr werdet eine Lösung finden! Du bist gut in sowas und Nezumi ist wirklich ein lieber Kerl und immer so bemüht um alles, da wird er sich dir sicher nicht in den Weg stellen und wenn ihr beide schon so bemüht seid und Rin auch hilft, dann wird das mit Koiko sicherlich auch", versuchte ich meinen Liebsten noch etwas zu motivieren und freute mich dann doch sehr über seine aufbauenden Worte zu meinen Prüfungen. Für ihn würde ich das schaffen! Für ihn WOLLTE ich das schaffen! "Oh, ja! Meine Freunde werden dich super finden! Glaub mir, die werden dich zerfetzen mit Fragen, so wie sonst mich, aber du bist neu und fremd, also werden sie dich richtig auseinander nehmen", lachte ich erst mal vergnügt. Die meisten meiner Freunde aus dem Stamm kamen nicht viel umher und daher wollten sie immer alles von mir wissen. Und wenn ich dann wirklich mal wen mitbrachte... doch, bestimmt würden sie Sergio Löcher in den Bauch fragen, aber sie würden ihn auch mögen. Da war ich mir mehr als sicher! Wahrscheinlich würde es ein großes Fest geben und am Ende würden wir alle beisammen sitzen und alles war gut. Oder vielleicht nahmen sie ihn auch einfach mal mit auf die Jagd oder sowas? "Meine Eltern werden dich vielleicht nicht gleich mögen. Du weißt ja, sie wollen mich lieber daheim behalten, aber freundlich sind sie sicherlich dennoch. Und wenn du ihnen ein wenig Zeit gibst, dann werden sie sich mit dir genauso arrangieren wie damit, dass ich eben nicht mehr daheim bin, sondern nur noch zu besuch komme und wenn sie sich damit arrangiert haben, dann nehmen sie dich auch in die Familie auf", fügte ich dann aber auch noch ehrlich hinzu. Lügen brachte da ja sowieso nichts! "Und dann musst du an all unseren komischen Traditionen teilnehmen und da beneide ich dich ja so gar nicht drum", stellte ich abschließend noch kichernd fest und piekste ihn liebevoll in die Brust, ehe ich ihm einen schnellen Kuss gab. Bei seinen nächsten Worten schnaubte ich doch erst leicht empört und zog einmal kurz und nicht zuuu doll, an seinen Brusthaaren. "Du wolltest mich gar nicht... jaja, sei nur charmant mein lieber", beschwerte ich mich dann auch gleich, konnte aber nicht wirklich böse sein. Natürlich war es irgendwo unschön zu hören, dass man nicht anziehend genug gewesen war, aber irgendwie war es auch schön. Immerhin hatte ich ihn ja dennoch rum bekommen! "Das stimmt, es sind schon beide beteiligt, aber sicher ist es besser, dass ihr getrennt seid! Zum einen, weil ich dich jetzt hab und zum anderen: Stell dir vor sie hätte sich verbogen und sich arrangiert und du hättest dich ein wenig verbogen, damit es passt... dann wärt ihr letzendlich beide nie wirklich glücklich gewesen! Ich find dich toll wie du bist. Und ich finde deine Einstellung auch nicht verkehrt! Klar, ich studiere, weil ich meinen Job auch mal ausüben möchte, aber das muss nicht heute sein. Und nicht morgen. Der Moment wird kommen und dann werde ich es schon merken und wenn er dann da ist, dann muss ich auch nicht unbedingt Karriere machen. Eine glückliche Familie ist mir da viel wichtiger!"
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7814
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Sa Okt 14, 2017 4:49 pm

Sergio

Ich genoss es, wie Chosovi ein wenig an meinen Haaren zupfte. Es tat ja nun wirklich absolut nicht weh und war eher sogar total angenehm wie ich fand. Womit hatte ich so einen wundervollen Menschen bloß verdient? Ich wusste es wirklich nicht, aber es war einfach nur wundervoll und ich wollte sie nie wieder hergeben! Nie wieder. "Na ein Glück", freute ich mich dann, dass sie keine Probleme mit meinen Haaren hatte und ich damit mich weder rasieren noch sonst irgendetwas machen müsste. "Ok, eher bin ich beruhigt, natürlich hätte ich sie sofort weggemacht, wenn sie dich gestört hätten, aber das wäre so.. nervig geworden", grinste ich dann und musterte meine Hübsche ein wenig. Sie sah wirklich so vollkommen anders aus, als ich bislang gehabt hatte, aber trotzdem war sie für mich der wunderschönste Mensch auf diesem Planeten geworden. Das Lieben ging schon echt merkwürdige Wege, anders konnte ich es nicht ausdrücken. Aber genau deshalb liebte ich das Leben so, weil es auch Überraschungen gab und kein Tag dem anderen glich. "Das denke ich nämlich auch dann.. Ja keine Ahnung was dann, ich seh mich schon wieder mit Koiko prügeln nachher, weil der stur wie nen Bock ist und das ist alles Müll. Aber auch wirklich alles. Ein Glück ist Barcary eh schon in der Psychiatrie, dann muss ich mir zumindest wenig Sorgen machen, dass er sich am Ende umbringt oder so", seufzte ich dann, denn ich sah echt schwarz- Für alles einfach. "Ich sollte auch dringend wieder ein Treffen mit seinem kleinen Bruder organisieren, das hat ihm letztes Mal auch schon extrem gut getan und die Pflegeeltern von Ben haben auch berichtet, dass Ben sich total gefreut hat", lächelte ich dann und beschloss, dass auch gleich einzurichten. Wer weiß, was noch alles am? "Naja.. Nein, Koiko wird sich in dem Punkt nicht ändern, er ist so verbohrt und absolut nervig in diesem Punkt, vielleicht schafft Rin es, ihn soweit zu beruhigen, dass er einfach ruhig ist, aber sonst. Nein", zucte ich dann mit den Schultern, ehe ich doch ein wenig erstaunt war über das, was sie alles erzählte. "Oh Gott, das klingt.. furchtbar anstrengend, hoffentlich werden deine Eltern mich wirlich dann noch mögen und sowas, ich hab da echt schlechte Erfahrungen gemacht.. Die Traditionen hingegen find ich weniger schlimm, dazu hab ich richtig Lust, es macht mir Spaß sowas zu erleben und kennzulernen, sehr viel sogar!", lächelte ich dann liebevoll. "Ey, du wolltest mich benutzen wie ein Stück Rindvieh, dass ist auch nicht viel besser, Madame!", beschwerte ich mich gleich lachend und schüttelte leicht den Kopf. "Das stimmt, wir wären beide nie wirlich glücklich geworden, das ist schon wahr.. Zumal deine Einstellung wirklich toll ist, ich sehe das genauso, aber du bist sowieso die wundervollste, ein Glück hab ich das dann doch noch erkannt", säuselte ich dann leise, ehe ich ihr einen liebevollen Kuss gab und sanft ihre Gesichtszüge entlangfuhr.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7837
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Sa Okt 14, 2017 11:19 pm

Chosovi

Als er meinte, dass er beruhigt wäre, weil er seine Haare nicht wegmachen müsste und das nervig wäre, müsste ich doch irgendwie ziemlich machen. „Wem sagst du das... ich hab da auch nicht immer Spaß dran, aber gut, du hast mich nie direkt gebeten und ich mach das mehr für mich selbst, also muss ich da wohl durch“, kommentierte ich dann vergnügt. Für mich war das rasieren eben irgendwie weiblich und gehörte halt dazu, auch wenn es mich nervte. Wobei... so richtig konsequent war ich auch nicht. Wenn es gerade nicht ging, weil ich im Urlaub war, dann lies ich es eben. Aber wenn ich hier war, dann war ich doch relativ penibel. Wobei ich jedoch - zum Glück - kaum sichtbare Behaarung hatte. Gerade mal unter den Armen und in der Bikini Zone, mehr nicht. Gute Gene! Die würden meine Kinder nicht haben, wenn ich Sergio so ansah, wobei ich bei dem Gedanken grinsen müsste. Jetzt dachte ich schon an gemeinsame Kinder... „oh, bitte prügelt euch nicht! Das gibt nur verletzte und wenn er da so stur ist, dann bringt das doch auch bestimmt gar nichts, sondern macht es nur schlimmer“, seufzte ich doch recht besorgt. Koiko gegen Sergio? Da zweifelte ich nicht wirklich daran, dass Koiko gewinnen würde! Der wirkte unheimlich kräftig und vor allem kämpferisch! Und ein wenig wie Testosteron pur und dann dürfte man seinen Schatten nicht vergessen! Nein, Sergio sollte sich wirklich nicht prügeln! „Lass ihn lieber machen. Klar, er wird Barcary mit Worten zerstören und es mit Gewalt versuchen, aber ihr könnt Barcary helfen. Er hat jetzt jemanden er ihn liebt und wenn du sagst, dass er seinen Bruder so sehr liebt, dann ist es einfacher in zu reparieren, als sich auch noch mit Koiko zu Fetzen. Denn wenn der wirklich so schlimm ist, dann wird er den kleinen sowieso zerstören, egal ob ihr euch schlagt oder nicht“, gab ich wirklich besorgt zu bedenken. Das Sergio meine Tradition kennen lernen wollte, dass machte mich jedenfalls unheimlich glücklich! Sie würden ihn mögen im Stamm und er sie bestimmt auch! „Glaub mir, so offen wie du bist - da werden sie dich mögen! Es wird Sie freuen, wenn du die Traditionen mit machst und sie werden erkennen, dass du zu mir gehörst und dazu ist es doch auch viel besser so! Du machst mit und liebst das alles, während die Alternative auch jemand hätte sein können, der nur Stadt will und das alles hasst“, überlegte ich laut und sehr überzeugt. Doch, Mum und Dad würden begeistert sein! Zumindest mit der Zeit. Und über unsere Bräuche ließen sie sich auch beide ködern. „Nein, nicht wie ein Rindvieh! Wie meinen Stier vielleicht... oder meinen starken, wilden Hengst der zugeritten werden muss! Außerdem hättest du auch Spaß“, grinste ich nur vergnügt und zupfte wieder an seinen tollen Haaren herum, gleich nachdem ich seinen Kuss erwiederte hatte. „Und nun lass uns schlafen, damit du deiner Aufgabe ausgeruht entgegen trittst. Du wirst das schon schaffen mein tapferes Bärchen“
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7814
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am So Okt 15, 2017 10:18 pm

Sergio

"Mh.. Wegen mir musst du es definitiv nicht machen. Ich bin ehrlich, zu Beginn unserer Beziehung hätte es mich vermutlich interessiert, aber jetzt.. Bist du auch so die wunderschönste und das auf so vielen Ebenen mehr als nur ob du nun rasiert bist oder nicht", lachte ich dann, denn ich konnte mir sehr gut vorstellen, dass es absolut nervig war sich immer zu rasieren. Ich hatte ja so schon kein Bock und die Brust war nun definitiv einfacher zu machen als andere Stellen bei ihr. Jedenfalls stellte ich es mir nicht so einfach vor da unten alles immer möglichst haarfrei zu halten. "Ich gebe mein bestes.. Aber ich kann nichts versprechen, wirklich nicht. Dafür hab ich die beiden Kleinen schon viel zu lieb und möchte sie zu sehr beschützen", lachte ich dann, denn ich konnte wirklich nichts versprechen. "Du sagst das so einfach, ihn zu reparieren.. Es war schon so furchtbar, als er das erste Mal wieder draußen war, da war er schon so fertig und ne, ey ist echt schlimm.. Naja, jetzt muss ich eh dadurch, ich kann ihn ja schlecht weghexen oder sowas", seufzte ich dann deprimiert und dachte nun viel lieber über ihre Familie nach. "Da bin ich dann ja beruhigt, wäre jetzt ja doof wenn die Eltern von dem Menschen, den ich am meisten Liebe und jemals geliebt habe, mich einfach hassen, auch wenn wir sie in deinem Fall vermutlich zu selten sehen werden, sorgt das trotzdem für Spannung", überlegte ich dann, denn ich wollte nicht gerne der ungeliebte Schwiegersohn ihrer Eltern werden. Ich würde einfach zum Hassobjekt des ganzen Stammes mutieren. "Das machts echt nicht besser, muss sagen", lachte ich schließlich, denn ob ich nun Rindvieh, Stier oder Hengst war, das machte im Endeffekt keinen sonderlich großen Unterschied. Zumindest für mich nicht. "Stimmt, Spaß hatte ich, sehr viel Spaß", grinste ich dann anzüglich, ehe ich aber auch nickte und ihr noch einen Gute-Nacht-Kuss gab. "Schlaf schön mein Schatz und träume was schönes", flüsterte ich dann lächelnd, ehe ich mich ein wenig mehr in Schlafposition an sie kuschelte und das Licht ausschaltete. Hoffentlich würde ich zumindest ein bisschen schlafenm ich brauchte wirklich meine Kraft für das, was noch kam. Wirklich Hoffnung hatte ich nicht, wobei.. Doch Chosovi würde es schaffen, dass ich einschlief, spätestens wenn sie so süß anfing leise zu schnarchen, sobald sie eingeschlafen war. Das war einfach so knuffig!
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7837
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am So Okt 15, 2017 10:39 pm

Chosovi

"Wirklich lieb, dass du das sagst! Aber... doch, ich mach das echt viel für mich selbst. Irgendwie... bei Mädchen - es gehört so mit dazu, aber zu hören, dass du mich auch so lieb hast, dass freut mich. Dann muss ich mir ja im Urlaub keine Gedanken machen", freute ich mich gleich strahlend. Er war wirklich ein absolutes Goldstück und ich war mehr als nur froh, dass ich ihn jetzt hatte. So einen Kerl hatte ich in meinem Leben gebraucht! Der sich nicht zu sehr um mein Aussehen kümmerte - so lange ich gepflegt aussah verstand sich - der gerne auf Reisen ging und der vor allem mit meiner Spontanität und allem klar kam. Und genau das war er. Alles in einem! Und das machte ihn so unglaublich perfekt! Wahrscheinlich könnte er aussehen wie Quasimodo und ich würde ihn dennoch lieben. Also gut, nach einer Weile. Immerhin verliebte man sich nicht gleich in Quasimodo, den musste man echt erst kennen lernen. Nur nun war er auch noch echt hübsch und daher war alles toll! "Du musst mir nichts versprechen Serg. Du kannst das und du machst das so, wie du es für richtig hältst. Ich vertraue dir da wirklich vollkommen! Alles was ich will, ist das ihr am Ende alle zufrieden und unverletzt seid", kommentierte ich gleich sanft lächelnd. Sie würden ihn schon repariert bekommen. Da machte ich mir wenig Sorgen, auch wenn es natürlich dennoch schrecklich werden würde für den armen Jungen. "Ach was. Da wird es keinen Hass geben, dass verspreche ich dir. Die werden dich alle so lieb haben wie mich und wenn du ihnen dann all die Geschichten von deinen Reisen erzählst - also dem Stamm - dann hast du sie sowieso gewonnen. SO Traditionsversessen sie auch sind und so wenig wie sie da weg wollen, so neugierig sind sie auch"; tat ich seine Bedenken noch einmal ab, ehe ich das Thema aber auch gut sein lassen wollte. Ich war überzeugt, dass es klappen würde und das sie ihn mögen würden. Zumal da ja, wenn meine Eltern, wider erwarten, zicken wollten immernoch unser Häuptling war. Und der würde Sergio mit Sicherheit mögen! Denn der mochte Geschichten extrem gerne und dazu hatte er den großen Geist unseres Stammes! Bei dem ich mir echt sicher war langsam, dass es ein Schatten war! Und der würde doch sicherlich super mit Mihawk zurecht kommen! Und dann wäre Sergio nur noch beliebter! Später wollten die ihn wahrscheinlich gar nicht mehr gehen lassen... "Natürlich hattest du den... ich bin gut", grinste ich nur genauso anzüglich und kuschelte mich dann aber auch unter meine Decke, damit ich schlafen konnte. Morgen würde ein langer Tag werden für mich. Immerhin würde ich voller Ungeduld darauf warten müssen, das mein Liebster wieder kam und berichtete!
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7814
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Mo Okt 16, 2017 7:18 pm

Rin

Ich hatte noch ein wenig mit Nezumi und Sergio geschrieben und auch am nächsten Tag hatten wir uns zurechtgelegt, wie wir alles am besten mit Koiko und Barcary angingen. Ich kümmerte mich dann am nächsten Tag gleich darum, dass Xi bescheid wusste und ein Glück hatte ihn Sergio schon mal darüber instruiert, dass es da diese Problematik mit Koiko und Barcary gab, denn Xi stimmte sofort zu, dass wir die Sache besser schneller als später regelten. Kurz vor dem Krankenhaus trafen wir uns dann gemeinsam, also Nezumi, Sergio und ich, damit wir nochmal alles durchgehen konnten. Sie würden jetzt Jason mitnehmen und mit ihm und Barcary alles besprechen, ein wenig später würde ich mich dann mit Koiko auf den Weg machen und zur Psychiatrie fahren. Und dann konnten wir mehr oder weniger nur hoffen und beten, dass alles glatt ging. Gesagt getan, schon ein paar Stunden später hatte ich mit Koiko die Psychiatrie erreicht und war echt froh, dass er die ganze Sache zwar bislang ein wenig merkwürdig gefunden hat, aber nicht zu viel nachgefragt hatte, was wir nun genau taten. Doch schon ein wenig nervös fragte ich die Dame am Empfang, wohin wir mussten und sie wies und ein Zimmer zu, in dem dann auch schon Nezumi auf uns wartete. Sergio schien also noch bei Jason und Barcary zu sein. "Koiko es gibt einen Grund wieso wir hier sind, wir müssen dir was sagen, also viel mehr musst du jemanden Kennenlernen.. Und das hier.. Ja ist schwierig, es geht um Jasons Freund, Barcary. Nezumi und Sharvari wurden vor einiger Zeit entführt, wir haben es dir damals nicht gesagt weil.. Wir hatten Stress zusammen und dann dazu noch sowas.. Egal, jedenfalls war es so, dass beide entführt wurden.. Von Sciuttos Söhnen, bzw. seinem ältesten Sohn. Sciutto hat 3 Söhne, der Älteste ist mittlerweile tut und dann gibts da noch eben Barcary und seinen jüngeren Bruder Ben", begann ich dann zu erzählen und hoffte, dass Koiko nicht jetzt schon ausflippte. Doch falls es so war, hatte ich auch schon Empir zu mir zitiert, damit er im schlimmsten Fall gleich einspringen konnte und soweit ich wusste hatte er auch alle und vor allem Sczc an der Schule gewarnt, dass das hier echt eine Scheißaktion war. Xi war auch schon da, hielt sich aber noch sehr bedeckt im Hintergrund und wartete schweigend ab, während ich nun ein wenig hilfesuchend zu Nezumi sah, immerhin onnte er diese Sache wesentlich besser beurteilen als ich!
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7837
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Mo Okt 16, 2017 9:16 pm

Koiko

Irgendwie verhielt Rin sich seltsam! Klar musste sie hin und wieder zu Xi, damit er mit ihr reden konnte, aber normalerweise machte sie das alleine und ich passte auf die Kinder auf. Im schlimmsten Fall kam ich mal mit, genauso wie die Kinder und ging spazieren bis sie wieder raus kam, aber das echt nur dann, wenn sie sich total Sorgen wegen etwas machte und war eigentlich auch nur einmal vorgekommen. Daher wunderte es mich doch extrem, als sie heute darauf bestand, dass ich mitkommen sollte und das die Kinder aber daheim bleiben sollten. Seit wann wollte sie denn die Kinder nicht dabei haben? Verwirrt war ich ihr ins Auto gefolgt und wusste nicht recht was ich davon halten sollte. Wobei es mich, kaum das wir angekommen waren, noch mehr verwirrte, dass Nezumis Auto auf dem Parkplatz stand! Nun doch langsam ein wenig nervös folgte ich Rin und rätselte was los sein könnte. Hatte ich Geburtstag? Ich wusste immerhin eh nicht wann ich hatte, aber sie könnten ja Ryu gefragt haben? Nur dann würden sie kaum hier eine Überraschungsparty planen. Außer natürlich, sie fürchteten, dass ich damit überfordert sein könnte und seelische Unterstützung brauchte. Was aber nun wirklich Schwachsinn wäre. Klar, ich wollte nicht unbedingt feiern, aber einen Psychiater bräuchte ich wegen sowas nun auch nicht gleich. Unruhig betrat ich hinter Rin den Raum und war nicht erstaunt Nezumi darin vorzufinden. Hatte der was angestellt? Bestimmt war es das! Verkehrssünder und nun hier zum Idiotentest! Rin fing an zu reden und ich bekam doch sehr große Augen, als sie sagte, dass Nezumi und Sharvari entführt worden wären und sie es mir verheimlicht hatten. Doch als ich antworten wollte, da sprach sie weiter und ich merkte, wie mir augenblicklich das Blut in den Adern gefror. "Sciuttos was?!", stellte ich dann kalt und eher knurrend fest. "Warum GIBT ES DIE NOCH?!", fragte ich dann allerdings auch noch deutlich schärfer bei meinem besten Freund nach, welcher mich lediglich entschuldigend anblickte. 'Koiko... Barcary und sein Bruder - die hatten damit nichts zu tun! Im Gegenteil, Barcary hat mir geholfen und Ben ist ein Kind, den hab ich nicht mal gesehen bevor ich raus war', erzählte Zumi vorsichtig, ehe er hinzusetzte, dass ich das aber wissen müsse, weil dieser Barcary aussehen würde wie Sciutto. "Er sieht... er sieht aus wie Sciutto? Und er ist ja sooo freundlich?! Wirklich?! Und was ist mit all den Leuten, die Sciutto, den echten, auch heute noch für sooo freundlich halten?! Nimmst du dem DAS WIRKLICH AB?", fragte ich gereizt nach und merkte wie ich die Fäuste ballte und mich anspannte. "Wo ist der Kerl? Wenn ihr es nicht könnt... dann tu ich es eben. Wär ja nicht das erste mal!"
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7814
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi am Mo Okt 16, 2017 9:41 pm

Rin

Ja toll. Also ich hatte ja erwartet, dass Koiko ausrasten würde, aber trotzdem war die 'Gewissheit' und das erleben von seiner Wut jjetzt doch noch mal so viel mehr und so viel realer, dass ich einfach echt keine Freude daran hatte und am liebsten die ganze Sache wieder abgeblasen hätte. Aber dafür war es jetzt sowieso zu spät, außer ich löschte Koikos Gedanken und das wollte ich nun wirklich nicht. Das.. Nein. Außerdem würde das unser Problem definitiv nicht lösen. Eher im Gegenteil, es würde die ganze Sache nur noch schlimmer machen und im Endeffekt würde trotzdem Koiko es wiassen müssen, da er Barcary begegnen konnte. Unweigerlich spannte ich meine Muskeln mehr an mit jedem Satz, den Koiko von sich gab und man schon richtig hören konnte, wie sehr er ihn hasste und sie sehr er ihn jetzt töten wollte. "Nein Koiko. Du wirst ihm nichts tun, das kannst du vollkommen vergessen. Barcary ist ein netter Kerl und sein Bruder ein Kind. Daher sind wir alle hier, um es dir zu sagen und gleich klarzustellen, dass du dir diese Idee abschminken kannst. Sciutto ist eine Sache, seine Söhne eine vollkommen andere, was er getan hat ist falsch, er hat die Hölle und mehr verdient, aber das haben weder Barcary noch Ben verdient", antwortete ich ihm dann gleich, denn immerhin waren wir hier um genau das zu verhindern. Um meiner Aussage auch mehr Nachdruck zu verleihen, stand ich auf und stellte mich demonstrativ vor die Tür, damit Koiko gar nicht erst auf die Idee kam, jetzt darauszurennen und Barcary töten zu wollen. "Wir verlangen keinesfalls, das du dich mit ihm anfreundest oder sonst irgendetwas in der Art und Weise, auf keinen Fall, aber du sollst ihn leben lassen. Er hat ein glückliches Leben ebenso verdient wie du und glaub mir, sollte er jemals irgendjemanden etwas tun, was ich nicht glaube, wird er Konsequenzen ertragen müssen, aber du wirst hier nicht zum Richter über leben und Tod, nicht hier und nicht bei den beiden, verstanden?", fügte ich dann noch hinzu, wobei ich hoffte, dass meine Botschaft klar bei ihm ankam. Auch wenn ich mit Sicherheit davon ausging, dass er gleich weitertoben würde, aber ich hoffte einfach, dass eie Babies ein bisschen an seiner Vernunft gedreht hatten und er sich beruhigen würde. Solange er jedenfalls so am Toben war, würden Barcary und Jason noch bleiben wo sie waren, das hatte in seinem jetzigen Zustand gar keinen Sinn. Wenn er sich ein wenig beruhigt hatte oder Einsicht zeigte, konnte er zu ihm, jedenfalls war das momentan so mein Plan und das, was wir grob vorher ausgemacht hatten.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7837
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 am Mo Okt 16, 2017 9:53 pm

Koiko

"Das haben sie nicht verdient?! Wer von uns hat es denn verdient, dass wir so behandelt wurden?! Habe ich etwas getan, dass es Begründet? Du, Zumi? Marek? Meinst du Marek hat nur damals gelitten?! Sieh ihn dir doch an! Und zu was bin ich durch ihn geworden? Meinst du wirklich, dass sie groß anders sind? Wo sie direkt von ihm sind?"; spie ich lediglich aus, als Rin meinte, dass die beiden das nicht verdient hätten. Sie hatten es verdient! Außerdem, wenn es die Hölle wirklich gab, so würde es Sciutto viel mehr weh tun, wenn er merken musste, dass sie wegen ihm ihr Leben lassen mussten! 'Du kannst uns nicht mit ihnen vergleichen Koiko! Sie haben keine Ahnung von dem was passiert ist und dazu hat er versucht mir zu HELFEN!', wagte Nezumi wirklich zu knurren, woraufhin ich ihm einen wütenden Blick zuwarf. "Nicht zum Richter also? Und Sciutto? Meinst du den hätte das interessiert und er hätte sich nicht zum Richter gemacht über uns?! Sie haben es verdient! Alles verdient und sie können sich in der Hölle bei ihm bedanken", stellte ich kalt fest und presste die Kiefer aufeinander. Wenn der Junge hier erschien, dann würde ich ihn anfallen! Und ich würde ihm sagen warum er starb. Und wie ich das würde! Jedes Detail sollte er über seinen Scheiß Vater wissen! Jedes einzelne! Schnippisch verschränkte ich die Arme und blickte die beiden herausfordernd an. "Nun, dann lasst ihn kommen. Oder habt ihr Angst? Glaub mir vor MIR solltet ihr keine Angst haben", fügte ich noch hinzu und blickte, zugegeben, ziemlich hochnäsig, in Rins und Nezumis Richtung. Dieser schüttelte nur mit einem seufzen den Kopf. Wieso verhielt er sich so?! Sciutto hatte ihn genauso gequält und wie er mit Sharvari umgegangen war... gerade Nezumi sollte doch alles Interesse haben, dass der Junge verschwand! Was wenn Sharvari ihn nochmal sehen musste? Nein, der Kerl musste weg. Dann würde er niemals ärger machen und die Welt würde ihn nicht vermissen. Ich schon gar nicht. Im Gegenteil, ich würde meine Finger nur zu gerne mit seinem Blut besudeln. Vielleicht würde mir das endlich den Frieden über Emils Tod verschaffen den ich brauchte? Denn Sciutto war Schuld an Emils Tod! Ich hatte ihn getötet, doch nur weil Sciutto mich dazu gebracht hatte! Und nun würde ich seine Kinder töten! Er mochte schon nicht mehr auf dieser Erde sein, aber ich wusste durch Nawaki, dass es Geister gab und wenn seine Söhne wirklich liebte so würde er leiden! Und das sollte er! Mehr als nur Höllenqualen!
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7814
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi Gestern um 6:48 pm

Rin

Ich musste doch wirklich arg bei mir halten, genauso wie Empir, der sich doch langsam in mir regte und wohl das Bedürfnis hatte Koiko ordentlich anzufallen. Verständlicherweise, denn gerade konnte ich meinen Verlobten und dessen heftige Reaktion absolut nicht verstehen. Also klar, ich konnte verstehen, dass er Probleme mit ihm hatte und der Situation, aber ihn sofort töten zu wollen, vor allem wenn Barcary wirklich so gar nicht.. bösartig war, dann war es absolut überzogen meiner Meinung nach. "Ich stimme Nezumi vollkommen zu, ihr könnt euch nicht mit ihm vergleichen, das geht echt überhaupt nicht klar", stimmte ich dann Nezumi zu und versuchte möglichst ruhig zu bleiben, was so langsam echt schwierig wurde, vor allem als Koiko so anfing richtig ekelhaft zu werden und uns mehr als nur arrogant entgegen zu treten. Das war wirklich widerlich. "Nein Koiko, nicht solange du so bist und ganz ehrlich, vor dir hab ich keine Angst, dass ändert nichts daran, dass du Barcary nichts tun wirst und auch nicht so ein Arsch zu ihm sein wirst, denn er ist nicht Sciutto", fügte ich dann noch betont ruhig hinzu, aber wirklich Helfen tat das auch nicht. Plötzlich jedoch flog die Tür auf und zwar nicht durch Koiko, sondern durch einen wütenden Jason, der geradezu auf Koiko zusprang. Als wenn das aber nicht schon genug wäre, krallte er sich auch gleich an ihm fest, ehe er meinem Verlobten eine ordentliche und verdiente Kopfnuss gab. 'Gott du bist ja noch eingeschränkter als Nezumi, das ist ja unfassbar, hör dir mal zu du selbstgefälliges Stück Scheiße. So ein Schwachsinn von Vererbung und sonstwas, du Arschloch hast selber Kinder, willst die auch alle töten? Besser als Barcarys Vater biste auf keinen Fall, sieht man ja, du willst unschuldige töten und vernichtest ohne Grund seinen Glauben an alles, schön, dann bring sie um und dich gleich selber und deine Frau und Nezumi am besten auch, immerhin würden seine Kinder ja auch nur krank und nicht lebenswert sein, Huh?' Schrie er Koiko dann regelrecht an und hielt schien wirkklich mehr als nur angepist und wütend zu sein. Er hatte uns also belauscht? Doch noch immer ein wenig geschockt beobachtete ich die Szene zwischen beiden und stellte mit Erstaunen fest, dass Jason sogar ansetzte um koiko direkt noch eine zu scheuern, während er weiterhin wutentbrannt schien. 'Und mich kannste dann auch gleich umbringen bei meinen Eltern und sowieso kannste dann die ganze Welt umbringen, so ein absoluten Schwachsinn hab ich ja noch nie gehört' Fluchte er gleich weiter und setzte noch einige unschöne Wörter hinzu, mit denen er Koiko bedachte.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7837
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 Gestern um 7:19 pm

Nezumi

Koiko reagierte nicht wirklich anders als ich es erwartet hatte. Er rastete komplett aus und schaltete auf rot. Er wollte gar nicht hören wie der junge Mann war und schon gar nicht wollte er mit uns darüber reden, ob er nun das Leben verdient hatte oder nicht. Genervt lauschte ich der Diskussion. Gerade wollte Koiko etwas erwildern, als die Tür aufflog und Jason herein geschossen kam. Noch ehe mein Freund etwas tun konnte, klebte der junge Mann ihm und verpasste ihm eine Kopfnuss die sich gewaschen hatte. Koiko stolperte ein paar Schritte zurück, fing sich aber recht schnell wieder. "OH, da hast du wohl Recht! Immerhin führst du dich ja offensichtlich auch auf wie ein Gestörter!", fauchte er Jason nun an und wollte auf diesen los gehen, was mir nun aber doch zu viel wurde. Mit einem Satz sprang ich hinzu und wollte Koiko festhalten. Nur dieser bekam seinen Arm frei und verpasste mir damit einen saftigen Kinnhaken, welcher meine Zähne hart aufeinander schlagen lies. Mit schmerzendem Kiefer, nun aber wirklich mehr als genervt und sauer legte ich mich jetzt erst Recht mit Koiko an und hatte ihn nach einer kurzen, aber heftigen Auseinandersetzung zu Boden gerungen. Auf ihm kniend zog ich an seinen Haaren, während ich mich über ihn beugte, sodass er mich ansehen musste. "Gehts wieder? Hast du dich beruhigt?", fragte ich nach, woraufhin er nur knurrte, sodass ich ihm mein Knie härter in die Rippen drückte. Erst blieb er hart, oder tat zumindest so, aber nach wenigen Augenblicken merkte ich wie seine Mauer bröckelte und er schließlich genervt und unglücklich aufgab. "Gut, dann mach", meinte ich also schnippisch und setzte mich zurück, sodass er sich noch immer nicht wirklich bewegen konnte, aber meine Knie auch nicht mehr in der Seite hatte. Koiko knirschte heftig mit den Zähnen aber entschuldigte sich dann auch langsam, während ich erst meinen Kiefer, dann meine Zähne befühlte, wobei ich mit entsetzen eine Scharte bemerkte. Hatte er mir jetzt wirklich einen Zahn abgebrochen?! "Rin? Kannst du mal gucken?", fragte ich gleich erschrocken und ein wenig nervös nach, während Koiko sich erst beschwerte, dann aber entnervt und fertig einfach die Klappe hielt uns scheinbar aufgab. "Fehlt da was?", wollte ich derweil von seiner Freundin wissen und blickte sie unglücklich an, während ich auf meinen linken Schneidezahn deutete. Es fühlte sich nicht so an als ob es viel wäre, doch es kam mir so vor, als wenn ein kleines Eck verschwunden wäre! Und das fand ich wirklich so gar nicht toll!

Koiko ist zwar nicht überzeugt, gibt aber erst mal auf und entschuldigt sich bei Rin, Nezumi und Jason. Wenn auch nur weil er muss und etwas zickig.
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7814
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Aoi Heute um 7:15 pm

Rin

Die ganze Sache eskalierte doch ein wenig, denn auf ein Mal lag Nezumi auf Koiko und die beiden prügelten aufeinander ein, wobei Nezumi echt Glück hatte, dass Koikos Arm hinüber war. Wobei, mein Freund war zwar noch immer wahrscheinlich mehr als nur gut drauf, aber Nezumi hatte momentan mit Abstand mehr Muskeln und war ihm auch offensichtlich so gerade mehr als überlegen. Xi war derweil von seinem Platz aufgesprungen und schien schon den Sicherheitsdienst rufen zu wollen, ich bedeutete ihm aber, dass alles in Ordnung war und er sich keinerlei Gedanken machen musste. Immerhin war EMpir ja auch noch da und er hielt sich auch schon jederzeit bereit dazu einzugreifen. Nezumi schien jedenfalls nun ganz andere Sorgen zu haben, so wie er mich panisch ansah und ich jetzt seinen Zahn begutachtete. "Mh Zumi, das tut mir echt leid, aber da fehlt tatsächlich n kleines Stückchen", stellte ich dann fest, während Jason noch immer hasserfüllt auf Koiko sah und schließlich nickte. 'Ich warte dich du Arsch, wenn du ihm noch mehr wehtust, dann kannst du was erleben' Stellte er dann wütend fest und verließ das Zimmer, vermutlich um Barcary und Sergio zu holen. Koikos Entschuldigung war derweil.. Sie war nicht ernst gemeint, dass merkte jeder, aber Koiko hatte sich beruhigt und daher war alles schon in Ordnung. "Ich kann deine Reaktion verstehen, aber deine Lösung nicht. Nicht mal ansatzweise.. Du hast Jason gesehen, wenn er Barcary so bis auf sein Blut verteidigt, dann kann dieser nicht vollkommen daneben sein, ich bitte dich, sei nicht wie die Axt im Walde. Er hat erfahren, wer sein Vater war", seufzte ich dann leise und hoffte wirklich, dass Koiko nicht gleich wieder ausrasten würde. Nachdenklich sah ich auf, als sich die Tür wieder öffnete und Jason samt Barcary und Sergio den Raum betraten. Es war nicht zu übersehen, dass Barcary Angst hatte und vollkommen fertig war mit der Welt. Jason hingegen schien noch immer stinksauer auf Koiko zu sein, war aber neben seinen Freund getreten und ihn in seine Arme geschlossen, während er sanft durch seine Haare strich. Sergio stand ebenfalls bei den beiden und musterte uns abwartend, war aber auch alles andere als glücklich mit der Situation momentan. Hoffentlich würde Koiko nicht wieder gleich so aufbrausen. Und hoffentlich würde Nezumi ihm nicht gleich wieder eine Reinhauen, denn dieser schien auch absolut nicht glücklich über sein verlorenes Zahnstück zu sein.
avatar
Aoi
Philosoph des Schreckens
Philosoph des Schreckens

Anzahl der Beiträge : 7837
Anmeldedatum : 09.04.11
Alter : 20
Ort : ...where the hell wakes up...

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Kleopatra10010 Heute um 7:37 pm

Nezumi

Entsetzt blickte ich Rin an, als die meine Befürchtungen auch noch bestätigte. Es fehlte also ein Stück meines Zahns... na ganz toll! Wie sollte ich das denn nun den Agenturen wieder erklären?! Oh man, da hatte ich echt gar keinen Bock drauf. Vorsichtig stand ich auf und verpasste Koiko dabei nochmal einen Tritt, was Xi zwar mit einem scharfen Blick kritisierte, aber er sagte nichts. Wahrscheinlich, weil er bereits gemerkt hatte, dass ich nicht vor hatte noch mehr zu machen, solange Koiko jetzt ruhig blieb. Dieser rappelte sich auch wieder auf und hielt sich leicht seinen eingegipsten Arm. Er schien ziemlich Schmerzen zu haben... gut so! Aber sagen tat er nichts, wahrscheinlich war er dafür zu pissig und zu stolz. 'Du würdest meine Lösung verstehen, wenn du das erlebt hättest was ich erlebt habe... darum verstehe ich auch nicht, was DU mich eigentlich so verrätst! Es sollte genauso in deinem Interesse liegen den Kerl los zu werden', knurrte Koiko nur und blieb demonstrativ am Boden sitzen, während ich mich auf die Couch pflanzte. Als die Tür aufging, merkte ich wie Koiko verkrampfte und sein ganzer Körper sich wie eine Bogensehne anspannte. Auch entging mir sein schneller Blick in meine Richtung nicht. "Wag es und du liegst wieder am Boden und glaub mir, danach stehst du nicht mehr auf", stellte ich kühl fest, was meinen Freund zum Glück zögern lies, auch wenn der reinste Hass aus seinen Augen blitzte, sobald er Sciuttos Sohn musterte. 'So... ihr habt ihm also gesagt was für ein Mensch sein Vater war? Was er mit uns gemacht hat? Was er mit all den vermissten Kindern gemacht hat? Oder darf ich diese ehrenvolle Aufgabe übernehmen es ihm zu sagen?', wollte er dann auch gleich mit absolut gespielter Freundlichkeit wissen, während der arme Barcary leise wimmerte und sich an seinen Freund drückte. Er tat mir Leid! Er hatte mir nichts getan, im Gegenteil und er hatte das nicht verdient. Natürlich hasste ich sein Aussehen, aber wenn man genau hinsah hatte er mit Sciutto nicht viel gemein. Seine Augen waren dunkler und nicht so hart wie die seines Vaters. Außerdem wirkten seine Züge weich und höchstens sorgenvoll und traurig, aber sicherlich nicht geringschätzig, arrogant und grausam. Ein wenig kleiner war er auch und er trug seine Haare nicht so krass nach hinten gegelt. Sciutto war immer voller Gel gewesen! Richtig schleimig und ekelhaft eben. 'Soll ich es vielleicht noch mit Bildern oder Videos untermalen? Ich hab daheim sicher noch was rumfliegen und du würdest dich doch sicherlich riesig freuen den lieben Daddy wieder zu sehen, oder?', setzte Koiko dann noch zynisch hinzu, was mich leicht seufzen lies. Aber solange er nur redete tat er sonst nichts, also warum was sagen?
avatar
Kleopatra10010
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 7814
Anmeldedatum : 19.04.11
Alter : 20
Ort : Zu weit weg von dir ;)

Nach oben Nach unten

Re: Fight School (Übernommen von MPH)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 26 von 26 Zurück  1 ... 14 ... 24, 25, 26

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten